© 2019 アネコユサギ/KADOKAWA/盾の勇者の製作委員会

Auch heute und am vergangenen Wochenende war in der Anime-Welt einiges lons! Damit ihr bei all den Meldungen nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten News des Tages geordnet und übersichtlich für euch zusammengefasst! Bühne frei!


»Attack on Titan 4«: Visual zu Folge 13 veröffentlicht

Wie jede Woche veröffentlichte das Team hinter der finalen »Attack on Titan«-Season auch zu Episode 13 ein neues Visual, das dieses Mal Gabi in den Fokus stellt.

Auch zu Episode 13 der finalen Attack-on-Titan-Staffel wurde ein Visual veröffentlicht.
©Hone Hone

Worum geht’s in »Attack on Titan«?

»Attack on Titan« erzählt von einer Welt, in der menschenfressende Riesen die Menschheit auf ein Minimum reduziert haben. Die kläglichen Überbleibsel der einst dominanten Spezies fristen ihr Dasein nun inmitten einer postapokalyptischen Zivilisation in gewaltigen Mauern, die der hünenhaften Gefahr für hundert Jahre Widerstand zu leisten vermochten.

Doch als eines schicksalhaften Tages ein kolossaler Titan vor den Toren des Bezirks Shiganshina erscheint und ein Loch in die uralten Wände reißt, beginnt die Hölle auf Erden erneut und der junge Eren Jäger muss miterleben, wie seine Mutter vor seinen Augen von einem der Monster verschlungen wird.

Voller Rachedurst schwört Eren, jeden einzelnen Titanen auszulöschen und wird so zum Mittelpunkt eines epochalen Fantasy-Epos, wie ihn die Anime-Welt noch nie zuvor gesehen hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie sieht der Staff aus?

Die ersten drei Staffeln entstanden unter der Regie von Tetsuro Araki (»Death Note«, »Guilty Crown«) beim Studio Wit (»Vinland Saga«, »Kabaneri of the Iron Fortress«) und sind in Deutschland gemeinsam mit den bisherigen drei Recap-Movies und den Live Action-Filmen beim Publisher Kazé erhältlich.

Die finale Staffel entsteht nicht wie ihre Vorgänger beim Studio Wit (»Vinland Saga«), sondern unter einem größtenteils neuen Team beim Studio MAPPA (»Terror in Tokio«, »Dororo«). Geschaut werden kann sie beim Streaminganbieter WAKANIM, der jeden Sonntag um 18:34 Uhr die aktuelle Folge mit deutschen Untertiteln simulcastet. Insgesamt wird die finale Staffel 16 Episoden umfassen.

Attack on Titan 04: Das müsst ihr für das große Finale wissen!

So ist Regisseur Yuichiro Hayashi (»Dorohedoro«, »Kakegurui«) gemeinsam mit Chief Director Jun Shishido (»Yuri!! on Ice«) für die Inszenierung verantwortlich, während Hiroshi Seko (»Inuyashiki Last Hero«, »Mob Psycho 100«) die Rolle des Drehbuchautors übernimmt. Das Charakterdesign stammt dagegen von Tomohiro Kishi (»91 Days«, »Garo -Vanishing Line-«), als neuer Komponist tritt Kohta Yamamoto (»Blue Exorcist: Kyoto Saga«, »DIVE!!«) in Erscheinung.


Wo gibt’s den Anime?

Publisher Kazé zählt bereits die ersten drei Staffeln zu »Attack on Titan«, die drei Recap-Filme zur Anime-Serie sowie zwei Live-Action-Movies zu seinem Portfolio.

Geschaut werden kann die finale Staffel beim Streaminganbieter WAKANIM, der jeden Sonntag um 18:34 Uhr die aktuelle Folge mit deutschen Untertiteln simulcastet. Insgesamt wird die finale Staffel 16 Episoden umfassen.

Auf Deutsch erscheinen jeden Monat vier Episoden ebenfalls auf WAKANIM.


Wo gibt’s den Manga?

Der Manga startete im Jahr 2009 im »Bessatsu Shounen Magazine« und entwickelte sich schnell zu einem der beliebtesten Shounen-Newcomer der letzten Jahre. Den endgültigen Durchbruch erlangte die Geschichte jedoch im Jahr 2013 mit der gleichnamigen Anime-Adaption.

Hierzulande erscheint der Manga beim Carlsen-Verlag. Aktuell sind 31 der bisher erschienenen 33 Bände in Deutschland erhältlich. Außerdem angekündigt wurde eine Full-Color-Edition des Mangas. Ob diese auch hierzulande erscheinen wird, sehen wir zu einem späteren Zeitpunkt.


Quelle: Twitter


»Shield Hero«: Startzeitraum der zweiten Staffel veröffentlicht

Am Samstag wurde auf der Kadokawa Light Novel Expo 2020 bekanntgegeben, dass die zweite Staffel des Isekai-Hits »The Rising of the Shield Hero« im Oktober 2021 starten wird.

Zeitgleich wird Crunchyroll den Anime mit einem Simulcast ausstatten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Darum geht’s in »The Rising of the Shield Hero«

Die Geschichte von »The Rising of the Shield Hero« dreht sich um den unglückseligen Otaku Naofumi, der durch Zufall in eine andere Welt gerät, um dort eine uralte Prophezeiung zu erfüllen. Als Held des Schildes trifft er jedoch bloß auf Hohn und Spott, während die drei anderen beschworenen Helden bereits als Retter der Welt gefeiert werden.
Als die Situation eskaliert und Naofumi die erschütternde Ungerechtigkeit der Welt in vollem Maße erfährt, beschließt er, gegen sein Schicksal zu rebellieren …


Der Staff

Masato Jinbo (»Fate/kaleid liner Prisma☆Illya 3rei!!«) führt bei Kinema Citrus (Made in Abyss«) und DR MOVIE Regie, während sich Keigo Koyanagi (»Mayoiga«) um die Skripte kümmert. Masahiro Suwa kehrt für die Charakterdesigns zurück und auch Kevin Penkin steuert erneut den Soundtrack bei.

Wo ihr »The Rising of the Shield Hero« sehen könnt

»The Rising of the Shield Hero« adaptiert die gleichnamige Light Novel von Aneko Yusagi. Der Anime ist auf Japanisch mit deutschen Untertiteln und deutscher Sprachausgabe bei Crunchyroll verfügbar.


Staffel 3

In absehbarer Zukunft soll noch eine dritte Staffel folgen, ein konkretes Datum für die Fortsetzung gibt es aktuell jedoch noch nicht.

