Blühende Blumen, milde Sonnenstrahlen und zwitschernde Vögel schmelzen langsam, aber sicher den Frost der kalten Jahreszeit hinfort. Wir zeigen euch, welche Anime am besten zu diesen aufkeimenden Frühlingsgefühlen passen.

Der Frühling beginnt langsam, es wird merklich wärmer und im Land der aufgehenden Sonne beginnen gemeinsam mit den zarten Kirschblüten auch die ersten Frühlingsgefühle zu blühen.

Wer das belebende und aufregende Gefühl der neuen Jahreszeit in seiner vollen Pracht auskosten will, dem seien folgende fünf, in beliebiger Reihenfolge aufgelistete, Anime ans Herz gelegt, die euch mit romantischen Geschichten, fröhlichen Momenten und ein wenig Herzschmerz das bittersüße Erlebnis des Frühlings näher bringen.

  1. Shigatsu wa Kimi no Uso – Sekunden in Moll

© Shigatsu wa Kimi no Uso Production Committee

Worum geht’s?

Eigentlich hatte sich Ausnahmepianist Kousei Arima nach dem Tod seiner Mutter vorgenommen, nie wieder ein Klavier anzufassen. Der Tod der Frau, die nicht nur seine Mutter, sondern auch seine Lehrerin war, hat ihn so getroffen, dass er die Töne eines Pianos nicht mehr wahrnehmen kann und deshalb ein gewöhnliches Oberschulleben fristet.

Doch das ändert sich, als er seinen Kumpel Ryouta zu einem Date begleitet und die hübsche Kaori kennenlernt, die ihrerseits dabei ist, sich als besonders talentierte Violinenspielerin eine große Karriere aufzubauen. Nach und nach kommen er und das aufgedrehte Mädchen sich näher und es gelingt dem strahlend blonden Energiebündel, Kouseis Liebe zur Musik langsam wieder zu entflammen.

Warum ihr Shigatsu wa Kimi no Uso schauen solltet

Sekunden in Moll besticht durch eine fröhliche, aber doch teils sehr schwermütige Geschichte, die durch eindrucksvolle Bilder und hochwertige Animationen vom Sword Art Online-Studio A-1 Pictures und Regisseur Kyouhei Ishiguro (Die Walkinder) perfekt in Szene gesetzt wird.

Neben der Romantik besticht die Serie insbesondere durch ihre langen und professionellen musikalischen Einlagen, die Musikliebhabern und denjenigen, die sich für das Thema der Serie interessieren, einiges zu bieten haben.

Diese mögen sich zwar teilweise etwas langatmig gestalten, doch wird der geneigte Zuschauer mit einer schönen Frühlingsatmosphäre und einem großartigen (und emotionalen) Finale belohnt.

Weitere Anime, die sich zwar nicht nur um Liebe drehen, dafür aber genau wie Shigatsu wa Kimi no Uso auf große Gefühle und Dramatik setzen, findet ihr in unserer Empfehlung für die 3 besten Drama-Anime auf Netflix.

Wo ihr den Anime schauen könnt

Shigatsu wa Kimi no Uso ist bei Peppermint Anime in Form von vier Volumes auf DVD und Blu-ray erschienen.
Seit neuestem bietet Netflix auch den Streamingfreunden alle Folgen des Klangfests dar.

Dass der zugrunde liegende Manga in Deutschland nie erschienen ist, ist allerdings nur halb so wild, denn der Anime deckt die gesamte Story der Vorlage ab.

  1. Usagi Drop

© Usagi Drop Production Committee

Worum geht’s?

Ein Kind zu erziehen, ist wirklich nicht leicht. Das wird auch dem 30-jährigen Junggesellen Daikichii bewusst, der zwecks einer Totenfeier aus seinem Singlehaushalt zum Haus seines Großvaters reist und dort auf Rin trifft, die uneheliche Tochter des alten Mannes.

Daikichiis Familie ist nur wenig begeistert von der verschlossenen Kleinen und möchte sie in ein Heim abschieben, also ist für den pflichtbewussten Mann klar, was zu tun ist – Er nimmt Rin bei sich auf! Doch leichter gesagt als getan erwartet Daikichii nun eine aufregende Zeit voller neuer Herausforderungen und Erfahrungen, aber auch Glücksmomenten an der Seite seiner Ziehtochter.

