© SUNRISE ・ BONES ・ BANDAI VISUAL

Voller Anspannung erwarten Fans rund um den Globus die Netflix-Verfilmung des Anime-Klassikers »Cowboy Bebop« – nun spricht Drehbuchautor Javier Grillo-Marxuach über erste Details zum Inhalt!

In einem auf der amerikanischen Scifi-Newsseite io9 veröffentlichten Artikel sprach Javier Grillo-Marxuach, Co-Drehbuchautor der »Cowboy Bebop«-Live-Action-Serie, über die Unterschiede zwischen der Realverfilmung und dem Anime:

So stellte er zunächst klar, dass es sich bei Ein definitiv um einen Corgi handeln wird und nicht, wie zwischenzeitlich durch Gerüchte behauptet, um einen Husky.
Die Produktion stehe unter dem Motto »Wir machen nicht ‘Bebop’, ‘Bebop’ macht uns« und habe sich das Ziel gesetzt »dass die Fans unsere Version der Geschichte anschauen und es für eine wunderbare Übertragung, eine wunderbare Ergänzung zum Kanon halten«.

Trotz der Gewissenhaftigkeit, mit der das Team an dem Projekt arbeite, sei die Serie keine Eins-zu-eins-Adaption des 26-teiligen Animes vom Studio Sunrise, sondern erzähle eine eigene Geschichte, die vor allem Hauptcharakter Spike Spiegel und die Beziehungen zu verschiedenen Charakteren stärker in den Fokus rücken wird.
So soll die Serie eine Ergänzung werden, denn wie Grillo-Marxuach festhielt: »Der Anime existiert bereits und er ist fantastisch. Unsere Serie ist kein Ersatz für das Original, sie ist ein neuer Teil der Geschichte«.

Fayes freizügiges Outfit soll für die Neflix-Adaption ein wenig entschärft werden. | © Sunrise Inc.

Dabei sollen alte Hasen aber dennoch auf ihre Kosten kommen, denn wie der Autor angab, habe er bereits mit zwei Bösewichten der Story gearbeitet und versucht, sie in das Narrativ der Geschichte einzubinden. Einer von ihnen soll »einer der besonders herausstechenden aus dem Anime« sein.
Trotz des geänderten Zeitgeists soll in der Serie auch geraucht werden, Tabakkonsum aber weniger glorifiziert werden als im Original.

Auch Fayes freizügiges Outfit musste sich ein paar Änderungen unterziehen und soll nun deutlich mehr verhüllen, da »es diesmal schließlich von einem tatsächlichen Menschen« getragen werden müsse.

3 Live-Action-Adaptionen, die überraschend gut waren

Was den Starttermin angeht, könne Grillo-Marxuach noch kein konkretes Datum nennen, jedoch wird Netflix die Serie seiner Einschätzung nach erst dann veröffentlichen, wenn alle Episoden der ersten Staffel fertig sind, da sie »gemacht wurde, um am Stück geschaut zu werden«.
Nachdem bereits vor einiger Zeit eine zweite Staffel angekündigt wurde, räumte der Autor nun ein, dass es »keine Pläne gebe, die Serie nach einer bestimmten Episodenzahl zu beenden«.

© Sunrise Inc.

Die Realserie zu »Cowboy Bebop« soll weltweit exklusiv über Netflix erscheinen und ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Streaming-Service und den Tomorrow Studios. Regisseur Shinichiro Watanabe nimmt eine beratende Rolle bei der Entstehung ein.
Ein Premieredatum für die Adaption steht aktuell noch nicht, die Produktion wurde im Oktober 2019 aufgenommen und mit der Veröffentlichung eines Making ofs zelebriert:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

»Cowboy Bebop« gehört zu den erfolgreichsten Werken des Kult-Regisseurs Shinichiro Watanabe (»Terror in Tokio«, »Samurai Champloo«) und wurde vom Studio Sunrise (»Accel World«, »Gintama«) animiert. Die Geschichte stammt von Autorin Keiko Nobumoto (»Tokyo Godfathers«, »Wolf’s Rain«) und dreht sich um die beiden Kopfgeldjäger Spike und Jet, die mit dem Raumschiff »Bebop« durchs All reisen, um Verbrechern das Handwerk zu legen und nebenbei ihre eigenen Vergangenheit zu entdecken …
In Deutschland ist die Serie bereits mehrmals unter verschiedenen Labels erschienen und aktuell exklusiv im Akiba-Pass-Shop in der »White Vinyl Komplettbox« erhältlich.


Das könnte dich auch interessieren!


Jetzt seid ihr gefragt!

Welcher Aspekt des »Cowboy Bebop«-Universums sollte eurer Meinung nach in der Serie erweitert werden?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
redcab00se

Die AkibaPass-White-Vinyl-Komplettbox von Cowboy Bebop ist wirklich toll geworden!
Auf die Netflix -Adaption zur Serie bin ich gespannt, wenn auch nach Erfahrungen nach der eher misslungenen Death-Note-Adaption etwas weniger optimistisch. Ich lasse mich aber gerne positiv überraschen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x