©Hajime Isayama, Kodansha/”ATTACK ON TITAN” Production Committee. All Rights Reserved.

Auch heute und am vergangenen Wochenende war in der Anime-Welt einiges lons! Damit ihr bei all den Meldungen nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten News des Tages geordnet und übersichtlich für euch zusammengefasst! Bühne frei!


»My Hero Academia«: Neuer Trailer stellt Opening vor

Am Samstag veröffentlichte TOHO einen neuen Trailer zur fünften Staffel von »My Hero Academia«, die am 27. März 2021 endlich ihre weltweite Premiere feiern wird.

Im Trailer zu hören ist das Opening »No. 1«, der Band DISH//, die bereits bei »Gintama« und »Naruto Shippuden« für ordentlich Stimmung sorgen konnten. Dem Video ist außerdem zu entnehmen, dass die Band The Peggies das Ending »Ashiato« beisteuern wird.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Darum geht’s in »My Hero Academia«

In »My Hero Academia« geht es um eine Welt, in der ein Großteil der Weltbevölkerung mit übernatürlichen Fähigkeiten, den sogenannten »Spezialitäten« geboren wird und Superhelden die öffentliche Ordnung aufrecht erhalten. Izuku ist eines der wenigen Kinder ohne Spezialität, doch hat sich felsenfest in den Kopf gesetzt, eines Tages ein Held zu werden. So nimmt ihn das amtierende »Licht der Hoffnung«, All Might, unter seine Fittiche, um aus ihm einen gestandenen Retter zu machen!


Der Staff

Staffel 1-3 entstanden dabei unter der Leitung von Regisseur Kenji Nagasaki (»No.6«, »Classroom Crisis«) beim Studio BONES (»Carole & Tuesday«, »Bungo Stray Dogs«). In der vierten Staffel erhielt der Director Unterstützung von Masahiro Mukai (»Hyperdimension Neptunia – the Animation«, »Trickster«). Für das Drehbuch aller Staffeln zeichnete Yousuke Kuroda (»Trigun«, »Jormungand«) verantwortlich. Für Staffel 5 kehren ebenjene Verantwortliche auf ihre Positionen zurück.


Der »My Hero Academia«-Manga

Seit 2016 adaptiert der Anime »My Hero Academia« den gleichnamigen Manga von Kouhei Horikoshi, der hierzulande bei Carlsen Manga erhältlich ist. Die Reihe erstreckt sich aktuell über 29 Bände und gehört zu den erfolgreichsten Shounen-Newcomern der letzten Jahre.


Wo ihr »My Hero Academia« schauen könnt

Alle bisher in Deutschland erschienenen Teile der Serie sind beim Streaming-Anbieter Anime on Demand verfügbar. Der Publisher Kazé veröffentlicht außerdem die ersten drei Staffeln  und den ersten Film auf Blu-ray und DVD. Film Nummer zwei, der den Titel »Heroes Rising« trägt, wird nach aktuellen Planungen im April 2021 in den deutschen Kinos gezeigt.

Wann und wo die fünfte Staffel in Deutschland erscheinen wird, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.


»Attack on Titan 4«:
Neue Visuals zu Episode 12

Der offizielle Twitter-Account zur Anime-Adaption von »Attack on Titan« hat zur Feier der Ausstrahlung der 12. Episode eine neue Illustration gepostet, die von Staffmember Junya Iwaki stammt.

Es schneit neue Illustrationen zu Attack on Titan 4.
© Junya Iwaki

Natürlich darf auch der traditionelle Keyframe nicht fehlen, der diesmal Hitch Dreyse zeigt.

Außerdem gibt's einen neuen Keyframe.
©Hajime Isayama, Kodansha/”ATTACK ON TITAN” Production Committee. All Rights Reserved.

Worum geht’s in »Attack on Titan«?

»Attack on Titan« erzählt von einer Welt, in der menschenfressende Riesen die Menschheit auf ein Minimum reduziert haben. Die kläglichen Überbleibsel der einst dominanten Spezies fristen ihr Dasein nun inmitten einer postapokalyptischen Zivilisation in gewaltigen Mauern, die der hünenhaften Gefahr für hundert Jahre Widerstand zu leisten vermochten.

