© K. Horikoshi / Shueisha, My Hero Academia Project

Das Jahrzehnt ist vorüber und es gilt die Besten der Besten zu krönen – ihr habt entschieden und so präsentieren wir euch die beliebtesten Anime des Jahres 2017!

Mit dem Ende des Jahres 2019 steuerte auch ein ereignisreiches Jahrzehnt in der Welt der japanischen Animation auf die Zielgerade zu – von Attack on Titan über Steins;Gate bis zu Sword Art Online steckten die Jahre 2011 bis 2019 voller monumentaler Hits aus Fernost. Wir möchten von euch wissen, welche Serien sich den Titel der größten Hits des vergangenen Jahrzehnts auf die Fahne schreiben können!

Nachdem wir euch gestern die größten Hits aus dem Folgejahr 2018 vorgestellt haben, reisen wir nun einen Schritt weiter in die Vergangenheit und blicken auf die Anime des Jahres 2017!

Mit dem Hype um Saga of Tanya the Evil und der zweite Staffel zu KonoSuba gerät die Isekai-Welle allmählich in Fahrt, während Shounen-Newcomer wie My Hero Academia und Black Clover den Platz auszufüllen versuchen, den Naruto zurückließ und sein Sohn Boruto nicht zu erreichen in der Lage war. In der Summer Season feierte das düstere Fantasy-Epos Made in Abyss einen gewaltigen Überraschungserfolg, während neben all der Finsternis auch Comedy-Serien wie Miss Kobayashi’s Dragon Maid oder Classroom of the Elite weiterhin beim Publikum hoch im Kurs standen.


Platz 10: Kakegurui (153 Stimmen)

© 河本ほむら・尚村透/SQUARE ENIX・「賭ケグルイ」製作委員会

An der Hyakkaou-Privatschule sind lediglich die Elite der Elite und die Reichsten der Reichen zu Hause. Und wie zu erwarten dreht sich der Alltag der wohlbetuchten Schüler nicht um Mathe und Englisch, sondern um Macht und Gier! So werden die Flure und Klassenzimmer tagtäglich zum Schauplatz haarsträubender Glücksspiele, die nach und nach ein eisernes Regiment an der Akademie formen.
Zumindest, bis eines Tages die sadistischen Yumeko die heiligen Hallen beschreitet und mit psychotischer Präzision das Ziel verfolgt, die augenscheinlichen Könige der Schule vom Thron zu stoßen

Spannend bis auf den letzten Atemzug gehört Kakegurui bis heute zu den größten Netflix-Hits und reißt euch in einem heißen Alptraum mitten in Yumekos Welt, aus der es kein Entkommen zu geben scheint … Das Yuri on Ice-Studio Mappa sorgt dabei abermals für mitreißende Bilder, sodass hier mehr als je zuvor gilt: Glücksspiel kann süchtig machen!


Platz 9: Saga of Tanya the Evil (158 Stimmen)

©Carlo Zen, PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION/Saga of Tanya the Evil PARTNERS

Karma is a bitch! Nach diesem Motto fällt das Urteil Gottes aus, als ein skrupelloser Geschäftsmann nach einem frühen Tod am Thron seines Schöpfers steht. So findet er sich bald darauf im Körper eines kleines Mädchens zur Zeit des ersten Weltkriegs wieder, der jedoch etwas anders verläuft als in der uns bekannten Version:
Denn neben Pistolen und Granaten wird mit Magie und übernatürlichen Fähigkeiten ein erbitterter Kampf um Ruhm und Ehre ausgefochten. Wo andere vor Angst verzweifeln würden, fängt für »Tanya von Degurechaff« der Spaß erst so richtig an – und sie wirft sich in eine heillose Metzelei.

Mit kompromissloser Action und gutgesetzten Pointen ist das Debütprojekt des Studios NUT eine der explosivsten Actionserien der letzten Jahre!


Platz 8: Blue Exorcist – Kyoto Saga (168 Stimmen)

Blue Exorcist © Kazue Kato/SHUEISHA, Blue Exorcist Committee, MBS

Nach sechs Jahren ist Blue Exorcist zurück und präsentiert ein weiteres Kapitel der Geschichte um den Nachwuchsexorzisten Rin Okumura. Doch statt die Geschichte des ersten Anime weiterzuerzählen, springt Kyoto Saga in der Zeit zurück und folgt der Story des zugrunde liegenden Mangas:

In dieser steht für die Truppe um den Sohn Satans eine Reise in die japanische Kulturmetropole an, in der sich Rin jedoch nicht nur dem Kontrollieren seiner Kräfte, sondern auch den Anfeindungen seiner Freunde stellen muss.
Diese sind gewaltig geschockt von seiner wahren Identität und gehen ihm in großem Bogen aus dem Weg, bis sich schließlich erneut eine mystische Bedrohung anbahnt …
Optisch aufpoliert, erzählerisch gestrafft und voller tiefgründiger Dialoge legt Blue Exorcist in seiner zweiten Season den Turbo ein und lässt nichts von der Faszination alter Tage vermissen!