Nachdem Shield Hero in den vergangenen 24 Folgen den Inhalt der ersten fünf Light Novel-Bände auf den Bildschirm bannte, setzt der Neuling wahrscheinlich an den sechsten Band des Ursprungswerks an.


»The Devil is a Part-Timer« erhält zweite Staffel

Wie am Samstag auf Kadokawas Light-Novel-Event bekanntgegeben wurde, erhält der »The Devil is a Part-Timer«-Anime nach acht Jahren nun doch noch eine zweite Staffel. Wann diese starten soll, ist allerdings noch nicht bekannt.

Auch über den Staff hüllt man sich bisher in Schweigen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
The Devil is a part-timer wird auch in Staffel 2 megachaotisch!
© 2021 和ヶ原聡司/KADOKAWA/MAOUSAMA Project

Darum geht’s in »The Devil is a Part-Timer«

Das hat schon mal nicht geklappt: Als Satan die Niederlage in seiner eigenen Welt droht und er deshalb durch ein magisches Portal in die Dimension der Menschen reist, steht er am Ende ohne seine Fähigkeiten und einen einzigen Cent in der Tasche da.
So bleibt dem Fürsten der Finsternis nichts anderes übrig, als einen Aushilfsjob in einer Burgerbude anzunehmen und sich mehr schlecht als recht durch den Alltag zu schlagen.


Die »The Devil is a Part-Timer«-Light-Novel

Satoshi Wagahara startete die gleichnamige Light Novel im Jahr 2011. Im selben Jahr folgte eine Manga-Adaption aus der Feder von Hiiragi in Kadokawas Monthly-Comic-Dengeki-Daioh-Magazin.

Ein Manga-Spinoff mit dem Titel »Hataraku Maou-sama! High School!« folgte von 2021 bis 2015 in Kadokawas Dengeki-Maoh-Magazin. Im August 2020 startete auf der ComicWalker-Website ein Koch-Spinoff mit dem Titel »Hataraku Maou-sama! no Meshi!«.

In Deutschland ist bisher weder die Hauptreihe noch eins der Spinoffs erhältlich.


Die erste Staffel

Hier besteht die Qual der Wahl. Wer auf Streams steht, kann entweder auf Amazon, den aniverse-Channel oder Anime on Demand zurückgreifen.

Außerdem veröffentlichte Anime House die Serie vollständig auf Disc.


»The Honor Student at Magic High School«: PV verrät Staff und Cast

Am Samstag veröffentlichte Aniplex ein erstes PV zur noch in diesem Jahr startenden »Mahouka«-Fortsetzung »The Honor Student at Magic High School«.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Auch ein neues Visual gab’s dazu.

Die Hauptcharaktere von The Honor Student at Magic High School.
© 2021 佐島 勤/森 夕/KADOKAWA/魔法科高校の優等生製作委員会

Darum geht’s in »The Honor Student at Magic High School«

»The Irregular at Magic High School« spielt in einer Welt, in der Magie ein fester Bestandteil des menschlichen Alltags geworden ist. So haben die Menschen ihre Wirkungsweise verstanden und nutzen sie auf wissenschaftlicher Ebene wie eine Naturgewalt aus. An der Oberschule werden die jungen Magier in zwei Klassen unterteilt – während die einen große magische Begabung besitzen, müssen die anderen hart für ihre Fähigkeiten kämpfen.

Obwohl seine Schwester Miyuki als Ausnahmemagierin gilt, ist der junge Tatsuya ein Problemkind. Doch trotz seiner geringen Begabung verfügt er über ein außergewöhnliches technisches Verständnis und hervorragende Kampffertigkeiten, womit er die festgefahrenen Prinzipien der Schule ordentlich aufzumischen weiß …


Der Staff

Hideki Tachibana (»Chaos Dragon«, »Higurashi no Naku Koro ni Kira«) führt im Studio CONNECT Regie, während sich Tsuyoshi Tamai (»WIXOSS Diva(A)Live«, »Strike Witches«) um die Skripte kümmert und Ryousuke Yamamoto und Takao Sano die Charakterdesigns übernehmen. Wie auch in den früheren Werken übernimmt Taku Iwasaki hier wieder den Soundtrack.

Die Sprecher der Hauptcharaktere kehren in ihre Rollen zurück.

  • Saori Hayami als Miyuki Shiba
  • Sora Amamiya als Honoka Mitsui
  • Yuiko Tatsumi als Shizuku Kitayama

Der »The Honor Student at Magic High School«-Manga

Der zugehörige Manga erschien von 2012 bis 2020 im Monthly-Comic-Dengeki-Daioh-Magazin und umfasst insgesamt 11 Bände.

In Deutschland ist die Reihe bisher nicht erschienen.


Der »Mahouka«-Anime

Die Anime-Adaption umfasst derzeit zwei Staffeln und einen Film.

Die erste Staffel der Serie ist bei aniverse und Amazon Prime Video anschaubar und außerdem noch bei Netflix und TV Now als Stream verfügbar. Der Publisher KSM veröffentlichte zusätzlich die komplette Serie und ihre Filmfortsetzung auf Blu-ray und DVD.


»Date A Live IV«: Startzeitraum + Staff bekannt

Am Sonntag wurde auf der Kadokawa Light Novel Expo 2020 bekanntgegeben, dass »Date A Live IV« im Oktober 2021 japanische TV-Premiere feiern wird.

Das Visual zu Date A LIve IV macht Lust auf mehr.
© 2021 橘公司・つなこ/KADOKAWA/「デート・ア・ライブⅣ」製作委員会

Darum geht’s in »Date A Live«

»Date a Live« handelt von einer Welt, die von mysteriösen Geisterwesen terrorisiert wird. Diese lassen sich nur auf eine einzige Art besänftigen – und zwar durch einen liebevollen Kuss! So ist es an Oberschüler Shidou, die launischen Geister zu daten und durch einen beherzten Schmatzer die Welt vor ihrem Untergang zu bewahren!


Der Staff

Jun Nakagawa (»High School Fleet: The Movie«) führt im Studio Geek Toys (»Date a Bullet«) Regie. Um die Skripte kümmert sich Fumihiko Shimo  (»Bottom-Tier Character Tomozaki«). Die Charaktere werden von Naoto Nakamura (»High School Fleet: The Movie«) designt und Go Sakabe schreibt ein weiteres Mal den Soundtrack.