Doch als eines schicksalhaften Tages ein kolossaler Titan vor den Toren des Bezirks Shiganshina erscheint und ein Loch in die uralten Wände reißt, beginnt die Hölle auf Erden erneut und der junge Eren Jäger muss miterleben, wie seine Mutter vor seinen Augen von einem der Monster verschlungen wird.

Voller Rachedurst schwört Eren, jeden einzelnen Titanen auszulöschen und wird so zum Mittelpunkt eines epochalen Fantasy-Epos, wie ihn die Anime-Welt noch nie zuvor gesehen hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie sieht der Staff aus?

Die ersten drei Staffeln entstanden unter der Regie von Tetsuro Araki (»Death Note«, »Guilty Crown«) beim Studio Wit (»Vinland Saga«, »Kabaneri of the Iron Fortress«) und sind in Deutschland gemeinsam mit den bisherigen drei Recap-Movies und den Live Action-Filmen beim Publisher Kazé erhältlich.

Die finale Staffel entsteht nicht wie ihre Vorgänger beim Studio Wit (»Vinland Saga«), sondern unter einem größtenteils neuen Team beim Studio MAPPA (»Terror in Tokio«, »Dororo«). Geschaut werden kann sie beim Streaminganbieter WAKANIM, der jeden Sonntag um 18:34 Uhr die aktuelle Folge mit deutschen Untertiteln simulcastet. Insgesamt wird die finale Staffel 16 Episoden umfassen.

Attack on Titan 04: Das müsst ihr für das große Finale wissen!

So ist Regisseur Yuichiro Hayashi (»Dorohedoro«, »Kakegurui«) gemeinsam mit Chief Director Jun Shishido (»Yuri!! on Ice«) für die Inszenierung verantwortlich, während Hiroshi Seko (»Inuyashiki Last Hero«, »Mob Psycho 100«) die Rolle des Drehbuchautors übernimmt. Das Charakterdesign stammt dagegen von Tomohiro Kishi (»91 Days«, »Garo -Vanishing Line-«), als neuer Komponist tritt Kohta Yamamoto (»Blue Exorcist: Kyoto Saga«, »DIVE!!«) in Erscheinung.


Wo gibt’s den Anime?

Publisher Kazé zählt bereits die ersten drei Staffeln zu »Attack on Titan«, die drei Recap-Filme zur Anime-Serie sowie zwei Live-Action-Movies zu seinem Portfolio.

Geschaut werden kann die finale Staffel beim Streaminganbieter WAKANIM, der jeden Sonntag um 18:34 Uhr die aktuelle Folge mit deutschen Untertiteln simulcastet. Insgesamt wird die finale Staffel 16 Episoden umfassen.

Auf Deutsch erscheinen jeden Monat vier Episoden ebenfalls auf WAKANIM.


Wo gibt’s den Manga?

Der Manga startete im Jahr 2009 im »Bessatsu Shounen Magazine« und entwickelte sich schnell zu einem der beliebtesten Shounen-Newcomer der letzten Jahre. Den endgültigen Durchbruch erlangte die Geschichte jedoch im Jahr 2013 mit der gleichnamigen Anime-Adaption.

Hierzulande erscheint der Manga beim Carlsen-Verlag. Aktuell sind 31 der bisher erschienenen 33 Bände in Deutschland erhältlich. Außerdem angekündigt wurde eine Full-Color-Edition des Mangas. Ob diese auch hierzulande erscheinen wird, sehen wir zu einem späteren Zeitpunkt.


Quelle: [1],[2]


»The Irregular at Magic High School«: »Reminiscence«-Arc erhält Anime-Adaption

Auf einem am Sonntag abgehaltenen Event zum »The Irregular at Magic High School«-Franchise wurde angekündigt, dass der zur Serie gehörende »Reminiscence«-Arc ebenfalls eine Anime-Adaption erhalten wird.

Ob es sich dabei um eine Serie oder einen Film handelt, wurde nicht spezifiziert. Auch über den Starttermin und die Mitarbeiter hüllt man sich derzeit in Schweigen.