Platz 7: The Ancient Magus’ Bride (181 Stimmen)

©2017 Koré Yamazaki/MAG Garden • Mahoyome Partners

Das Leben meint es nicht gut mit der jungen Chise, denn seit dem tragischen Tod ihrer Mutter wird sie von Verwandtschaft zu Verwandtschaft geschoben, bis sie schließlich auf einer Sklavenauktion der Magier Elias ersteigert, der Chise nicht nur zu seinem Lehrling, sondern auch seiner Ehefrau machen möchte.
Zunächst ist das rothaarige Mädchen nur wenig begeistert von den Plänen des knochengesichtigen Zauberers, doch nach und nach stellt sie fest, dass hinter Elias’ bedrohlicher Fassade ein einfühlsames Wesen steckt, das menschlicher ist als jeder andere …

Gefühlvoll und romantisch erzählt The Ancient Magus’ Bride eine Geschichte darüber, wie die richtige Begegnung alles zum Positiven wenden kann.
Dabei sorgt Attack on Titan-Studio Wit anders als beim Aushängeschild mit einer gefühlvollen Erzählung und leisen Frequenzen für reichlich Schmetterlinge im Bauch.


Platz 6: Made in Abyss (184 Stimmen)

© 2017 Akihito Tsukushi, TAKE SHOBO/MADE IN ABYSS PARTNERS

Irgendwo im Meer entdeckt die Menschheit eines Tages einen scheinbar bodenlosen Abgrund, in dessen inneren sich völlig unbekannte Flora und Fauna tummelt – den Abyss.
Zahllose »Höhlentauchter« zog es bereis nach Orth, die Stadt am Abgrund, und viele unter ihnen ließen bei der Reise ins Ungewisse ihr Leben. Riko ist die Tochter einer Höhlentaucherin und wünscht sich, eines Tages genau wie ihre Mutter die Mysterien der Tiefe aufzudecken.
Doch ihr Traum geht schneller in Erfüllung als gedacht, denn als die geheimnisvolle Schlucht einen Brief ihrer Mutter und den Roboterjungen Reg zutage fördert, gibt es für das Himmelsfahrtskommando kein Halten mehr …

Trotz des knuddeligen Stils und der zunächst verträumten Abenteuerästhetik ist Made in Abyss harter Tobak – statt einer heiteren Reise erwarten Riko im Abyss tiefgreifende Fragestellungen, zerschmetternde Abschiede und vor allem die grausame Brutalität der Wildnis.
Somit ist Made in Abyss kein einfaches Werk, jedoch eine der überraschendsten Anime-Erfahrungen, die man im Jahr 2017 machen konnte!


Platz 5: KonoSuba 2 (192 Stimmen)

© 2017 暁なつめ・三嶋くろね/KADOKAWA/このすば2製作委員会

Nachdem Faulpelz Kazuma durch mehr Glück als Verstand ein Leben in Saus und Braus erreicht hat, ist sein Abenteuer in einer anderen Welt natürlich noch längst nicht vorüber!
Denn dank Megumins eifriger Explosionsübungen landen Kazuma und Anhang schon bald hinter schwedischen Gardinen – wird der grünbehangene Otaku die Situation irgendwie noch zum Besseren wenden können?

Abgedrehte Comedy, dynamische Animation und flotte Inszenierung – auch im zweiten Run geht KonoSuba nicht mal ansatzweise die Puste aus, sodass das Team beim Studio DEEN auch in der Fortsetzung mit Schwert, Charme und Explosionen unterwegs ist!


Platz 4: Black Clover (238 Stimmen)

BLACK CLOVER © 2015 by Yuki Tabata/SHUEISHA Inc.

Asta und Yuno sind Waisenkinder, die schon seit ihren frühen Jahren die hohe Kunst der Magie zu perfektionieren versuchen – während ersterer eher ein Mann der Taten ist, ist das Meistern der Bräuche für letzteren ein Klacks, bis er schließlich an ein seltenes Grimoire gerät.
Von nun an steht Yuno im Visier übler Gesellen, das sich ausschließlich durch den beherzten Einsatz seines Ziehbruders und die Flucht nach Vorne abwenden lässt …

Astas markerschütternder Weg zum Magierkönig gehört zu den beliebtesten Shounen-Newcomern der letzten Jahre und erzählt seines Genres entsprechend eine leidenschaftliche Geschichte über Willenskraft und Stärke!
Dabei wird die zunächst noch etwas generische Geschichte zunehmend komplexer und verwandelt sich in ein mitreißendes Epos, das sich vor manch großem Titel nicht zu verstecken braucht!


