© WIT STUDIO/Great Pretenders

Auch heute war in der Anime-Welt wieder einiges los! Damit ihr bei all den Meldungen nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten News des Tages geordnet und übersichtlich für euch zusammengefasst! Bühne frei!


»Great Pretender«: Start der zweiten Hälfte bei Netflix

Geflunkert, geschwindelt und betrogen wurde in der Sommer-Season 2020 mit »Great Pretender« auf Netflix! Doch der Gauner-Spaß ist noch nicht vorbei, denn jetzt wissen wir, wann die zweite Hälfte der Serie auf der Streaming-Plattform starten wird!

14 Episoden bekam der Original-Anime »Great Pretender« bereits in der Sommer-Season 2020 spendiert, doch die zweite Hälfte steht schon in den Startlöchern: die nächsten neun Episoden folgen auf der Streaming-Plattform Netflix nämlich bereits ab dem 25. November 2020!

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die Geschichte von »Great Pretender« dreht sich um Makoto, der als erfolgreicher Betrüger ein actiongeladenes Leben in Saus und Braus führt.
Als er jedoch eines Tages versucht, gemeinsam mit Partner Kudo einen Franzosen zu bestehlen, wendet sich das Blatt und er selbst steht am Ende ohne Brieftasche da.

Bei dem vermeintlichen Ziel seiner Aktion handelt es sich um den international bekannten Kriminalbaron Laurent Thierry, der Makoto immer häufiger über den Weg läuft und den Kleinganoven in gigantische Schwierigkeiten katapultiert …

»Great Pretender«: Anime vom Studio WIT bei Netflix

Die abgedrehte Story des Animes wurde vom Autor Ryota Kosawa (»Air Bound«) verfasst, während Regisseur Hiro Kaburagi (»91 Days«, »Houzuki no Reitetsu«) die Inszenierung übernimmt. Die Animationen hingegen entstanden im »Attack on Titan«- und »Vinland Saga«-Studio Wit.

Die erste Hälfte der Serie steht allen Netflix-Abonnenten sowohl auf Japanisch mit deutschen Untertiteln, als auch mit der deutschen Synchronisation vom Studio Berliner Synchron (»Millenium Actress«, »Eden of the East«) zur Verfügung.


»Tales of Crestoria – The Wake of Sin« im Simulcast auf Crunchyroll

Mit »Tales of Crestoria – The Wake of Sin« nimmt Crunchyroll den fünfzehn Minuten umfassenden Prolog des »Tales of Crestoria«-Games in seinen Katalog auf, der am 18. Oktober 2020 in Japan veröffentlicht wird. Eine genaue Uhrzeit wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

©いのまたむつみ ©藤島康介 ©BANDAI NAMCO Entertainment Inc.

»Tales of Crestoria – The Wake of Sin« erzählt von den Reiseanfängen der Hauptcharaktere Kanata und Misella.

Der 15 Minuten umfassende Short bildet den Prolog für das »Tales of Crestoria«-Smartphone-Game, das nach einem Delay im Juli dieses Jahres auf Japanisch und Englisch erschienen ist.

Die Animationen dafür stammen aus dem Studio Wit (»Attack on Titan«, »Vinland Saga«). Jun Kumagai (»Psycho-Pass 2«, »Fw:Hamatora«) steuerte die Skripte bei, während sich Kosuke Fujishima (»Tales of«-Reihe), Mutsumi Inomata (»Brain Powered«, »The Weathering Continent«), Miyuki Kobayashi und Daigo Okumura um die Characterdesigns kümmerten.

Der zugehörige Cast umfasst:

  • Kouhei Amasaki (Neito Monoma in »My Hero Academia«, Taichi Nishimura in »Isekai Cheat Magician«) als Kanata Hjuger
  • Yui Ishikawa (Violet Evergarden in »Violet Evergarden«, Mikasa Ackerman in »Attack on Titan«) als Misella
  • Yuuma Uchida (Kai in »Die rothaarige Schneeprinzessin«, Kazuomi in »ReLife«) als Vicious
  • Tatsuhisa Suzuki (Makoto Tachibana in »Free!«, Kazunari Takao in »Kuroko’s Basketball«) als Aegis Alver
  • Ayane Sakura (Ochaco Uraraka in »My Hero Academia«, Arisa Ayase in »Love Live! School Idol Project«) als Yuna Azetta
  • Hiroki Yasumoto (Elfman Strauss in »Fairy Tail«, Germany in »Hetalia«) als Orwin Granberg
  • Aoi Yuuki (Madoka in »Puella Magi Madoka Magica«, Evoli in »Pokémon: Let’s Go, Evoli!«) als Machina
  • Ai Nonaka (Fuuko Ibuki in »Clannad«, Kyouko Sakura in »Puella Magi Madoka Magica«) als Kasque