Begleitend zur Ankündigung veröffentlichte Aniplex einen Teaser:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Darum geht’s im »Reminiscence«-Arc

Wenn man sich Miyuki und Tatsuya so ansieht, würde man nie daraufkommen, dass sie nicht immer die liebenden Geschwister waren. Drei Jahre zuvor fühlte sich Miyuki in Gegenwart ihres Bruders mehr als nur unwohl, wurde dieser von ihrer Familie wie Dreck behandelt, obwohl er Miyuki mit seinem Leben beschützte. Ihr Hauptproblem jedoch bestand darin, dass er niemals auch nur eine Gefühlsregung zeigte und jeden noch so bedeutsamen Gedanken für sich behielt.

Eine Reise nach Okinawa soll ihr Verhältnis jedoch grundlegend verändern …


Die »The Irregular at Magic High School«-Light-Novel

Satous zugehörige Light-Novel-Reihe lief von 2008 bis 2020 und umfasst insgesamt 32 Volumes. Zwei Sequels folgten am 10. Oktober 2020 und 09. Januar 2021.

Die Reihe konnte außerdem mehrere Manga-Adaptionen hervorbringen, zu denen auch eine drei Bände umfassende Version des »Reminiscence«-Arcs zählt.

In Deutschland ist bisher keine der Versionen erschienen.


Der »The Irregular at Magic High School«-Anime und wo ihr ihn schauen könnt

Die Anime-Adaption umfasst derzeit zwei Staffeln und einen Film.

Die erste Staffel der Serie ist bei aniverse und Amazon Prime Video anschaubar und außerdem noch bei Netflix und TV Now als Stream verfügbar. Der Publisher KSM veröffentlichte zusätzlich die komplette Serie und ihre Filmfortsetzung auf Blu-ray und DVD.


»Zombieland Saga Revenge«: Starttermin + Theme Songs bekannt

Am Samstag wurde auf dem »Zombie Land Saga Live ~Franchouchou Live of the Dead ‘R (Revenge)’~«-Event bekanntgegeben, dass die zweite Staffel der Zombie-Idol-Comedy am 08. April 2021 ihre japanische TV-Premiere feiern wird.

Die Anime-Idol-Unit Franchouchou wird sowohl das Opening »Taiga yo Tomo ni Naite Kure« als auch das Ending »Yume o Te ni, Modoreru Basho mo Nai Hibi o« beisteuern.

Auch in Zombieland Saga Revenge geben die Mädels von Franchouchou wieder alles.
Ⓒ森田季節・SBクリエイティブ/高原の魔女の家

Darum geht’s in »Zombieland Saga«

Sakura Minamoto träumt davon, ein angesehenes Idol zu werden. Das Schicksal hat jedoch andere Pläne und so wird sie kurzerhand über den Haufen gefahren und muss nun ein Dasein als Zombie fristen. Doch dann taucht plötzlich Koutarou Tatsumi auf und rekrutiert sie – Überraschung – für eine Idol Unit aus Zombies!


Der Staff

Genau wie in Staffel 1 zeichnet auch in den neuen Folgen Munehisa Sakai im Studio MAPPA (»Terror in Tokio«, »Yuri on Ice!!«) für die Regie verantwortlich. Um die Skripte kümmert sich erneut Shigeru Murakoshi und die Charaktere designt weiterhin Kasumi Fukagawa.

Auch die altbekannten Synchronsprecher kehren in ihre Rollen zurück:

Koutarou TatsumiMamoru Miyano
Sakura MinamotoKaede Hondo
Saki NikaidouAsami Tano
Ai MizunoRisa Taneda
Junko KonnoMaki Kawase
YuugiriRika Kinugawa
Lily HoshikawaMinami Tanaka
Tae YamadaKotono Mitsuishi
Polizist AHiroyuki Yoshino
RomeroYasuhiro Takato

Wo ihr »Zombieland Saga« schauen könnt

Die zwölf Episoden umfassende erste Staffel aus der Herbst-Season 2018 ist vollständig mit japanische Synchronisation und deutschen Untertiteln auf Crunchyroll verfügbar.

Die zweite Staffel folgt ebenfalls parallel zur japanischen Ausstrahlung bei Crunchyroll.