Platz 3: Food Wars! The Third Plate (292 Stimmen)

©Yuto Tsukuda, Shun Saeki / Shueisha, Food Wars! Shokugeki no Soma Committee2

Die Pfannen an der Totsuki-Akademia brutzeln weiter, denn noch hat Nachwuchskoch Souma die Spitze der Gourmetelite immer noch nicht erreicht! So möchte er Teil der Elite 10 werden, doch muss sich zunächst der Herbstauslese auf dem Schulfest stellen. Die Regeln lauten wie immer: Wer versagt, fliegt!
Mit diesem Ansporn schnürt der stachelhaarige Schnippelmeister sein Stirnband enger, denn nun heißt es klotzen statt zu kleckern, um den eingebildeten Altköchen zu zeigen, wo’s langgeht!

In gewohnt abgedrehter Manier vereint Food Wars! 3 den heißen Puls eines Shounen-Anime mit dem Thema der Kochduelle und lässt die Zubereitung von Essen dadurch so spannend werden wie noch nie zuvor!
So schlägt die dritte Staffel ein weiteres, spannendes Kapitel auf dem Weg zum Sternekoch auf …


Platz 2: Attack on Titan 2 (325 Stimmen)

© Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee

Spätestens seit dem Kampf gegen den weiblichen Titan ist klar: Die letzte Bastion der Menschheit umgeben mehr Geheimnisse, als zunächst angenommen.
So wird eine Mission in die titanenverseuchten Außenbezirke für den Aufklärungstrupp zum albtraumhaften Dämonenritt, denn immer wieder erscheinen wie aus dem nichts neue Gefahren und Mysterien, die die Soldaten nach und nach in die völlige Verzweiflung treiben …

Nachdem Staffel 1 noch einen lockeren Actionanime präsentierte, verwandelt sich Attack on Titan in seiner Fortsetzung zu einer kompromisslosen Survival-Geschichte, in der Autor Hajime Isayama die Geheimnisse der Welt nach und nach aufrollt und den wohl größten Anime-Hype der letzten Jahre in eine neue, pechschwarze Farbe taucht …


Platz 1: My Hero Academia 2 (356 Stimmen)

© K. Horikoshi / Shueisha, My Hero Academia Project

Nach dem diabolischen Angriff der Schurkenliga auf die Yuei-Oberschule entscheidet sich die Schulleitung dazu, die alten Traditionen dennoch weiterzuführen und das jährliche Sportfestival auszutragen!
Die perfekte Gelegenheit für die Helden von morgen, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und zu präsentieren, was sie bis hierhin gelernt haben – doch Deku hat seine Spezialität immer noch nicht gemeistert und blickt mit Angst auf das immer näher rückende Event …

HeroAca 2 knüpft nahtlos an seinen Vorgänger an und bringt erneut mitreißende Action aus dem Studio BONES auf den Bildschirm, die sich zwar nicht so ganz so explosiv gestaltet wie die Attacken von Megumin aus Konosuba, jedoch ohne umzukippen auf den Spitzenplatz des Anime-Jahres 2017 vordringen konnte!


Natürlich sind diese Spitzenreiter nicht alles, was es im Jahr 2017 in der Welt der japanischen Animation zu entdecken gab! Falls ihr euren Favoriten hier nicht finden konntet, schaut doch mal in der Gesamtauswertung des Votings vorbei!


Das könnte dich auch interessieren!


Jetzt seid ihr gefragt!

Wie zufrieden seid ihr mit dem Ranking? Und wie sieht eure persönliche Top 10 aus dem Jahr 2017 aus?

Schreibt es uns in die Kommentare!

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Stiles Clover Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Stiles Clover
Gast
Stiles Clover

Wie unterwartet das My Hero Academia, Attack on Titan und Food Wars wieder dabei sind…. Aber wieso haben nur so wenige abgestimmt? O.o Das Black Clover dabei ist freut mich aber da obwohl die ersten 20 folgen oder so echt langweilig und aus Asta brüllt nur rum besteht ist es kurz danach einfach von folge zu folgen immer besser und krasser geworden 🙂 Echt schade das wir bald in Filler oder Anime Canon folgen übergehen müssen da der Anime den Manga eingehohlt hat 🙁 Top 10 ohne Fortsetzungen: 1. Black Clover 2. Made in Abyss 3. The Ancient Magus’ Bride… Weiterlesen »