© 土日月・とよた瑣織/KADOKAWA/慎重勇者製作委員会

Auch heute war in der Anime-Welt wieder einiges los! Damit ihr bei all den Meldungen nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten News des Tages geordnet und übersichtlich für euch zusammengefasst! Bühne frei!


Cautious Hero: Folge 3 vom abgedrehten Isekai-Anime verzögert sich

Die offizielle Website zur verrückte Isekai-Parodie Cautious Hero aus der aktuellen Fall Season gab heute bekannt, dass sich die Ausstrahlung der eigentlich für morgen angesetzten dritten Folge um eine Woche verzögern wird und das japanische Fernsehen stattdessen erneut die zweite Episode ausstrahlt.
Auf Seiten der Produzenten heißt es, dass man die Verschiebung nutzt, um die Produktionsqualität zu verbessern. Die Folge wird nach aktuellen Plänen am 23. Oktober sowohl im japanischen Fernsehen als auch im Simulcast bei Wakanim erscheinen.

Cautious Hero dreht sich um den Helden Seiya, der in eine andere Welt beschworen bei absolut jeder Situation äußerste Vorsicht walten lässt und damit Listarte, die Göttin dieser Welt, gewaltig auf die Palme bringt.
Die Serie entsteht unter Anleitung von Regisseur Masayuki Sakoi (Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online, Needless) beim Studio WHITE FOX (Re:Zero -starting life in another world-, Grimoire of Zero). 


Rikei ga Koi: Herzklopfen im neuen Trailer zur Wissenschaftler-Romanze

Auf dem Youtube-Kanal des Manga-Magazins Comic Meteor wurde heute ein erster Trailer zur angehenden Adaption des Romance-Manga Rikei ga Koi ni Ochita no de Shoumei Shite Mita vom Künstler Alfred Yamamoto veröffentlicht, der im Januar 2020 seine Premiere im japanischen TV feiern soll:

Der Anime und um die beiden Wissenschaftler Ayame und Shinya, bei deren Geflirte selbst Okabe und Kurisu rot anlaufen würden, wird von Toru Kitahara (Hinako Note, Haganai NEXT) bei Studio Zero-G (Grand Blue, My Roommate is a Cat) inszeniert. Ob und wann die Serie auch in Deutschland startet, ist derzeit noch nicht bekannt.


Houkago Teibou Nisshi: Genaue Details zum Angel-Anime bekannt

Nachdem bereits seit Längerem bekannt ist, dass der niedliche Slice-of-Life-Manga Houkago Teibou Nisshi vom Zeichner Yasuyuki Kosaka eine Anime-Adaption erhält, folgten heute per offizieller Website erstmals konkrete Informationen zur Serie:
So soll die erste Folge im April 2020 über den Bildschirm flimmern, Regisseur Takaharu Okoma (Episodenregie bei WATATEN!, Hikaru no Go) kümmert sich beim Studio Doga Kobo (Plastic Memories, Uzamaid!) darum, dass diese auch begeistert.

©小坂泰之(秋田書店)/海野高校ていぼう部

Die Geschichte des Anime handelt von Hina, einem zurückgezogenen Mädchen, das sich auf Drängen einer Schulkameradin dem Angeln zuwendet und sich bald in einem Klub voller verrückter Mitglieder wiederfindet.
Zu einem deutschen Release des Anime liegen aktuell noch keine Informationen vor.


A Destructive God Sits Next to Me: Neues Poster veröffentlicht

Auf der offiziellen Website zur Adaption des durchgeknallten Alltagsmangas A Destructive God Sits Next to Me tauchte heute ein brandneues Poster auf, um auf den im Winter 2020 startenden Anime vorzubereiten:

©亜樹新・KADOKAWA/ぼくはか製作委員会

Der Anime um den Oberschüler Seri, der sich in einer Tour mit den Wahnvorstellungen seines neben ihm sitzenden Freundes Kabuto rumschlagen muss, adaptiert den gleichnamigen Manga von Arata Aki und entsteht unter der Anleitung von Atsushi Nigorikawa (Love Tyrant, Between the Sky and Sea) beim Studio EMT Squared (Alice or Alice, Nyanko Days).
In Deutschland können wir Seri und Kabuto beim Streaming-Service Crunchyroll kennenlernen, der die Serie im Simulcast auf Japanisch mit deutschen Untertiteln veröffentlicht.


Jetzt seid ihr gefragt!

Was glaubt ihr – wird die Pause die Produktionsqualität von Cautious Hero verbessern? Und welcher Manga benötigt eurer Meinung nach eine Anime-Adaption?

Schreibt es uns in die Kommentare!

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
INCOR/RUSTY Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
INCOR/RUSTY
Gast
INCOR/RUSTY

Der Manga “Lindbergh” von Mangaka Ahndongshik hätte verdient eine Umsetzung als Anime verdient.