Quelle: Twitter


»Rent-A-Girlfriend«: Startzeitraum der zweiten Staffel bekannt

Am Sonntag wurde auf dem »Event to Kanojo -EveKano-«-Event bekanntgegeben, dass die zweite Staffel der Romance-Comedy »Rent-A-Girlfriend« im Jahr 2022 starten wird. Über die genaue Season schweigt man sich bisher noch aus.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Darum geht’s in »Rent-A-Girlfriend«

»Rent-A-Girlfriend« spielt im Japan der Zukunft, wo gegen einen gewissen Obolus Freunde, Familie und sogar Partner bei entsprechenden Agenturen einfach per App gemietet werden können. So greift auch Kazuya auf das Angebot einer Leihfreundin zurück, doch muss schon bald feststellen, dass Chizuru nicht das ist, was sie zu sein scheint …


Der Staff

Die erste Staffel entstand unter der Regie von Kazuomi Koga (»Rainy Cocoa«) beim Studio TMS Entertainment (»Fruits Basket 2019«, »Orange«). Für die Drehbücher war Mitsutaka Hirota verantwortlich, der zuvor an Anime wie »Digimon Adventure tri« oder »Nanbaka« arbeitete.

Ob der Staff auch zur zweiten Staffel zurückkehrt, ist derzeit noch nicht bekannt.


Der »Rent-A-Girlfriend«-Manga

Die Serie adaptiert den gleichnamigen Manga vom Künstler Reiji Miyajima, der bislang 19 Bände zustande brachte. In Deutschland ist die Geschichte mit bisher sieben Bänden beim Publisher Carlsen Manga erhältlich.


Wo ihr den Anime schauen könnt

Hierzulande könnt ihr die Serie auch nach Ende des Simulcasts bei den Anbietern Anime on Demand und Crunchyroll verfolgen. Dort stehen euch alle zwölf Episoden auf Japanisch mit deutschen Untertiteln zur Verfügung. Ein Disc-Release existiert bisher nicht.


Quelle: Offizielle Website


»Hetalia World Stars«: Starttermin bekannt

Am Freitag wurde auf der offiziellen Webseite der Anime-Adaption zu Hidekaz Himaruyas »Hetalia World Stars«-Manga verkündet, dass der neueste »Hetalia«-Ableger am 01. April 2021 um Punkt Mitternacht auf den bekannten japanischen Streamingplattformen starten wird.


Darum geht’s in »Hetalia World Stars«

»Hetalia« nimmt die bekannten Archetypen verschiedener Länder und verwandelt sie in gut aussehende Jungs, die sich dank ihrer unterschiedlichen Charakterzüge und Ansichten mehr als ihnen lieb ist ins Chaos stürzen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Der Staff

Hiroshi Watanabe (»Slayers Return«, »Video Girl Ai«), Kazuyuki Fudeyasu (»Sailor Moon Eternal«, »B-gata H-kei«) und Mariko Oka (»Hell Girl«, »Tsukipro: The Animation«) übernehmen erneut die Rollen von Regisseur, Skripter und Characterdesigner im Studio DEEN (»Sankarea«, Fate/Stay Night«).


Der »Hetalia World Stars«-Manga

Der gleichnamige Manga bildet die aktuellste Franchise-Auskopplung und startete am Starttag der Shounen Jump+ im September 2014. Im April 2018 ging die Reihe schließlich in die Pause. Insgesamt sind sowohl in Japan als auch in Deutschland vier Sammelbände erschienen.


Wo ihr »Hetalia« sehen könnt

Viewster veröffentlichte die Vorgänger »Hetalia: Axis Powers«, »Hetalia: The Beautiful World«, »Hetalia World Series: Mein großartiges Tagebuch«, »Hetalia World Series« und »Hetalia: The World Twinkle« mit deutschen Untertiteln, jedoch sind die Serien seit der Schließung des Dienstes im Jahr 2019 nicht mehr verfügbar. Wie es mit dem neuesten Ableger aussehen wird, wird sich in naher Zukunft zeigen.


Quelle: Offizielle Website


»Digimon Adventure:«: Interpreten des neuen Endings bekannt

Bereits in Episode 39, die am 07. März 2021 ausgestrahlt wird, erhält das »Digimon Adventure«-Reboot »Digimon Adventure:« ein neues Ending. Dieses stammt aus der Feder von Wolpis Carter und Orangestar, trägt den Titel »Overseas Highway« und wird ebenfalls von den beiden Künstlern performt.


