Levi Ackermann Attack on Titan
©Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee

Attack on Titan ist endlich zurück! Wir verraten euch, ob die erste Episode der neuen Staffel unseren Erwartungen und den Erwartungen der Fans, die bereits seit Monaten die beste AoT-Staffel aller Zeiten vorhersagen, gerecht werden konnte.

Am 15. Oktober 2018 ging der erste Teil von Attack on Titan Staffel 03 mit einem glorreichen Sieg der Menschheit über den Titan gewordenen Rod Reiss zu Ende. Monatelang durftet ihr euch den Kopf darüber zerbrechen, welches Geheimnis die tollkühnen Freiheitskämpfer der Aufklärungstrupps am Ziel ihrer Reise – in Shiganshina, im Keller der Familie Jäger – wohl erwarten würden.

In meinem Ersteindruck verrate ich euch, ob die erste Folge der neuesten Staffel der Serie unseren Erwartungen sowie denen der Fans gerecht werden und den Startschuss für eine fulminante Fortsetzung von Eren Jägers düsteren Abenteuern abfeuern konnte.

Darum geht es in der 1. Episode von Attack on Titan 3 (Teil 2)

Die Nerven aller Soldaten in den Reihen der Aufklärungstrupps sind zum Zerreißen gespannt. Jeder Einzelne der stolzen Krieger mit dem eindrucksvollen Flügelwappen auf dem Rücken fürchtet die tückischen Gefahren, die am Wegesrand seiner Reise auf ihn lauern mögen, doch ist dennoch beflügelt vom hoffnungsvollen Traum einer freien Zukunft. Beflügelt von der Hoffnung, endlich die Ketten der Unterdrückung abzuwerfen und die Menschheit aus einem Zeitalter der Gefangenschaft zu erlösen.

Attack on Titan: Armut des Volkes
Durch die Titanen hatten zahllose Menschen nicht nur ihr Hab und Gut oder ihre Familien verloren, sondern wurden auch ihrer gesamten Freiheit beraubt. | ©Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee

Auch Eren, Armin und Mikasa läuft ein eisiger Schauer über den Rücken, während sie auf den Rücken ihrer Pferde Schritt für Schritt der trauten Heimat näherrücken. Shiganshina, die Stadt, in der alles begann und in der das Schicksal der Menschheit mit einem grausigen Mahnmal der Verzweiflung besiegelt wurde, erscheint am Horizont, sowie der Schlag zur Stunde der Freiheit von nervösem Hufgetrappel begleitet wird.

In den Herzen der Krieger brennt nur ein einziger Wunsch: Das klaffende Loch in der Mauer Maria zu schließen, die feindlichen Titanenwandler zu Boden zu strecken und die Rasse der Menschen aus ihrem elenden Dasein als Schlachtvieh der Titanen zu befreien.

Attack on Titan: Tier-Titan / Beast Titan
Nicht nur Erwin Smith, sondern auch der Tier-Titan ist fest entschlossen, den Krieg zwischen Menschen und Titanen für sich zu entscheiden. | ©Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee

Doch auch der Feind schläft nicht und ließ die siegestrunkenen Soldaten geradewegs in eine tödliche Falle laufen. Denn nun ist zwar das erste Loch in der Mauer Maria geschlossen, doch alle verbleibenden Krieger der Menschheit sitzen mitsamt ihrer Pferde in Shiganshina fest – eingekesselt von einer Horde blutrünstiger Titanen und übermächtigen Titanenwandlern, die nur darauf warten, den Krieg zwischen Mensch und Titan in einer alles entscheidenden Schlacht für sich zu entscheiden.

Story: vom Actionkracher zum Endzeit-Thriller

Mehr als sechs Jahre ist es nun her, dass Attack on Titan das erste Mal auch in animierter Form die Herzen zahlreicher Action-Fans im Sturm eroberte. Seitdem hat sich das blutige Titanengemetzel vom einfachen Actionkracher zu einem wahres Meisterwerk von einem dystopischen Mystery-Thriller verwandelt, in der hinter jeder Ecke nicht nur reichlich fliegende Körperteile, sondern auch intrigante Verschwörungen und schockierende Geheimnisse verborgen liegen.

Attack on Titan: Titanen erscheinen
Ein weiteres Geheimnis, das die Menschheit noch nicht lüften konnte: Wie aus dem Nichts erscheinen plötzlich unzählige gewöhnliche Titanen auf dem Schlachtfeld. | ©Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee

Während der Keller der Jägers und der Schlüssel, den Erens Vater ihm vermacht hatte, bereits von Anfang an eine tragende Rolle spielten, haben sie sich nun zum zentralen Dreh- und Angelpunkt des Anime-Blockbusters entwickelt.