Die Vorgängerstaffeln

Die ersten 11 von insgesamt 22 Bänden der Novel wurden in Form von bislang drei Anime-Staffeln und einem Movie adaptiert, die unter der Regie von Keitarou Motonaga (Conception, Jormungand) bei den Studios AIC Plus+, Production IMS und J.C. Staff entstanden. Das Spin-off »Date a Bullet« , das Yandere-Geisterwesen Kurumi in den Vordergrund stellt, soll demnächst ebenfalls als Anime umgesetzt werden.


»Date A Live« in Deutschland

In Deutschland sind bisher die ersten drei Staffeln und der Film im Portfolio des Publishers AniMoon erhältlich.

Wem Streams lieber sind, der findet alle drei Staffeln und den zugehörigen Film auf Netflix, Staffel 1 auf Anime on Demand und ebenfalls bisher nur die erste Staffel auf WAKANIM.


»How Not to Summon a Demon Lord« erscheint auf Disc

Wie Publisher KAZÉ am Sonntag bekanntgab, erscheint der Ecchi-Isekai »How Not to Summon a Demon Lord« demnächst auf Disc. Los geht’s voraussichtlich am 19. August 2021 mit dem ersten von drei Volumes als Limited Edition mit Sammelbox.

Details zum Release werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.


Worum geht’s in »How Not to Summon a Demon Lord«?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die Geschichte dreht sich um Takuma Sakamoto, seines Zeichens Profi im RPG Cross Reviere. Dieser staunt nicht schlecht, als er mit dem Aussehen und Fähigkeiten seines Avatars »Diablo« in der Parallelwelt seines Lieblingsgames landet! Obwohl sich seine Beschwörer, das Katzenmädchen Rem und die Elfe Shera, nicht ganz einig sind, wer von beiden nun den Transport des perplexen Mannes eingeleitet hat, sind sie sich sicher, dass sie ihn zu ihrem Sklaven machen wollen!

Doch haben die Mädels die Rechnung ohne Diablos Reflektionszauber gemacht und finden sich, kaum hat sich ihre Magie verflüchtigt, selbst in schweren Halsbändern als Takumas Eigentum wieder …

Wie sieht der Staff aus?

»How Not to Summon a Demon Lord« entstand unter der Regie von Yuuta Murano (»Kakushigoto«) im Studio Ajia-Do (»Ascendance of a Bookworm«) und lief im Sommer 2018 im japanischen Fernsehen.

Wo ihr die Serie noch schauen könnt

Die erste Staffel ist hierzulande außerdem bei Crunchyroll auf Japanisch mit deutschen Untertiteln verfügbar. Die neuen Episoden der zweiten Staffel werden dort in der Frühlings-Season 2021 ebenfalls als OmU-Version erscheinen.


Quelle: KAZÉ


»My Next Life as a Villainess«: Releasetermin des ersten Volumes bekannt

Wie KAZÉ am Sonntag bekanntgab, erscheint das erste von drei Volumes von »My Next Life as a Villainess« voraussichtlich am 05. August 2021.

Weitere Details zur Ausstattung und den weiteren Volumes werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.


Darum geht’s in »My Next Life as a Villainess«

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die Serie dreht sich um Katarina Claes, der bildhübschen Tochter eines Grafen, die sich eines Tages heftig den Kopf stößt. Durch den Stoß stellt sie fest, dass sie in Wahrheit gar keine Adlige ist, sondern ein wiedergeborener Otaku aus einer anderen Welt! Ihr neues Zuhause ist dabei nicht einfach bloß eine Fantasy-Welt, sondern ausgerechnet das Setting ihres Lieblings-Datinggames!
Statt als Protagonistin von hübschen Jungs umschwärmt zu werden, nimmt sie diesmal die Rolle der fiesen Gegenspielerin ein und ein verrücktes Abenteuer beginnt!


Der Staff

Der Anime wurde von Regisseur Keisuke Inoue (»Ao-chan Can’t Study«) inszeniert, während das Studio Silver Link (»Wise Man’s Grandchild«, »Fate/kaleid liner Prisma Illya«) für die Animationen verantwortlich zeichnete. Das Drehbuch der Adaption wurde derweil von Megumi Shimizu (»Halo Legends«, »Butlers x Battlers«) verfasst.


Die »My Next Life as a Villainess«-Light-Novel

Die Serie adaptiert die gleichnamige Light Novel von Autor Satoru Yamaguchi und Illustratorin Nami Hidaka, die in Japan bisher acht Bände umfasst.

Eine Manga-Adaption aus der Feder von Satoru Yamaguchi erscheint ebenfalls bei Ichijinsha und umfasst derzeit sechs Bände. In Deutschland ist die Adaption mit bisher vier Bänden bei Manga Cult erhältlich.


Wo ihr »My Next Life as a Villainess« noch sehen könnt

»My Next Life as a Villainess« wurde weltweit vom Anbieter Crunchyroll lizenziert und startet dort ab April 2020 auf Japanisch mit deutschen Untertiteln gesimulcastet.

Eine zweite Staffel startet im Juli 2021.


Quelle: KAZÉ


»86«: PV+Starttermin des Action-Animes veröffentlicht

Am Samstag wurde auf Kadokawas Light Novel Expo 2020 bekanntgegeben, dass die Anime-Adaption von Asato Asatos »86«-Light-Novel am 10. April 2021 japanische TV-Premiere feiern wird.

Das Opening mit dem Titel »3-bin 29-byou« stammt von der Rockband Hitorie, während SawanoHiroyuki[nZk]:mizuki das Ending »Avid« zum Besten geben wird.

Auch ein neues PV samt Visual wurde veröffentlicht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Ordentlich zur Sache geht's in der Anime-Adaption von 86.
© 2020 安里アサト/KADOKAWA/Project-86

Darum geht’s in »86«

Die Republik von San Magnolia wurde von ihrem Nachbarsimperium angegriffen. Neben den 85 Distrikten existiert außerhalb der Republik auch noch ein »non-existentes« Areal, genannt das 86. Distrikt. Dort kämpfen junge Männer und Frauen einen unaufhörlichen Kampf. Während Sheen junge Selbstmordbomber anleitet, leitet Lena eine Militäreinheit aus der Ferne. So beginnt ein tragischer Kampf zwischen beiden jungen Soldaten.