Darum geht’s in »Digimon Adventure:«

Die Story von »Digimon Adventure:« setzt noch vor Tais Reise ins Sommercamp an. Während seiner Vorbereitungen auf den Trip ereilt Tokyo eine gewaltige Netzwerkstörung und noch während Tai versucht, seine in einem Zug gefangene Familie zu retten, landet er in der Digiwelt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Der Staff

Die Geschichte des Animes stammt vom Autor Atsuhiro Tomioka (»18if«, »Pokémon XY«), während Regisseur Masato Mitsuka (Episodenregie bei »Digimon Fusion«, »Glitter Force«) die Inszenierung übernimmt. Produziert wird die Serie wie bereits ihre Vorgänger von Toei Animation (»One Piece«, »Dragon Ball«) selbst.


Wo ihr »Digimon Adventure:« sehen könnt

Hierzulande könnt ihr den Anime auf Japanisch mit deutschen Untertiteln beim Streaming-Service Crunchyroll verfolgen. Dort erscheint jeden Sonntag um 03:30 Uhr eine neue Episode.


Quelle: ANN


»Boruto«: Interpret des neuen Endings bekannt

Am Montag wurde in der neuesten Ausgabe von Shueishas Weekly Shounen Jump bekanntgegeben, dass das neue Ending zu »Boruto: Naruto Next Generations« von Sängerin halca stammt, die bereits im ersten Ending von »Kaguya-sama: Love is War« zu hören war, und im April 2021 die neue Season einläutet.

Der genaue Titel des Songs ist derzeit noch nicht bekannt.


Darum geht’s in »Boruto«

»Boruto« erzählt eine neue Geschichte aus der Welt des Fighting-Shounen-Klassikers »Naruto« und entsteht seit 2017 unter der Leitung von Regisseur Noriyuki Abe (»Bleach«, »Black Butler: Book Of Circus«) beim Studio Pierrot (»Tokyo Ghoul«, »Akatsuki no Yona«).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wo ihr »Boruto« schauen könnt

Der Anime läuft hierzulande bei Crunchyroll auf Japanisch mit deutschen Untertiteln im Simulcast. Der Publisher KSM veröffentlichte bis dato die ersten 50 Folgen auf Blu-ray und DVD.


»Pacific Rim: The Black«: Neuer Trailer + Visual veröffentlicht

Am Samstag veröffentlichte Streaminganbieter Netflix einen zweiten Trailer zu seiner »Pacific Rim: The Black«-Serie, die am 04. März 2021 ihren weltweiten Plattformstart feiern wird.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Auch auf Englisch ist dieser verfügbar.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Und da aller guten Dinge drei sind, gibt’s auch noch ein neues Visual obendrauf.

Mecha-Action gibts in Pacific Rim: The Black.
© Polygon Pictures

Darum geht’s in »Pacific Rim: The Black«

»Pacific Rim: The Black« folgt einem idealistischen Teenager und seiner naiven kleinen Schwester, die auf der Suche nach ihren verschollenen Eltern mit einer Jäger durch ein von Riesenmonstern überranntes Australien fliegen müssen.


Der Staff

Die 3D-CGI-Serie entsteht bei Polygon Pictures (»Ajin«, »Knights of Sidonia«) und basiert auf den Pacific-Rim-Realfilmen von 2013 und 2018.


Quelle: ANN


»OsaMake«: Starttermin bekannt + Neue Charakterdesigns vorgestellt

Am Montag wurde auf der offiziellen Webseite der Anime-Adaption zur »Osananajimi ga Zettai ni Makenai«-, kurz »OsaMake«, -Light-Novel-Serie bekanntgegeben, dass die Romance-Comedy am 14. April 2021 japanische TV-Premiere feiern wird.

Gleichzeitig wurden weitere Charakterdesigns vorgestellt.

