© 白米良・オーバーラップ/ありふれた製作委員会

Auch heute war in der Anime-Welt wieder einiges los! Damit ihr bei all den Meldungen nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten News des Tages geordnet und übersichtlich für euch zusammengefasst! Bühne frei!


Arifureta wird durch zwei OVAs ergänzt

Erst gestern trat der brandneue Isekai-Anime Arifureta im japanischen Fernsehen seine Erstausstrahlung an, schon gab die offizielle Website zur Serie bekannt, dass die 13 TV-Episoden durch zwei OVAs ergänzt werden.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die erste OVA soll den Titel »Yue no Nikkichou« (»Yues Tagebuch«) tragen und sich auf der zweiten Blu-ray-Box zur Serie befinden, die ab dem 25. Dezember die japanischen Läden bevölkert, während sich das zweite Special mit dem Titel »Naresome Onsen« (»Die heiße Quelle, in der die Liebe blüht«) auf der dritten Box befindet, die am 26. Februar erscheint. Ob die Specials auch ihren Weg nach Deutschland finden, wurde bislang noch nicht bekannt gegeben.

Der Anime adaptiert die gleichnamige Light Novel von Ryo Shirakome und entsteht unter der Regie von Kinji Yoshimoto (Queen’s Blade, Unbreakable Machine-Doll) beim Studio White Fox (Re:Zero – starting life in another world -, Steins;Gate).
Die deutsche Lizenz zum Fantasy-Abenteuer sicherte sich der Berliner Publisher AniMoon und präsentiert jeden Montag eine neue Episode im Simulcast bei Anime on Demand.


Episodenzahl zu Magical Sempai steht fest

Die offizielle Website zum Ecchi-Comedy-Anime Magical Sempai gab heute bekannt, dass die zauberhafte Adaption des gleichnamigen Mangas von Zeichner Azu insgesamt zwölf, jeweils 13 Minuten lange Episoden zählen wird.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die Serie rund um einen namenlosen Jungen und allerlei sexy Missgeschicke seiner magiebegeisterten Senpai wird von Fumiaki Usui (Episodenregie bei Naruto Shippuuden, Chaos;Head) beim Studio LIDEN FILMS (Akashic Records of Bastard Magical Instructor, Boarding School Juliet) in Szene gesetzt und läuft jeden Dienstag mit einer neuen Folge bei Crunchyroll im Simulcast.


Neuer Trailer zu Saint Saya: Knights of the Zodiac

Netflix veröffentlichte heute einen brandneuen Trailer zum neuesten Eintrag im althergebrachten Saint Saya-Franchise, der Serie Knights of the Zodiac, die exklusiv über den amerikanischen Streaming-Service erscheinen soll.
Dabei stimmt der Clip erste Töne aus dem Titelsong »Pegasus Fantasy« an, der ein Cover des ersten Openings des im Jahr 1986 erschienenen ersten Animes der Reihe ist.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die erste Staffel des vollkommen im CGI-Look erstellten Remakes soll am 19. Juli weltweit auf Netflix verfügbar sein und entsteht unter der Regie von Yoshiharu Ashino (D. Gray-man Hallow, Tweeny Witches) beim Studio Toei Animation (One Piece, Dragon Ball).


Neuer Trailer zum Star Twinkle Precure-Movie

Ebenfalls in einem weiteren Promo-Video stellte sich die neueste Ergänzung der Precure-Reihe, der Abendfüller »Eiga Star ☆ Twinkle Precure: Hoshi no Uta ni Omoi wo Komete«, der auf die in der diesjährigen Winter Season gestarteten Serie aufbaut.
Der Trailer gewährt nicht nur weitere Einblicke in die Abenteuer des magischen Mädchens Hikaru, sondern gab bekannt, dass Synchronsprecherin Rina Chinen nicht nur die Rolle der Mary Anne übernehmen, sondern auch das Ending mit dem Titel »Twinkle Stars« performen wird.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das Precure-Franchise gehört zu den erfolgreichsten Kinder-Anime-Reihen aller Zeiten und startete im Jahr 2004 mit der auch in Deutschland veröffentlichten Serie “Pretty Cure”.
Genau wie alle anderen Ableger der Reihe entsteht Star Twinkle Precure beim Studio Toei Animation, während diesmal Hiroaki Miyamoto (One Piece Episoden 352 – 679, One Piece Film Gold) den Platz auf dem Regiestuhl einnimmt.


Jetzt seid ihr gefragt!

Habt ihr die erste Folge von Arifureta schon gesehen? Welcher Anime aus der Summer Season ist bis jetzt euer Favorit?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Toshiro202

Hat zwar nichts mit den hier behandelten Themen zu tun, aber ist es wirklich so, dass niemand “Karakai Jouzo no Takagi San 2nd Season” im Simulcast anbietet? Ich würde die Serie nämlich gerne auf vernünftigen Streaming-Seiten, wie Crunchyroll oder Wakanim schauen, vor allem weil ich die erste Season schon super fand :/

Kuro

Mein letzter Stand war, dass Netflix Japan die Streamingrechte an der 2. Season hat, wodurch kein anderer einen Simulcast anbieten kann. Habe ich zumindest gelesen.

habsgleich

wer ja schön wenn sie es auch für Netflix Europ verfügbar würden.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x