»Tales of Crestoria« inspirierte im Jahr 2018 bereits eine vierteilige ONA, die vollständig auf dem Youtube-Channel von Bandai angesehen werden kann.


Quelle: Crunchyroll


»Wise Man’s Grandchild«: deutscher Trailer veröffentlicht

In der zauberhaften Fantasy-Welt von »Wise Man’s Grandchild« wurden wir in eine bunte Mischung aus Magie, Action und etwas Romantik »geisekait« – vor dem Disc-Release der Serie gibt’s jetzt einen Trailer zur deutschen Synchro!

Schon am 23. November 2020 plant der deutsche Anime-Publisher Kazé Anime, das erste Volume mit insgesamt vier Episoden der Isekai-Serie aus der Spring Season 2019 »Wise Man’s Grandchild« auf Blu-ray und DVD in den Handel zu bringen. Vor dem Start des Releases stellt der Lizenznehmer noch einen Trailer online, der uns die deutschsprachige Synchronisation vorstellt:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Shin ist gefangen in einem freudlosen, langweiligen Leben. Abends flüchtet er sich in sich in die weite Welt der Videospiele. Doch das Schicksal hat andere Pläne für den deprimierten jungen Mann und bereitet seinem trostlosen Leben auf dieser Welt ein jähes Ende. Ein heranrollender LKW, quietschende Reifen, und dann ist alles schwarz. Alles verstummt. Prasselnder Regen und die weinerlichen Schreie eines Babys zerreißen die Stille.

Doch der Ort, an dem das Baby schreit, ist keine belebte Straße einer japanischen Metropole. Der kleine Shin liegt in einer Pferdekutsche auf einer schlammigen Lichtung. Die von Monstern zerfetzten Einzelteile seiner toten Eltern sind wie zerbrechliches Laub auf dem Waldboden verstreut. Shin selbst jedoch hat Glück und entgeht einem solch schrecklichen Tod. Der große Zauberer Merlin Walford entdeckt den hilflosen Jungen und nimmt ihn bei sich auf. So beginnt Shins neues Leben in einer Welt, die nicht nur von Magie und Mystik erfüllt ist, sondern ihm auch die Freiheit bietet, die er in seinem früheren Leben stets vermisst hatte

Kenja no Mago – das erwartet euch in dem fantasievollen Isekai-Abenteuer

Die nächsten beiden Volumes der Serie sind von Kazé Anime jeweils am 14. Januar 2021 bzw. am 18. Februar 2021 geplant.

»Wise Man’s Grandchild« lief in der Spring Season 2019 unter der Regie von Masafumi Tamura im Hause Silver Link. (»Kokoro Connect«, »Strike the Blood«). Hierzulande lief der Anime auf Wakanim und Anime on Demand im Simulcast mit japanischem Originalton und deutschen Untertiteln.


»A3: Season Autumn & Winter«: Episodenzahl bekannt

Wer sagt, dass hübsche Anime-Boys immer nur Idols sein müssen? In »A3: Season Autumn & Winter« spielen sie diese Season nämlich allesamt Theater – jetzt wissen wir auch, wie lange sie auf der Bühne stehen werden!