In OsaMake schlagen sich fünf Jugendliche durch die Irrungen und Wirrungen der Liebe.
©2021 二丸修一/KADOKAWA/おさまけ製作委員会

Darum geht’s in »OsaMake«

»Osananajimi ga Zettai ni Makenai«, oder kurz »OsaMake«, dreht sich um den Oberschüler Sueharu Maru, der gewöhnlicher nicht sein könnte. Er ist sogar so gewöhnlich, dass er noch nie eine Freundin hatte. Als seine erste Liebe Shirokusa Kachi und seine Kindheitsfreundin Kuroha Shida plötzlich aneinandergeraten und den Kampf der Protagonistinnen ausrufen, wird sein sonst so normales, friedliches Leben auf einmal gehörig auf den Kopf gestellt.


Cast und Staff

Takashi Naoya (»Touken Ranbu: Hanamaru«) führt bei Doga Kobo (»New Game!«, »Ikebukuro West Gate Park«) Regie und kümmert sich um die Characterdesigns. Die Skripte schreibt Yoriko Tomita (»As Miss Beelzebub Likes«).

Im Cast zu hören sind:

  • Yoshitsugu Matsuoka (Kirito in »Sword Art Online«, Bell in »DanMachi«) als Sueharu Maru
  • Inori Minase (Itsuki Nakano in »The Quintessential Quintuplets«, Hestia in »DanMachi«) als Kuroha Shida
  • Ayane Sakura (Prinz Eugen in »Azur Lane«, Ochako Uraraka in »My Hero Academia«) als Shirokusa Kachi
  • Saori Oonishi (Beelzebub in »As Miss Beelzebub Likes«) als Maria Momosaka, die perfekte kleine Schwester
  • Nobunaga Shimazaki (Yuno in »Black Clover«)  als Kai Tetsuhiko

Die »OsaMake«-Light-Novel

Die gleichnamige Light Novel von Autor Nimaru und Illustrator Ui Shigure startete im Juni 2019 in Japan und erhält im Oktober ihren fünften Band. In Kadokawas Monthly-Comic-Alive-Magazin wird seit November 2019 außerdem eine Manga-Adaption veröffentlicht, die derzeit zwei Bände umfasst. Ein Spinoff-Manga mit dem Titel »Osananajimi ga Zettai ni Makenai Love ComeOtonari no Yon-shimai ga Zettai ni Honobono suru Nichijou« startet in der Februarausgabe des Monthly-Comic-Alive-Magazines.


Wo ihr »OsaMake« lesen und schauen könnt

Bisher hat es noch keine der Ausführungen zu uns geschafft. Ob sich das mit Erscheinen des Animes ändern wird, bleibt abzuwarten.


Quelle: Offizielle Website


»Vivy -Fluorite Eye’s Song-«: Erster voller Trailer + Starttermin veröffentlicht

Am Samstag wurde auf dem offiziellen Twitter-Account zu Studio WITs Original-Anime »Vivy -Fluorite Eye’s Song-« ein erster voller Trailer veröffentlicht, der als Startdatum den 03. April 2021 angibt und den Titel »When [I] Choose to Stop« trägt.

Neben dem Trailer wurden auf der offiziellen Webseite außerdem Staff, Cast und Theme-Song-Artist bekanntgegeben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Auch ein neues Visual wurde veröffentlicht.

Es wird dramatisch in Vivy -Flourite Eye's Song-
©Vivy Score / アニプレックス・WIT STUDIO

Der Hauptcast besteht aus:

Atsumi Tanezaki (Lisa in »Terror in Tokio«) als Vivy, die erste automatische Menschentyp-AI. Es ist ihr Ziel, alle durch Musik glücklich zu machen.

©Vivy Score / アニプレックス・WIT STUDIO

Jun Fukuyama (Koro-sensei in »Assassination Classroom«) als Matsumoto, eine AI, die 100 Jahre in die Zukunft gereist ist, um Vivy zu treffen. Sein Ziel ist es, den Krieg zwischen Menschen und AI zu verhindern. Um das zu erreichen, zerstört er an Vivys Seite alle künstlichen Intelligenzen.

©Vivy Score / アニプレックス・WIT STUDIO

Darum geht’s in »Vivy -Fluorite Eye’s Song-«

Die Geschichte spielt in Nearland, einem AI-Themenpark, in dem Träume, Hoffnung und Wissenschaft koexistieren. In jenem Park wird mit Vivy die erste Menschentyp-AI geboren. Tagein, tagaus unterhält sie die Besucher mit ihren Liedern – bis Matsumoto plötzlich vor ihr auftaucht und sie bittet, ihm bei der Verhinderung des Krieges zwischen den Menschen und den AI zu assistieren, der in einhundert Jahren ausbrechen wird.