Darum solltet ihr Usagi Drop schauen

Der Anime zeichnet ein realistisches Bild davon, was es bedeutet, ein Kind aufzuziehen und kombiniert ebendas mit witzig-drolligen Pointen und eine Prise Drama. Die Story über Daikichiis Entwicklung als Ziehvater stellt Themen wie Verantwortung und Nähe in den Mittelpunkt und gibt euch vielleicht sogar die ein oder andere Lektion fürs Leben mit auf den Weg.

Wunderschön in einen malerischen Bilderbuchstil gefasst wurden die ersten vier Bände des gleichnamigen Mangas von Production I.G., dem Studio hinter Titeln wie Haikyuu!! oder Kimi no Todoke adaptiert.

Usagi Drop ist nichts für Actionliebhaber und besitzt auch keine niederschmetternden Tearjerker, aber ist ein gefühlvoller Anime für ruhige Gemüter, der mit seiner durchdachten und realistischen Geschichte voller tiefer Themen trotzdem gut zu unterhalten weiß.

Wo ihr den Anime schauen könnt

Usagi Drop ist über den Publisher AniMoon Publishing auf DVD und Blu-ray erschienen. Fürs Streaming steht euch entweder die kostenlose Standard Definition-Variante des Anbieters Watchbox zur Verfügung oder die HD-Variante beim Streamingdienst Anime on Demand.

Der Manga bleibt den deutschen Lesern bis dato leider noch vorenthalten.

  1. Clannad

© Hikarizaka High School Drama Club

Worum geht’s? 

Tomoya Okazaki ist ein Taugenichts, der sich mehr schlecht als recht durchs Leben schleppt und weder über die Schule noch über sein Privatleben sonderlich viel zu erzählen hat. Dies ändert sich, als ihm eines Tages eine mehr als schicksalhafte Begegnung widerfährt.

Am Fuße des Berges, auf dem seine Schule errichtet wurde, trifft er auf die zerbrechliche Nagisa, die wegen ihrer Krankheit das Jahr wiederholen muss und damit völlig allein dasteht, da alle ihre Klassenkameraden nun ihren Abschluss haben.

Aus Mitleid entschließt sich Tomoya, den größten Wunsch der Bäckerstochter wahr werden zu lassen, die Theater-AG neu zu gründen und ein Stück aufzuführen. Während der Mitgliedersuche knüpft er immer mehr wichtige Freundschaften und merkt, wie seine graue Welt sich durch die optimistische Nagisa langsam mit Farbe füllt.

Warum ihr Clannad schauen solltet

Das legendäre Coming of Age-Drama, einer der erfolgreichsten Titel aus dem Animestudio Kyoto Animation, stellt das Thema des Erwachsenwerdens in den Mittelpunkt.

Sich an Dramatik immer weiter hochschaukelnde Episoden bilden die Geschichte von Clannad, die durch symphatische Charaktere, witzigen Slapstick und im Kontrast dazu niederschmetternde Traurigkeit die Herzen der Animefans seit zwölf Jahren im Sturm erobert und zu den beliebtesten Romance-Anime aller Zeiten zählt.

Wer Clannad noch nicht kennt, dem sei ans Herz gelegt, diesem Klassiker trotz des in die Jahre gekommenen Zeichenstils eine Chance zu geben und auf jeden Fall beide Staffeln des Anime zu schauen, da die Fortsetzung »Clannad: After Story« die Geschichte direkt weiterführt und zu einem tränenreichen Finale leitet.

Wo ihr den Anime schauen könnt

Clannad wurde vom Publisher FilmConfect vollständig auf DVD und Blu-ray rausgebracht. Fürs Streaming stehen euch eine breite Auswahl an Möglichkeiten zur Verfügung: Sowohl auf Anime on Demand, als auch auf Maxdome, Watchbox und Animax ist das Drama verfügbar.

Die Visual Novel, die die Wurzeln der Serie darstellt, könnt ihr auf Steam mit englischem Text erwerben.

  1. Tsuki ga Kirei

© feel

Worum geht’s?

Hobbyautor Takumi und leidenschaftliche Läuferin Akane landen endlich in einer Klasse. Was für die besten Freunde als ein glücklicher Zufall beginnt, entpuppt sich schnell als ein Wink des Schicksals, denn je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto stärkere Emotionen keimen in den Herzen der beiden Mittelschüler auf.