Schon in der vorigen Sommer-Season 2020 ist das Theater-Drama »A3« im japanischen TV gestartet, die zweite Hälfte mit dem Namen »Season Autumn & Winter« läuft hingegen seit 12. Oktober 2020. Dank der offiziellen Webseite, die die Disc-Zusammenstellung der kommenden Blu-ray- und DVD-Veröffentlichtungen preisgibt, wissen wir nun auch, dass die Serie auf der vierten Disc mit Episode 12 enden wird.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die zweite Staffel rund um eine Gruppe von Nachwuchsschauspielern, die ihr geliebtes Theater vor dem Abriss retten und sich dabei einen Namen machen wollen, adaptiert das gleichnamige Mobile Game und entsteht unter der Regie von Masayuki Sakoi (»Celestial Method«, »Cautious Hero«) bei den Studios P.A. Works (»Angel Beats!«) und 3Hz (»Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online«). Die Skripte schreibt, wie auch schon beim Vorgänger, Naoki Hayashi. Das Characterdesign stammt von Nozomi Nagatomo, der Ryo Fujiwaras Spieledesigns für den Anime umsetzt, und die Musik steuern Masaru Yokoyama (»Fate/Apocrypha«, »Your Lie in April«) und Kana Hashiguchi (»A3! Season Spring & Summer «, »Black Fox«) bei.

»A3: Season Autumn & Winter«: Neuer Trailer

Ursprünglich wurde die Serie nach 4 Episoden aufgrund der COVID-19-Pandemie zuerst immer weiter verschoben, bis sich schließlich entschlossen wurde, den Anime in der darauffolgenden Spring Season 2020 komplett neuzustarten. In Deutschland ist die erste Staffel von »A3« beim Anbieter Wakanim verfügbar. Ob die zweite ebenfalls folgt, ist noch nicht bekannt.


»2.43«: Neuer Trailer und Visual

Ewig hat man nichts mehr vom kommenden Volleyball-Drama »2.43« gehört, doch jetzt werden wir mit einem neuen Trailer und einem Visual überrascht!

Schon im Januar 2021 können wir dank »2.43« einmal einen etwas anderen Volleyball-Anime mit Spannung UND Gefühl verfolgen. Für den baldigen Start gibt es von den Produzenten auf der offiziellen Webseite nun einen Trailer und ein neues Visual zu sehen!

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
© 壁井ユカコ/集英社・アニメ「2.43」製作委員会

Die Serie ist eine Adaption der zugrunde liegenden Light Novel von Autor Yukako Kabei und wird vom Regisseur Yasuhiro Kimura (»Jojo’s Bizarre Adventure: Golden Wind«, »Three Leaves, Three Colors«) beim Studio David Production (»Cells at Work«, »Fire Force«) angeleitet. Für das Drehbuch ist Yousuke Kuroda (»My Hero Academia«, »Trigun«) verantwortlich, während Yougo Kanno (»Psycho-Pass«) den Soundtrack komponiert.

In den Hauptrollen treten folgende Synchronsprecher auf:

  • Junya Enoki (TK in »Digimon tri«, Panacotta in »Jojo’s Bizarre Adventure: Golden Wind«) als Yuno Kuroba
  • Yuichiro Umehara (Gorou in »Darling in the Franxx«, Jail in »Plunderer«) als Misao Aoki
  • Kensho Ono (Tetsuya in »Kuroko no Basket«, Mikaela in »Seraph of the End«) als Kimichika Haijima
  • Shouta Aoi (Rui in »Tsukiuta. The Animation«, Licht in »Oushitsu Kyoushi Heine«) als Akito Kanno
  • Subaru Kimura (Kanba in »Mawaru Penguindrum«, Aced in »Kingdom Hearts x Back Cover«) als Yusuke Okuma
  • Kent Itou (Hirotaka in »Wotakoi«, Kouichi in »Kyojinzoku no Hanayome«) als Shinichiro Oda
»2.43«: Starttermin von Volleyball-Anime steht fest!

Als das Volleyballteam seiner Mittelschule in verheerende Schwierigkeiten geriet, war das für die Karriere von Kimichika ein harter Schlag. Nach seinem Umzug in die Präfektur Fukui begegnet er jedoch überraschend seinem Kindheitsfreund Yuni wieder, die sich im Team der neuen Schule gemeinsam einen Status als absolute Spitzenreiter erarbeiten. Als dann jedoch ein Streit ausbricht und sie getrennte Wege gehen, staunen sie nicht schlecht, als sie sich im Team der Oberschule erneut gegenüber stehen …

Die zugrunde liegende Light Novel zählt in Japan aktuell fünf Bände und ist bis dato nicht in Deutschland erhältlich. Ob Anime oder Novel hierzulande erscheinen, ist derzeit nicht bekannt.