Der Staff

»Re:Zero«-Autor Tappei Nagatsuki und Eiji Umehara agierten als Originalautoren und Skriptschreiber. Shinpei Ezaki (»Hanebad!«, »Monster Strike the Movie«) führt im Studio WIT (»Attack on Titan«, »Vinland Saga«) Regie und loundraw designt die Charaktere, die von Yuuchi Takahashi adaptiert werden. Der Soundtrack stammt von Satoru Kousaki (»Beastars«).

Das Opening mit dem Titel »Sing my Pleasure« stammt von Vivys Singstimme Kairi Yagi.


Wo ihr »Vivy -Fluorite Eye’s Song-« schauen könnt

Ob die Serie dann auch hierzulande erscheinen wird, bleibt abzuwarten.


Quelle: Offizielle Website


»Super Cub«: Theme-Song-Artists bekannt

Der offiziellen Webseite zur Anime-Adaption von Tone Kokens »Super Cub«-Light-Novel-Reihe war am Freitag zu entnehmen, dass Akane Kumada das Opening mit dem Titel »Mahou no Kaze« singen wird, während das Ending »Haru e no dengon« von den Sprecherinnen des Hauptcastes, Yuki Yomichi, Ayaka Nanase und Natsumi Hioka stammt.

Start des Motorrad-Animes ist im April 2021.


Darum geht’s in »Super Cub«

Die Geschichte der Serie dreht sich um die junge Koguma, die mitten in ihrer Oberschulzeit plötzlich von ihrer Mutter verlassen wird. Außer einem Zettel mit einem kurzen »Auf Wiedersehen« bleibt ihr so nichts mehr – keine Hobbys, keine Freunde und kein Vergnügen.
Doch als sich Kogumas Weg eines Tages mit einer Honda Super Cub samt markerschütternder Backstory kreuzt, gerät ihr Leben plötzlich wieder in Schwung …

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Der Staff

»Super Cub« entsteht unter der Regie von Toshiri Fuji (»Boruto: Naruto Next Generations« ab Folge 67) beim Studio KAI (»7SEEDS Season 2«, »Cagaster of an Insect Cage«). Das Drehbuch der Serie wird dagegen von Toshizo Nemoto (»Log Horizon«, »Macross Delta«) verfasst.
Damit die Geschichte um den Honda-Motorroller passend umgesetzt werden kann, kooperiert das Produktionsteam direkt mit dem Fahrzeugkonzern.


Der »Super Cub«-Manga

Seit 2018 sind in Japan sechs Bände der zugrunde liegenden Light Novel von Autor KANITAN und Illustrator Tone Koken erschienen, nach Deutschland hat es die Story derzeit noch nicht geschafft.

Ob der Anime hierzulande erscheint, ist aktuell noch nicht bekannt.


Quelle: Offizielle Website


»RPG Real Estate« erhält Anime-Adaption

Am Samstag wurde ein Twitteraccount eröffnet, der verriet, dass Chiyo Kenmotsus »RPG Real Estate«-4-Koma-Manga demnächst eine Anime-Adaption erhalten wird.

Informationen zum Start, den Mitarbeitern etc. werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Zur Feier der Ankündigung veröffentlichte Kenmotsu-sensei eine Illustration.

Auch die Mangaka freut sich über die Anime-Adaption von RPG Real Estate.
ⒸChiyo Kenmotsu

Darum geht’s in »RPG Real Estate«

Kotone arbeitet in einer Fantasiewelt als Immobilienmaklerin. Dabei hilft sie den verschiedensten Klienten, ein neues Zuhause zu finden.


Der »RPG Real Estate«-Manga

Der zugehörige Manga läuft seit 2018 in Houbunshas Manga-Time-Kirara-Charat-Magazin und umfasst derzeit zwei Bände. In Deutschland ist die Reihe noch nicht erschienen.

Ob es bei der Anime-Adaption anders aussehen wird, wird sich zeigen.


Quelle: ANN


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x