Der Staff

Toshimasa Ishii führt im Studio A-1 Pictures (»Your Lie in April«, »The Promised Neverland«) Regie, während Toshiya Ono (»The Promised Neverland«) die Skripte schreibt und Tetsuya Kawakami (»The Asterisk War«) die Charaktere designt. Für den Soundtrack zeichnet niemand Geringeres als Hiroyuki Sawano (»Attack on Titank«, »Kabaneri of the Iron Fortress«) verantwortlich. Neu im Cast sind Shouya Chiba (Tahoumaru in »Dororo«) als Shinei Nouzen und Ikumi Hasegawa (Sorane Matsuyama in »If My Favorite Pop Idol Made It to the Budokan, I Would Die«) als Vladilena Mirizé.

Im Cast sind zu hören:

  • Ikumi Hasegawa als Vladilena Milizé
  • Shouya Chiba als Shinei Nouzen
  • Seiichirou Yamashita als Raiden Shuga
  • Natsumi Fujiwara als Theoto Rikka
  • Saori Hayami als Anju Emma
  • Sayumi Suzushiro als Kurena Kukumila
  • Haruka Shiraishi als Kaie Tanya
  • Haruki Ishiya als Daiya Irma
  • Daiki Yamashita als Haruto Keats
  • Taishi Murata als Kujo Niko
  • Shinei Ueki als Rui Kino
  • Masamu Ono als Chise Osen
  • Katsumi Fukuhara als Toma Sobi
  • Taito Ban als Tozan Sasha
  • Shizuka Ishigami als Rekka Rin
  • Yuka Nukui als Mikuri Kairo
  • Mayuko Kazama als Maina Atomika
  • Riho Sugiyama als Henrietta Penrose
  • Satoshi Mikami als Jerome Carlstahl
  • Taiten Kusunoki als Reff Adleheit

Die »86«-Novel

Asato startete die Novel im April 2017 unter Kadokawas Dengeki-Bunko-Label. Die Illustrationen steuert Shirabi (»The Ryuo’s Work is Never Done!«, »Myriad Colors Phantom World«) bei und die Mecha-Designs stammen von I-IV (»Aldnoah.Zero«, »Re:CREATORS«). Im Mai wurde in Japan das achte Volume veröffentlicht. Außerdem wurde die Reihe in eine Mangaserie von Motoki Yoshihara adaptiert und inspirierte den Manga »Gakuen 86« von Suzume Somemiya.

Die Novel konnte bei den 23. Dengeki-Novel-Awards 2016 den großen Preis abräumen und belegt in den bunkobon-Rankings des »Kono Light Novel ga Sugoi!«-Guidebooks 2018 den zweiten und in der 2019er-Ausgabe den fünften Platz.


Die Reihe in Deutschland

In Deutschland ist bisher keine der Reihen erschienen. Ob sich das beim Anime ändern wird, bleibt abzuwarten.


Quelle: Offizielle Website


»Full Dive RPG«: Starttermin + Song-Interpreten bekannt

Am Samstag wurde auf der offiziellen Webseite zur Anime-Adaption der »Kyuukyoku Shinka Shita Full Dive RPG ga Genjitsu Yori mo Kusoge Dattara« (kurz »Full Dive RPG« oder »Kiwame Quest«)-Light-Novel ein neuer Trailer veröffentlicht, der als Startdatum des Adventures den 07. April 2021 angibt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Außerdem wurde bekanntgegeben, dass das Opening »Answer« von Mayu Maeshima stammt, die derzeit im aktuellen »ReZero«-Opening zu hören ist, während die Synchronsprecher Ayana Taketatsu, Ai Fairouz, Shiori Izawa und Aoi Koga das Ending »Kisuida« beitragen.


Darum geht’s in »Full Dive RPG«

Hiroshi Yuki ist ein durchschnittlicher Oberschüler, der eher durch Zufall an das Full-Dive-RPG »Polar Quest« gerät. Jenes Spiel, das mit der neuesten Technologie entwickelt wurde, erfüllt seinen Ruf als das Nonplusultra an Realismus. Die Grafik, lebensechte NPC, das Wasser, der Wind – das alles ist so real, dass er das Spiel gar nicht mehr beenden will.

Doch der Grad an Realismus birgt auch seine Nachteile: Quests verlangen reale körperliche Stärke und die Schmerzen sind auch lebensecht, ebenso wie alle Wunden …


Der Staff

»Full Dive RPG« entsteht im Studio ENGI (»Kemono Michi: Rise Up«) unter der Regie von Kazuya Miura (»DRAMtical Murder«). Kenta Ihara (»Cautious Hero«, »Saga of Tanya the Evil«) schreibt die Skripte und Yuta Kevin Kenmotsu designt die Charaktere.


Die »Full Dive RPG«-Light-Novel

Die Light Novel »Kyuukyoku Shinka Shita Full Dive RPG ga Genjitsu Yori mo Kusoge Dattara« (New Game Was Born. It Was Accepted with Shock and Enthusiasm. But No One Can Clear it.) aus der Feder von Autor Light Tuchihi und Illustrator Youta veröffentlichte im August 2020 ihr erstes Kapitel in Japan und hat es derzeit auf einen Band gebracht. Für Deutschland ist die Reihe noch nicht angekündigt.


Wo ihr »Full Dive RPG« schauen könnt

Ob wir in den Genuss des Animes kommen werden, steht derzeit noch nicht fest.


Quelle: Offizielle Website


»The Saint’s Magic Power Is Omnipotent«: Neuer Trailer veröffentlicht

Auf der Kadokawa Light Novel Expo 2020 wurde am Samstag ein weiterer Trailer zu »The Saint’s Magic Power Is Omnipotent« gezeigt, in dem das Opening »Blessing« von Aira Yuuki zu hören ist.

Start des Fantasy-Animes ist am 06. April 2021.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Darum geht’s in »The Saint’s Magic Power Is Omnipotent«

Die 20-jährige Sei wird von ihrem Schreibtisch in eine andere Welt gerufen – jedoch mit einem kleinen Haken. Obwohl das Ritual, das sie dorthin beschworen hat, nur einen »Heiligen« rufen sollte, der sich der schwarzen Magie annehmen und die Welt von ihr befreien soll, taucht noch ein zweites Mädchen neben ihr auf – und wird direkt von allen bevorzugt. Nicht, dass Sei groß ein Problem damit hätte. Statt sich in Blutbäder und lebensgefährliche Kämpfe zu stürzen, eröffnet sie einfach kurzerhand ein Geschäft für Kosmetika und Tränke und kann sich schon bald kaum noch vor Kunden retten.