Doch so wohlig und warm ihre Gefühle füreinander sind, so angsteinflößend und schmerzhaft sind sie zugleich, weswegen die Beiden trotz der eindeutigen Liebe zunächst ihre Emotionen ordnen müssen und so stets in eine verschwommene Zukunft wandern.

Warum ihr Tsuki ga Kirei unbedingt schauen müsst

Der Überraschung-Hit von Regielegende Seiji Kishi (Angel Beats!, Assassination Classroom) zeigt trotz seiner entspannten und besinnlichen Atmosphäre die unschöne Seite der Liebe und sorgt für ein herrlich bittersüßes Erlebnis.

Trotz ihrer Nähe ist die Distanz zwischen Akane und Takumi deutlich spürbar, doch nicht unlösbar, wodurch die zwölf Episoden trotz der langsamen Entwicklung und ruhigen Inszenierung spannend und interessant bleiben.

Nicht zuletzt die authentischen Charaktere sorgen nämlich dafür, dass der Anime vom Studio Feel (Yosuga no Sora, Hinamatsuri) dem Namen seiner Animationswerkstatt alle Ehre macht.

Wo ihr den Anime schauen könnt

Tsuki ga Kirei ist mit deutschen Untertiteln beim Streamingdienst Crunchyroll erschienen. Einen Manga oder dergleichen gibt es diesmal nicht, da der Anime auf eine Originalstory der Autorin Yuuko Kakihara basiert.

  1. Comic Girls

© Nexus, Houbunsha

Worum geht’s? 

Die zierliche Kaoruko zeichnet für ihr Leben gern Mangas und hat es tatsächlich zum Profi geschafft! Das Problem – Ihre Werke schreiben miserable Zahlen, weshalb ihr ihre Redakteurin rät, in ein Wohnheim für Manga-Autorinnen zu ziehen und sich von den anderen Mädchen inspirieren zu lassen.

Leichter gesagt als getan für das sich jederzeit kurz vor dem Nervenzusammenbruch befindliche Sentimentalitätsbündel. Doch mit der Zeit beginnt Kaoruko, sich unter all den schrulligen Persönlichkeiten des traditionsreichen Wohnheims wohl zu fühlen, und schöpft plötzlich ungeahnte Energie.

Warum ihr Comic Girls schauen solltet

Gerade in so einer positiven Jahreszeit wie dem Frühling muss nicht alles trist und dramatisch sein! Comic Girls ist ein lockerer Comedy-Anime, der neben seinem typisch japanischen Moe-Humor interessante Einblicke in die Mangaproduktion gewährt.

Denn die Geschichte, die übrigens passenderweise einen Manga zur Vorlage hat, gibt einen realistischen Ausschnitt aus dem Leben mit Deadlines, Erfolgsdruck und Kreativblockaden.

Das alles gepaart mit einem entwaffnend niedlichem Charakterdesign und einem knackigen Regiestil von Grünschnabel Yoshinobu Tokumoto, der beim ebenso unerfahrenen Studio Nexus hier sein Debüt hinlegt, ergibt eine fröhlich-freche Unterhaltungmischung für jeden Mangafan!

Wo ihr Comic Girls schauen könnt:

Der Anime zu Comic Girls wird ab April vom Publisher Kazé auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Gleichzeitig ist er bereits vollständig mit deutscher Synchro bei der Streamingplattform Anime on Demand verfügbar.

Der Manga hingegen lässt hier leider noch auf sich warten.

Angefixt? Auf ninotaku.de findest du auch noch viele weitere Empfehlungen für Romance- und Shoujo-Anime, die sich zwischen Herzschmerz und Frühlingsgefühlen bewegen.

Jetzt seid ihr gefragt!

Mit welchem Anime bringt ihr euch voll in Frühlingsstimmung? Schreibt es uns doch in die Kommentare!

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
YuukiidavidOpticWhiteKyubinoyokoKai Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kai
Gast
Kai

Kurze Anmerkung, Shigatsu wa Kimi no Uso gibt es auf Netflix!

Kyubinoyoko
Admin

Danke für den Hinweis. Steht jetzt auch im Artikel!

OpticWhite
Gast
OpticWhite

hey danke hierfür ; )
weiter so

david
Gast

Comic Girls ist sowas von nice 😀

Yuukii
Gast
Yuukii

Grad Shigatsu Wa Kimi No Uso beendet. Danke für die Empfehlung, konnte mir das Heulen zum Schluss doch nicht verkneifen ^^