© ユキヲ・COMICメテオ/邪神ちゃんドロップキック製作委員会

Auch heute war in der Anime-Welt wieder einiges los! Damit ihr bei all den Meldungen nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten News des Tages geordnet und übersichtlich für euch zusammengefasst! Bühne frei!


Dropkick on my Devil: Starttermin der zweiten Staffel steht fest

Auf dem Cover des 13. Bands der Mangavorlage des abgedrehten Comedy-Animes Dropkick on My Devil, das gestern bei den Onlinehändlern veröffentlicht wurde, prankt in großer Schrift der voraussichtliche Starttermin der zweiten Season:
So soll die Staffel im Frühling 2020 im japanischen Fernsehen ihre Premiere feiern, welchen Tag genau sich Fans rot im Kalender anstreichen können, ist derzeit allerdings noch nicht bekannt.

Die erste Staffel der Geschichte um die Studentin Yurine, die in ihrer Wohnung von allerlei verrückten Gestalten heimgesucht wird, suchte von Juli bis September 2018 das japanische Fernsehen heim und entstand unter der kreativen Leitung von Regisseur Hikaru Sato (Chronicles of the Going Home Club) beim Studio Nomad (Rozen Maiden, Kämpfer).
In Deutschland ist die Serie auf Japanisch mit deutschen Subs bei Amazon Prime Video* verfügbar, ob auch die zweite Staffel hierzulande verfügbar wird, ist aktuell noch nicht bekannt.


Cells at Work! Baby: Neuer Spin-off-Manga angekündigt!

Die aktuelle Ausgabe des Morning-Magazins kündigte auf einer Doppelseite an, dass die im letzten Jahr erfolgreich als Anime adaptierte Manga-Reihe Cells at Work demnächst ein neues Spin-off mit dem Titel »Cells at Work! Baby« erhält.
Die in der nächsten Ausgabe am 17. Oktober startende Reihe dreht sich um das Innenleben eines Neugeborenen, dessen Zellen die einzelnen Körperfunktionen noch lernen müssen, und wird von Zeichner Yasuhiro Fukuda zu Papier gebracht.

Der Original-Manga von Akane Shimizu zählt in Japan aktuell fünf Bände und erscheint in Deutschland beim Verlag Manga Cult.


Bottom-tier Character Tomozaki: Light Novel erhält Anime-Adaption

Wie Yuuki Yaku, Autor der Light Novel Jaku-chara Tomozaki-kun, heute auf Twitter bekannt gab, wird sein Werk demnächst als Anime umgesetzt.
Wann genau, in welcher Form und unter welchem Team die Geschichte adaptiert wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Ein erstes Teaser-Poster wurde bereits auf der offiziellen Website veröffentlicht:

©屋久ユウキ・フライ/小学館「ガガガ文庫」刊

Die Vorlage erstreckt sich in Japan aktuell über sieben Bände und handelt vom sozialen Außenseiter Tomozaki, der das Leben als schlechtes Videospiel beschreibt. Durch Zufall gerät er an die lebensfreudige Aoi, die dem gelangweilten Gamer die Regeln dieses merkwürdigen Spiel des Lebens näherbringen möchte.

Ob die Anime-Adaption bei ihrem Erscheinen auch in Deutschland verfügbar wird, ist aktuell noch nicht bekannt.


Dorohedoro: Neuer Trailer zum verrückten Action-Anime

Der Youtube-Kanal des japanischen Anime-Publishers Toho Animation veröffentlichte heute einen neuen Trailer zur kommenden Action-Serie Dorohedoro, die am 12. Januar im japanischen TV premieren soll:

Die Umsetzung des gleichnamigen Science-Fiction-Mangas aus dem Jahr 1999 entsteht unter der Schirmherrschaft von Regisseur Yuichiro Hayashi (Kakegurui, Garo the Animation) beim Studio MAPPA (Yuri on Ice!!, Terror in Tokio).
Ob und wann der Anime auch in Deutschland erscheint, ist aktuell noch nicht bekannt.


If my Favorite Pop Idol Made it to the Budokan, I Would Die: Neuer Trailer zum Comedy-Anime!

Auf dem offiziellen Youtube-Kanal des Publishers Pony Canyon tauchte heute ein neuer Trailer zum verrückten Idol-Anime If my Favorite Pop Idol Made it to the Budokan, I Would Die auf:

Die Serie rund um ein völlig von der Liebe zu ihrem Lieblings-Idol vereinnahmtes Mädchen soll sich über 12 Episoden erstrecken und unter der Regie von Yuusuke Yamamoto (Welcome to the NHK, Shounen Maid) beim Studio 8Bit (Infinite Stratos, Rewrite) entstehen.
Details zu einer deutschen Veröffentlichung gibt es derzeit noch nicht.


*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

 
 
 
 

Jetzt seid ihr gefragt!

Wie fandet ihr die erste Staffel zu Dropkick on My Devil? Und welches Cells at Work-Spin-off findet ihr am interessantesten?

Schreibt es uns in die Kommentare!

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Weeb Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Weeb
Gast
Weeb

Ich fand die erste Staffel von Jashin-chan Dropkick (Dropkick in my Devil) ganz lustig und spannend ich freue mich schon auf die zweite Staffel und den Manga wenn er auch auf Deutsch erscheint.