Der Staff

Shouta Ihata führt im Studio diomedéa Regie. Magakazu Ishikawa designt die Charaktere und Wataru Watari steuert die Skripte bei. Der Soundtrack stammt von Kenichi Kuroda.

Um das Opening mit dem Titel »Blessing« kümmert sich Aira Yuuki, während das Ending »Page for Tomorrow« von der Idol Unit NOW ON AIR performt wird, die zuletzt im Ending zu »Woodpecker Detective’s Office« zu hören waren.


Die »The Saint’s Magic Power Is Omnipotent«-Light-Novel

Yuka Tachibanas Light Novel, die den japanischen Titel »Seijo no Maryoku wa Bannou Desu« trägt, startete im Jahr 2016 auf der Shousetsuka-ni-Narou-Webseite, auf der auch schon Hits wie »KonoSuba« und »ReZero« ihren Erstrelease feierten. Im Februar 2017 nahm sich schließlich der Kadokawa-Verlag der Reihe an und hat seitdem sechs Bände veröffentlicht, zu denen Yasuyuki Syuri die Illustrationen beiträgt.

Auch ein Manga wird seit Juli 2017 verlegt. Dieser stammt von Zeichner Fujiazuki und erscheint im Flos-Comic-Magazin. Aktuell umfasst die Reihe ebenfalls sechs Bände.

In Deutschland ist keine der Adaptionen erhältlich.

Der amerikanische Verlag Seven Seas Entertainment veröffentlicht den ersten Band der Light Novel am 24. November 2020 als Taschenbuch und das erste Volume des Mangas am 08. Dezember 2020. Beides in englischer Sprache.


Wo ihr den Anime sehen könnt

Bisher ist der Anime noch nicht in Deutschland lizenziert. Ob sich das mit Release ändern wird, wird sich zeigen.


Quelle: Offizielle Website


»Burning Kabaddi«: Neuer Trailer veröffentlicht

Am Samstag wurde auf der offiziellen Webseite zu »Burning Kabaddi« ein neuer Trailer für den am 02. April 2021 startenden Sport-Anime veröffentlicht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Darum geht’s in »Burning Kabaddi«

»Burning Kabaddi« erzählt vom Oberschüler Tatsuya, der einst ein überaus talentierter Fußballer war. Es gibt nur ein Problem: Er hasst Sport wie die Pest. Als er eines Tages zur Kontaktsportart Kabaddi eingeladen wird, winkt er erst ab. Seine Meinung ändert sich jedoch schlagartig, als er dem interessierten Team beim Training zusieht.


Der Staff

Kazuya Ichikawa (»The World Ends with You the Animation«, »Clean Freak! Aoyama kun«) führt im Studio TMS Entertainment (»Fruits Basket 2019«, »Orange«) in Kooperation mit Domerica (»Flying Witch Petit«) Regie. Yuuko Kakihara (»Digimon Adventure tri.«, »Cells at Work!«) und Midori Gotou  (»Clean Freak! Aoyama-kun«, »The Empire of Corpses«) kümmern sich um die Skripte und Mari Takada (»Bakugan: Armored Alliance«, »Bakugan Battle Planet«) stellt die Characterdesigns zur Verfügung. Die Musik stammt aus der Feder von Ken Ito (»Hina Logic – from Luck & Logic«, »I’m Standing on 1,000,000 Lives.«)

Das Opening »Fire Bird« wird von Musicaldarsteller und Sänger Shunya Ohira zum Besten gegeben, während sich Synchronsprecher Yuma Uchida um das Ending »Comin’ Back« kümmert.

In den Hauptrollen zu hören sind Yuma Uchida (Ash in »Banana Fish«, Kyou Soma in »Fruits Basket 2019«) als Tatsuya Hoigoshi und Nobuhiko Okamoto (Karma Akabane in »Assassination Classroom«, Rin Okumura in »Blue Exorcist«) als Masato Ohjyo.


Der »Burning Kabaddi«-Manga

Der Manga startete im Jahr 2015 in Shogakukans Manga-One-App und auf der Ura-Sunday-Website. Am 10. Juli 2020 erschien das 15. Volume in Japan. Hierzulande ist der Manga noch nicht erhältlich. Wie es mit dem Anime aussehen wird, bleibt abzuwarten.


Quelle: Offizielle Website


»Remake our Life!«: Trailer und Startzeitraum veröffentlicht

Am Sonntag wurde auf der offiziellen Webseite zur Anime-Adaption der »Remake our Life!«-Light-Novel ein Trailer veröffentlicht, der neben dem Juli-Start außerdem Poppin’ Party und Argonavis als Theme-Song-Interpreten angibt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Darum geht’s in »Remake our Life!«

Mit 28 Jahren steht der japanische Programmierer und Spieleentwickler Kyouya Hashiba vor dem Ende. Seine Firma ist pleite, seinen Job ist er los, und eigentlich hält ihn nichts mehr in der großen Stadt. Verzweifelt entschließt er sich, seinen Heimatort aufzusuchen, wirft sich da müde aufs Bett und fängt an, über seine Karrierewahl zu grübeln. Hat er sich richtig entschieden? Warum sind alle anderen so viel erfolgreicher als er?

Als er sich wieder aufrappelt, kann er seinen Augen nicht trauen: Er ist zehn Jahre in die Vergangenheit zurückgereist und steht nun wieder am Anfang seines Studiums! Ist das die Chance, auf die er gewartet hat, um sein Leben wieder in den Griff zu bekommen?


Der Staff

Tomoki Kobayashi (»Amagami SS+«, »Infinite Dendrogram«) führt im Studio feel. (»Hinamatsuri«, »Tsuki ga Kirei«) Regie. Das Drehbuch stammt vom Autor der Vorlage, Nachi Kio, während Kousuke Kawamura (»Island«) die Charaktere designt.


Die »Remake our Life!«-Light-Novel

Seit März 2017 wird die japanische Light-Novel-Reihe von Autor Kio und Illustrator Eretto für Kadokawa verfasst und zählt momentan acht Bände. Daneben existiert seit November 2018 auch eine Manga-Version von Hirameki Bonjin, die bisher vier Bände umfasst.

In Deutschland ist bisher keine der Versionen erhältlich.


Quelle: Offizielle Website


»The Detective Is Already Dead«: Trailer und Startzeitraum veröffentlicht

Auf der Kadokawa Light Novel Expo 2020 wurde am Sonntag bekanntgegeben, dass die Anime-Adaption der »The Detective Is Already Dead«-Light-Novel-Serie im Juli 2021 ihre TV-Premiere feiern wird.