Die ganze Welt schaut gebannt auf die bisher bedeutsamste Mission der Aufklärungstrupps und selbst Erwin Smith höchstpersönlich brennt so sehr darauf, die Wahrheit der Titanen zu ergründen, dass er in seinem egoistischen Herzenswunsch nicht nur bereit dazu ist, das eigene Leben, sondern auch das Schicksal der Menschheit aufs Spiel zu setzen.

Attack on Titan: Angriff der Aufklärungstrupps
Trotz wundersamer 3D-Manöverausrüstung, liegt das Ziel der Aufklärungstrupps nicht in den Weiten des Himmels, sondern in einem dunklen Keller unter der Erde. | ©Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee

Ich glaube, ich kann bedenkenlos sagen, dass sich wohl noch nie Tausende von Menschen so sehr gewünscht haben, endlich einmal den stinknormalen Keller eines gewöhnlichen Einfamilienhauses zu besichtigen.

Die Spannung, mit der die Serie dieses Ereignis aufbaute, hat nun jedenfalls ihren Höhepunkt erreicht und der Cliffhanger am Ende der neuesten Episode lässt darauf hoffen, dass uns die nervenzerfetzende Dramatik der Serie weiterhin begleiten und uns auch in den nächsten Wochen mit angehaltenem Atem an den Bildschirm fesseln wird.

Charaktere – durch Grausamkeit und Angst gereift

Bereits von Anfang an hatte Attack on Titan eine Hülle und Fülle an vielseitigen Charakteren mit grundlegend verschiedenen Wesenszügen, Motivationen und Herzenswünschen zu bieten.

Ob lustiges Kartoffelmädchen, dümmliches Landei, unerschütterlicher Krieger, aufbrausender Kindskopf, eiskalter Killer, scharfsinniger Pläneschmieder, durchgeknallte Wissenschaftlerin oder durchtriebener Terrorist, wartete die Serie mit unzähligen Charaktertypen auf, die unterschiedlicher nicht hätten sein können.

Attack on Titan: Eren Jäger Soldat Aufklärungstrupps
In Gedanken vertieft, wird Eren Jäger von Sorgen und Zweifeln zerfressen, ob er seiner Verantwortung wohl tatsächlich gerecht werden kann. | ©Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee

In dieser Hinsicht ist zwar immer noch alles beim Alten, aber dennoch haben die einzelnen Figuren und ihre Persönlichkeiten eine beachtliche Entwicklung durchlaufen. Angefangen bei Eren Jäger, den wir zuerst als anstrengenden Schreihals erlebt haben, der sein kleines, blutendes Herz der Rache verschrieb und der es sich unter heißen Zornestränen zum obersten Ziel machte, alle Titanen bis auf die Wurzel auszurotten.

Im Vergleich zum jüngeren Eren hat der einzige Titanenwandler im Dienste der Menschheit durch die Grausamkeit und die Ängste, die das Schicksal ihm auferlegte, eine gewaltige Verwandlung durchgemacht. Nicht nur als Titan, sondern auch als Mensch. Kindische Ignoranz und blinde Wut sind geistiger Reife und einer Vision von Freiheit und Gerechtigkeit gewichen, die unter der Last seiner immensen Verantwortung wie glimmender Stahl zu einem starken und verlässlichen Schwert geschmiedet wurden.

Attack on Titan: Kommandant Armin Arlert
Als strategisches Genie tritt Armin Arlert in die Fußstapfen seines Kommandaten Erwin Smith. | ©Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee

Doch auch Armin Arlert machte im Verlauf der letzten Staffeln eine Entwicklung durch, die sich sehen lassen kann. Körperlich schwach und im Geiste unsicher, findet der intelligente junge Mann Stück für Stück immer mehr zu sich und erkennt, dass seine Stärke zwar nicht im Kampf liegt, er dafür aber als Stratege ein umso wertvolleres Mitglied in den Reihen der Aufklärungstrupps abgibt.

Künstlerische Umsetzung – Epik bis zur letzten Minute

Spätestens seit Attack on Titan das erste Mal das Internet zum Explodieren brachte und zahlreiche Fans in seinen Bann zog, steht Studio WIT für atemberaubende Action, brandheiße Animationen und mitreißende Atmosphäre.