»Kono Sekai no Tanoshimikata: Secret Story Film«: Starttermin und Songinterpreten veröffentlicht

Die Fans männlicher Idols können aufatmen. Nach einer längeren Wartezeit steht nun das japanische Startdatum für Honeyworks’ »Kono Sekai no Tanoshimikata: Secret Story Film«-Film fest. So geht das Projekt zum zehnjährigen Jubiläum des Vocaloid-Orchesters laut der offiziellen Webseite am 25. Dezember 2020 an den Start. Das konkrete Datum sowie die neuen Castmitglieder und die Theme Songs können in einem neuen Trailer bestaunt werden:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Außerdem angekündigt wurde ein »Lip x Lip Film x Live Film«-Event, das parallel zum Film in Japan laufen wird und neben der Ausstrahlung des Movies ein virtuelles Konzert beinhaltet.

©2020 LIP×LIP Movie Project

Der Anime-Film behandelt unter anderem die Zusammenkunft der beiden LIP x LIP-Sänger Aizou und Yuujirou und die Gründung ihrer Idol-Gruppe.

Produziert wird der Film beim Newcomer-Studio CLAP unter der Regie von Fumie Muroi (»Chiruran 1/2«). Yoshimi Narita (»I’ve Always Liked You«) ist für das Skript verantwortlich, während Miwa Ooshima (»My Next Life as a Villainess: All Routes Lead to Doom!«) den Figuren ein hübsches Aussehen verleiht und Moe Hyuuga (»O Maidens in Your Savage Season«, »Steins;Gate 0«) dafür sorgt, dass schöne Musik aus den Lautsprechern strömt. Das Opening mit dem Titel »Love & Kiss« wird genau wie das Ending »Kono Sekai no Tanoshimikata.« von der Idolunit LIP x LIP zum Besten gegeben.

Zum Cast stoßen hinzu:

  • Takuya Eguchi (Julius Euclius in »ReZero«, Shinji Koganei in »Kuroko’s Basketball«) als Ken Shibasaki, Aizos älterer Bruder
  • Sora Amamiya (Akame in »Akame ga Kill!«, Aqua in »KonoSuba«) als Sena Narumi, Monas ältere Schwester
  • Shiina Natsukawa (Akeno Misaki in »High School Fleet«, Gin Akutagawa in »Bungo Stray Dogs«) als Mona Narumi, Senas jüngere Schwester

Seit 2016 existiert das virtuelle Idol-Duo, die bereits gelegentliche Auftritte in Anime verzeichnen konnten. So haben sie unter anderem den Insert-Song »Romeo« in »Our love has always been 10 centimeters apart« gesungen und waren in »Hashiri Tsuzukete Yokattatte« und in »I’ve Always Liked You« mit einem ihrer Songs zu hören.

Außerdem angekündigt ist eine Novel-Adaption des Films, die am 26. Dezember 2020 bei Kadokawa Beans Bunko veröffentlicht wird.

Ob es der Film auch in die hiesigen Gefilde schafft, steht noch nicht fest.


Quelle: Offizielle Website


»Shadows House«-Manga erhält Anime

Wie der offizielle Account zur Manga-Serie »Shadows House« am Donnerstag verkündete, erhält die Seinen-Serie schon bald eine Anime-Adaption.

Besagte Ankündigung ist außerdem auf dem ebenfalls am Donnerstag erschienenen sechsten Band der Reihe zu finden.

© Somato / Shueisha

»Shadows House« erzählt von der lebendigen Puppe Emilyko, die gemeinsam mit einer Vielzahl anderer Schattenwesen in einer riesigen Villa lebt und von ihrer Meisterin Kate Shadow ihre täglichen Haushaltspflichten erlernt.

Nähere Details zu den Mitwirkenden, der konkrete Starttermin etc. werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Die Reihe aus der Feder von Mangaka Soumatou erscheint seit September 2018 im Young-Jump-Magazin und umfasst bisher sechs Bände. Hierzulande ist sie derzeit noch nicht erschienen.


Quelle: Twitter


Das könnte dich auch interessieren!


Jetzt seid ihr gefragt!

Spielt ihr Anime-Handy-Games?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x