Außerdem wurde ein neuer Trailer veröffentlicht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Darum geht’s in »The Detective Is Already Dead«

Eigentlich sollte es nur ein ganz normaler Flug werden, aber Kimizuka wird als einfacher Fluggast plötzlich in eine Entführung verwickelt – genau sein Glück! Und er hätte sich vielleicht sogar als dem ganzen Tohuwabohu raushalten können, wäre da nicht die selbsternannte, silberhaarige Detektivin Siesta, die ihn einfach mitschleppt und ihn als ihren Assistenten deklariert.

Doch auch nach diesem Vorfall wird er sie nicht los und zusammen beginnen sie, auf dem ganzen Globus die verrücktesten Verbrecher zu fangen und die wildesten Kriminalgeschichten zu lösen. All das kommt zu einem abrupten Ende, als Siesta in einem Zwischenfall ums Leben kommt. Drei Jahre später versucht Kimizuka wieder, zu einem normalen Schulleben zurückzufinden, wäre da nicht plötzlich ein Mädchen in seinem Leben aufgetaucht, die Siesta zum Verwechseln ähnlich sieht …


Der Staff

Manabu Kurihara führt im Studio ENGI (»Uzaki-chan wants to hang out«) Regie. Hitomi Mieno schreibt die Skripte (»Assassins Pride«) und Yousuke Itou kümmert sich um das Charakterdesign.


Die »The Detective Is Already Dead«-Light-Novel

Der Verlag Yen Press hat gleichzeitig eine Lizenz der Light Novel für den englischsprachigen Markt angekündigt und will sie ab Juni 2021 dort zur Verfügung stellen. Autor Juu Nigo und Illustrator Umibouzu zeichnen für die ursprüngliche Geschichte seit 2019 verantwortlich. zusammen haben sie bisher vier Bände veröffentlicht. Auch eine Manga-Adaption existiert seit November 2020, Pläne für ein Release in unseren Breiten sind noch nicht bekannt.


Japanischer und deutscher Start

Bisher ist weder bekannt, wann »The Detective Is Already Dead« in Japan startet noch ob die Serie auch hierzulande einen Ausstrahler findet.


Quelle: Offizielle Website


»Super Cub«: Starttermin bekannt

Am Samstag verriet der offizielle Twitter-Account des »Super Cub«-Animes, dass die Fahrt am 07. April 2021 beginnt.


Darum geht’s in »Super Cub«

Die Geschichte der Serie dreht sich um die junge Koguma, die mitten in ihrer Oberschulzeit plötzlich von ihrer Mutter verlassen wird. Außer einem Zettel mit einem kurzen »Auf Wiedersehen« bleibt ihr so nichts mehr – keine Hobbys, keine Freunde und kein Vergnügen.
Doch als sich Kogumas Weg eines Tages mit einer Honda Super Cub samt markerschütternder Backstory kreuzt, gerät ihr Leben plötzlich wieder in Schwung …

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Der Staff

»Super Cub« entsteht unter der Regie von Toshiri Fuji (»Boruto: Naruto Next Generations« ab Folge 67) beim Studio KAI (»7SEEDS Season 2«, »Cagaster of an Insect Cage«). Das Drehbuch der Serie wird dagegen von Toshizo Nemoto (»Log Horizon«, »Macross Delta«) verfasst.
Damit die Geschichte um den Honda-Motorroller passend umgesetzt werden kann, kooperiert das Produktionsteam direkt mit dem Fahrzeugkonzern.

Der offiziellen Webseite ist zu entnehmen, dass Akane Kumada das Opening mit dem Titel »Mahou no Kaze« singen wird, während das Ending »Haru e no dengon« von den Sprecherinnen des Hauptcastes, Yuki Yomichi, Ayaka Nanase und Natsumi Hioka stammt.


Der »Super Cub«-Manga

Seit 2018 sind in Japan sechs Bände der zugrunde liegenden Light Novel von Autor KANITAN und Illustrator Tone Koken erschienen, nach Deutschland hat es die Story derzeit noch nicht geschafft.

Ob der Anime hierzulande erscheint, ist aktuell noch nicht bekannt.


Quelle: Twitter


»Banished From The Heroes’ Party«: PV + Startzeitraum veröffentlicht

Am Sonntag wurde auf Kadokawas Light Novel Expo 2020 ein PV zur kommenden Anime-Adaption von »Banished From The Heroes’ Party« veröffentlicht, das als Startzeitraum Juli 2021 nennt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Darum geht’s in »Banished From The Heroes’ Party«

Einst war Red Mitglied einer mächtigen Gruppe, die die Welt vor den bösen Mächten des Dämonenkönigs Taraxon retten soll. Doch dann wird er kurzerhand rausgeschmissen. In der Hoffnung auf ein ruhiges Leben will der geläutete Held eine Apotheke eröffnen, allerdings kommt ihm sein altes Leben dabei immer wieder in die Quere. Und dann erscheint auch noch die bildhübsche Abenteurerin Rit wieder auf der Bildfläche und will mit ihm zusammenziehen.


Der Staff

Die Studios Wolfsbane (»Peter Grill and the Philosopher’s Time«) und Flad unter der Regie von Makoto Hoshino (Episodenregie bei »Sword Art Online« und »To Love Ru: Darkness«) kümmern sich um die Umsetzung. Für das Charakterdesign wird Ruriko Watanabe zuständig sein, fleißig über dem Drehbuch sitzt hingegen Megumi Shimizu.


Die »Banished From The Heroes’ Party«-Light-Novel

Zappon veröffentlichte das erste Kapitel der Light-Novel-Reihe im Oktober 2017 auf der Shousetsuka-ni-Narou-Website, wo die Geschichte noch immer fortgesetzt wird. Das erste gedruckte Volume mit Zeichnungen von Illustrator Yasumo wurde von Kadokawa im Juni 2018 in die japanischen Läden gebracht und umfasst derzeit sieben Bände. Auch eine Manga-Adaption aus der Feder von Masahiro Ikeno brachte die Reihe hervor. Start war im Mai 2018 in Kadokawas Monthly-Shounen-Ace-Magazin. In Japan umfasst die Adaption derzeit fünf Bände.


Wo ihr die Reihe bekommt

In Deutschland ist bisher weder die Light Novel noch der Manga erhältlich. Ob sich das zum Start des Anime ändern wird und wie es mit der animierten Form aussehen wird, zeigt sich zu einem späteren Zeitpunkt.