Auch in Episode 01 der neusten Staffel tut das beliebte Animationsstudio wieder einmal das, was es am besten kann, und bringt actiongeladene Kämpfe sowie atemberaubende 3D-Manöver aufs Zeichenbrett, während die tapferen Soldaten der Aufklärungstrupps unter halsbrecherischer Akrobatik durch die Lüfte wirbeln und ihre Klingen durch das dicke Fleisch ihrer titanischen Widersachen jagen – all das gehüllt in eine Atmosphäre, die so dicht ist, dass selbst eben diese stählernen Klingen daran zerbrechen würden wie spröde Streichhölzer.

Attack on Titan: Reiner Braun vs Levi Ackermann
Nicht einmal dem stärksten Krieger der Aufklärungstrupps war es möglich, Reiner Braun in einem Überraschungsangriff zu töten. | ©Hajime Isayama, Kodansha / “ATTACK ON TITAN” Production Committee

Besonders als Reiner Braun sich in seinem Versteckt innerhalb der Mauer Maria zu erkennen gab, Levi Ackermann wie ein reißender Blitz das Mauerwerk hinabraste, dem feindlichen Titanenwandler in einem pfeilschnellen Sturzflugangriff sein Schwert bis zur Wirbelsäule direkt in den Nacken rammte und dabei wieder einmal epische Orchestral-Musik aus den Lautsprechern dröhnte, ist mir in altbekannter AoT-Manier ein richtiger Gänsehautschauer über den Rücken gelaufen.

Insgesamt bewegen sich Zeichnungen, Animationen und auch der Soundtrack der Serie weiterhin auf einem extrem hohen Niveau, wobei sich ganz besonders die Action-Szenen durch überragende Dynamik und meisterhafte Verschmelzung von 2D- und 3D-Elementen als klares Highlight der ersten Episode herausstellen konnten.

Fazit: Hitverdächtig

Mit der ersten Episode der neuen Staffel steuert Attack on Titan zielstrebig auf die Enthüllung seines größten Geheimnisses zu und weiß die Fans wieder einmal bis zur letzten Minute zu fesseln. Animationen, Zeichnungen, Inszenierung und Soundtrack bewegen sich auf demselben, gewohnt hohen Niveau wie schon seine Vorgänger und die Entwicklung der mit Plot Twists vollgepackten Story wird allem Anschein nach sogar noch einen obendrauf setzen.

Abschließend gibt es also nur noch eines zu sagen: Attack on Titan ist endlich zurück!


Weitere Artikel zu Attack on Titan findet ihr in unserer AoT-Übersicht!

Jetzt seid ihr gefragt!

Habt ihr die erste Episode von Attack on Titan 03 (Teil 02) bereits gesehen? Und wenn ja, wie fandet ihr sie? Schreibt es uns in die Kommentare!

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
TerrikElisaKris Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kris
Gast
Kris

Bin voll und ganz bei eurer Einschätzung! Ich als Manga-Leser fand die erste Episode einfach bombastisch gut! Als ich die altbekannten Musikelemente, die einfach typisch für AoT sind, gehört hab, war sofort wieder die Begeisterung da, die ich seit der 1. Staffel hab. Die Animation kann sich wirklich sehen lassen, wow. Dieser Arc wird sicherlich ein Highlight, spannend und dramatisch. Ich freu mich auf die nächsten Folgen!

Elisa
Gast
Elisa

Seh ich genauso am Anfang dachte ich zuerst ok viel Wiederholung aber das ist ja auch ganz klar nach einer pause. Aber als sie dann endlich an ihrem Ziel angekommen sind ging alles schlag auf schlag. Als die Musik einsetzte kam die Gänsehaut und die Begeisterung wieder durch wie damals bei der aller ersten Folge. Für mich war allerdings die Szene mit Levi der beste Moment in der Folge 😊

Terrik
Gast
Terrik

Die Umsetzung der zweiten Staffel war in meinen Augen miserabel (Manga wesentlich besser). Ich bin sehr froh, dass die dritte Staffel in diesem Punkt an die erste anknüpft und bisher alles richtig macht. Lediglich die relative Geschwindkeit der Pferde zur Umgebung lässt mich manchmal den Kopf schütteln. Am besten hat mir das Opening gefallen, zu einem großen Teil wegen der überragenden Slowmotion-Sequenzen, die ich bisher noch nie so ausgeprägt in einem Anime-Opening gesehen habe. Dass die Gegner aus der Richtung angreifen, aus der der Aufklärungstrupp angeritten kam, habe ich als Manga-Leser erst jetzt realisiert 😀 ahhh peinlich! Die Vierte Staffel… Weiterlesen »