Quelle: Offizielle Website


»Combatants Will Be Dispatched!«: PV + Starttermin veröffentlicht

Am Sonntag wurde auf der Kadokawa Light Novel Expo 2020 bekanntgegeben, dass »Combatants Will Be Dispatched!« am 04. April 2021 japanische TV-Premiere feiern wird.

Außerdem wurde ein neuer Trailer veröffentlicht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Darum geht’s in »Combatants Will Be Dispatched!«

Das neueste Werk des KonoSuba-Autors erzählt die Geschichte von No. 6, der für die Kisaragi Secret Society an vorderster Front kämpft. Gemeinsam mit einem Androiden als Partner wird er in eine entfernte, von Aliens besetzte Welt geschickt und soll diese an sich reißen. Aber wie zum Teufel fällt man bitte in eine Fantasywelt ein?!


Der Staff

Hiroaki Akagi (»Karakai Jouzu no Takagi-san«, »Hina Logi – from Luck & Logic«) führt im Studio J.C. Staff (»Food Wars«, »Toradora!«) Regie, um die Skripte kümmert sich Yukie Sugawara (»Kinos Reise«, »The Idolm@ster SideM«), Souta Suwa designt die Charaktere und Masato Kouda (»KonoSuba«, »Radiant«) komponiert den Soundtrack.

Das Opening »No. 6« stammt von Miku Itou und das Ending »Home Sweet Home« wird von den Synchronsprechern Miyu Tomita, Sayaka Kikuchi, Natsumi Murakami und Minami Takahashi zum Besten gegeben.


Die »Combatants Will Be Dispatched!«-Novel

Band eins der Ursprungsnovel erschien im November 2017 in Japan. Derzeit umfasst die Reihe sechs Bände. Auch eine Manga-Adaption erscheint seit März 2018 und bringt es im Augenblick auf fünf Bände. Hierzulande ist bisher keine der Versionen erhältlich. Wie es um den Anime steht, zeigt sich zu einem späteren Zeitpunkt.


Quelle: Offizielle Website


»OsaMake«: Trailer + Visual veröffentlicht

Am Sonntag wurde auf Kadokawas Light Novel Expo 2020 ein Trailer samt Visual zu »Osananajimi ga Zettai ni Makenai«-, kurz »OsaMake«, veröffentlicht, das am 14. April 2021 japanische TV-Premiere feiern wird.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
OsaMake wird Chaos pur.
©2021 二丸修一/KADOKAWA/おさまけ製作委員会

Darum geht’s in »OsaMake«

»Osananajimi ga Zettai ni Makenai«, oder kurz »OsaMake«, dreht sich um den Oberschüler Sueharu Maru, der gewöhnlicher nicht sein könnte. Er ist sogar so gewöhnlich, dass er noch nie eine Freundin hatte. Als seine erste Liebe Shirokusa Kachi und seine Kindheitsfreundin Kuroha Shida plötzlich aneinandergeraten und den Kampf der Protagonistinnen ausrufen, wird sein sonst so normales, friedliches Leben auf einmal gehörig auf den Kopf gestellt.


Cast und Staff

Takashi Naoya (»Touken Ranbu: Hanamaru«) führt bei Doga Kobo (»New Game!«, »Ikebukuro West Gate Park«) Regie und kümmert sich um die Characterdesigns. Die Skripte schreibt Yoriko Tomita (»As Miss Beelzebub Likes«).

Im Cast zu hören sind:

  • Yoshitsugu Matsuoka (Kirito in »Sword Art Online«, Bell in »DanMachi«) als Sueharu Maru
  • Inori Minase (Itsuki Nakano in »The Quintessential Quintuplets«, Hestia in »DanMachi«) als Kuroha Shida
  • Ayane Sakura (Prinz Eugen in »Azur Lane«, Ochako Uraraka in »My Hero Academia«) als Shirokusa Kachi
  • Saori Oonishi (Beelzebub in »As Miss Beelzebub Likes«) als Maria Momosaka, die perfekte kleine Schwester
  • Nobunaga Shimazaki (Yuno in »Black Clover«)  als Kai Tetsuhiko

Die »OsaMake«-Light-Novel

Die gleichnamige Light Novel von Autor Nimaru und Illustrator Ui Shigure startete im Juni 2019 in Japan und erhält im Oktober ihren fünften Band. In Kadokawas Monthly-Comic-Alive-Magazin wird seit November 2019 außerdem eine Manga-Adaption veröffentlicht, die derzeit zwei Bände umfasst. Ein Spinoff-Manga mit dem Titel »Osananajimi ga Zettai ni Makenai Love ComeOtonari no Yon-shimai ga Zettai ni Honobono suru Nichijou« startet in der Februarausgabe des Monthly-Comic-Alive-Magazines.


Wo ihr »OsaMake« lesen und schauen könnt

Bisher hat es noch keine der Ausführungen zu uns geschafft. Ob sich das mit Erscheinen des Animes ändern wird, bleibt abzuwarten.


Quelle: Offizielle Website


»The World Ends with You«: Trailer stellt Ending vor

Am Montag wurde ein neuer Trailer zur Anime-Adaption des »The World Ends with You«-Games veröffentlicht, die am 09. April 2021 ihre japanische TV-Premiere feiern wird.

Im Trailer zu hören ist das Ending »Carpe Diem« von Sängerin ASCA und Franchise-Komponist Takeharu Ishimoto.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Darum geht’s in »The World Ends with You«

»The World Ends with You« erschien erstmals am 26. Juli 2007 in Japan und dreht sich um übernatürliche Kämpfe im Untergrund Shibuyas, in denen verstorbene Jugendliche gegen die sogenannten »Reaper« antreten, um das Recht auf ein zweites Leben zu erringen. Die Anime-Adaption versetzt die Story des Spiels ins Jahr 2021.


Der Staff

»The World Ends with You« entsteht in den Studios DOMERICA (»Flying Witch Petit«) und Shin-Ei Animation (»Crayon Shin-chan«, »Doraemon«) unter der Regie von Kazuya Ichikawa (»Clean Freak! Aoyama-kun«, »Monster Strike«). Die Skripte schreibt Midori Gotou (»Clean Freak! Aoyama-kun«, »The Empire of Corpses«) und Tetsuya Nomura (»Final Fantasy VII: Advent Children«, »Kingdom Hearts χ Back Cover«) und Gen Kobayashi sind für das Characterdesign verantwortlich.

Die Musik steuert Spielekomponist Takeharu Ishimoto bei. Das Opening wird von der Band ALI performt und trägt den Titel »TEENAGE CITY RIOT«. In die Rolle von Hauptcharakter Neku schlüpft Kouki Uchiyama (Tomura Shigaraki in »My Hero Academia«, Kei Tsukishima in »Haikyuu!!«).


Das »The World Ends with You«-Game

Das Spiel erschien im April 2008 auch in Europa, 2018 folgte schließlich eine Umsetzung für die Nintendo Switch. Für die Entwicklung des Titels ist derselbe Stab wie für die legendäre »Kingdom Hearts«-Reihe verantwortlich.


Quelle: Offizielle Website


»Shadows House«: Starttermin + Ending vorgestellt

Auf der offiziellen Webseite des Mystery-Animes »Shadows House« wurde am Montag bekanntgegeben, dass die Serie am 11. April 2021 japanische TV-Premiere feiern wird. Dazu wurde Sängerin ReoNa als Interpretin des Endings benannt. Ihr Song trägt den Titel »Nai Nai«.

Zusätzlich wurde ein neues Visual veröffentlicht.

In Shadows House erwarten uns allerhand mysteriöser Gestalten.
©ソウマントウ/集英社・シャドーハウス製作委員会

Darum geht’s in »Shadows House«

»Shadows House« erzählt von der lebendigen Puppe Emilyko, die gemeinsam mit einer Vielzahl anderer Schattenwesen in einer riesigen Villa lebt und von ihrer Meisterin Kate Shadow ihre täglichen Haushaltspflichten erlernt.


Der Staff

Kazuki Ohashi führt im Studio CloverWorks (»The Promised Neverland«, »Darling in the FranXX«) Regie, während Toshiya Ono (»The Promised Neverland«) für die Skripte verantwortlich zeichnet. Chizuko Kusakabe kümmert sich um die Characterdesigns und Kenichiro Suehiro (»Cells at Work!!«, »Goblin Slayer«) steuert den Soundtrack bei.

In der Rolle der Kate ist Akari Kitou (Nene in »Toilet-Bound Hanako-kun«, Mizore in »UQ Holder«) zu hören und Yuu Sasahara (Eiko Takao in »Persona 5«) leiht Emiriko ihre Stimme.


Der »Shadows House«-Manga

Die Reihe aus der Feder von Zweierteam so-ma-to erscheint seit September 2018 im Young-Jump-Magazin und umfasst bisher sechs Bände. Hierzulande ist sie derzeit noch nicht erschienen.


Quelle: Offizielle Website


»The Misfit of Demon King Academy« erhält zweite Staffel

Am Samstag wurde auf der Kadokawa Light Novel Expo 2020 bekanntgegeben, dass der Fantasy-Anime »The Misfit of Demon King Academy« eine zweite Staffel erhält, die als Split-Cour ausgestrahlt werden wird.

Produziert wird das Ganze erneut vom Studio SILVER LINK. Weitere Infos zum Staff und der genaue Starttermin werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
© 秋/KADOKAWA/Demon King Academy

Darum geht’s in »The Misfit of Demon King Academy«

Die Geschichte von »The Misfit of Demon King Academy« dreht sich um den Dämonenkönig Anos – als mächtiger Herrscher hat er bereits Feinde aller Couleur zur Strecke gebracht. Doch auf dem Zenit des Erfolgs überkommt ihn der Drang nach etwas anderem – nach Ruhe und Frieden! So entscheidet er sich, 2000 Jahre in der Zukunft wiedergeboren zu werden.

Doch die tatsächliche Zukunft gestaltet sich ein wenig zu friedlich für Anos‘ Geschmack, denn die magische Kraft der Welt ist beinahe verschwunden. Aus Sorge darüber, dass seine Nachkommen nicht an seine glorreichen Kräfte heranreichen, begibt er sich an die Schule für Dämonenkönige, wo er sich nach und nach an die Spitze arbeitet …


Die »The Misfit of Demon King Academy«-Light-Novel

Dem Anime zugrunde liegt eine Light Novel des Autors Shuu, die in Japan aktuell vier Bände zählt und bisher noch nicht in Deutschland erschienen ist.


Wo ihr die erste Staffel sehen könnt

In Deutschland ist der Anime beim Streaming-Anbieter Wakanim im Originalton mit deutschen Untertiteln zu sehen.

Auf Disc erscheint die Serie demnächst bei peppermin anime.


»Rust-Eating Bisco« erhält Anime

Mit »Rust-Eating Bisco« wurde auf der Kadokawa Light Novel Expo 2020 am Samstag eine weitere Anime-Adaption angekündigt.

Wann genau diese starten soll, ist noch nicht bekannt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Actionreich geht's in Rust-Eating Bisco zu.
©OZ

Darum geht’s in »Rust-Eating Bisco«

Der Rostende Wind hat Japan korrodieren lassen und versetzt die Menschen in Angst und Schrecken. Um den Rost endgültig zu beseitigen, macht sich Bisco Akaboshi aus dem verhassten Mushroom-Guardian-Stamm auf, den Rostfressenden Pilz zu finden.

Während seiner Reise trifft er auf den Arzt Miro Nekoyanagi, der auf der Suche nach einem Mittel gegen die Korrosion seiner geliebten Schwester ist.


Der Staff

Atsushi Ikariya führt im Studio OZ Regie. Die Skripte stammen von Sadayuki Murai (»Cowboy Bebop«) und Ai Asari und Regisseur Ikariya kümmern sich um die Charakterdesigns. Der Soundtrack stammt aus der Feder von Takeshi Ueda und Hinako Tsubakiyama.

Im Cast sind zu hören:

  • Ryouta Suzuki (Hayashi in »Recovery of an MMO Junkie«) als Bisco Akaboshi
  • Natsuki Hanae (Ken Kaneki in »Tokyo Ghoul«) als Miro Nekoyanagi
  • Reina Kondo (Nikaido in »Dorohedoro«) als Pauu Nekoyanagi
  • Miyu Tomita (Gabriel White Tenma in »Gabriel DropOut«) als Chiroru Ouchagama

Die »Rust-Eating Bisco«-Light-Novel

Die Serie startete 2018 bei Kadokawas Dengeki-Bunko-Label und umfasst derzeit sechs Bände. Eine Manga-Adaption von Yuusuke Takahashi folgte von 2019 bis 2020 auf Square Enix’ Manga-Up-Website.

In Deutschland ist bisher keine der Adaptionen erhältlich. Ob der Anime folgt, wird sich zeigen.


Quelle: ANN


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x