© Hikarizaka High School Drama Club

In der Landschaft der deutsch synchronisierten Anime tummeln sich einige Perlen aus den verschiedensten Genres – wir haben heute fünf Leckerbissen für die Romance-Verfechter herausgepickt!

Der Winter bricht allmählich herein und hüllt die Landschaft in weiß schimmernden Tau, während die kristallklare Luft klirrende Kälte mit sich trägt – die perfekte Gelegenheit, sich bei bollernder Heizung in eine warme Decke einzuwickeln und sich allein oder zu zweit (alternativ auch mit seinem Dakimakura) mit einem wunderschönen Romance-Anime dem ganz großen Herzklopfen hinzugeben!

Falls ihr die rosarote Brille durch die Augen eines Verliebten dabei voll und ganz genießen wollt, ohne ständig Untertitel lesen zu müssen, haben wir euch heute fünf Romance-Tipps samt deutscher Vertonung zusammengestellt, die euch bei Minusgraden mit Sicherheit ordentlich einheizen!

Clannad

© Hikarizaka High School Drama Club

Darum geht es in Clannad!

Tomoya Okazakis Leben besteht aus einem ewigen Hamsterrad, das ihn von Gräue umgeben durch immer gleiche Tage voller Einsamkeit und Tristesse schleppt. Doch das alles ändert sich, als ihm eines Tages eine mehr als schicksalhafte Begegnung widerfährt:

Am Fuße des Hügels, auf dem seine Schule errichtet wurde, trifft er auf die zerbrechliche Nagisa, die wegen ihrer chronischen Krankheit das Jahr wiederholen muss. Da all ihre ehemaligen Klassenkameraden den Abschluss bereits in der Tasche haben, steht sie im neuen Schuljahr genau so allein da wie Tomoya.

Aus Mitleid entschließt sich der junge Taugenichts, den größten Wunsch der Bäckerstochter wahr werden zu lassen, die Theater-AG neu zu gründen und ein Stück aufzuführen. Während der Mitgliedersuche knüpft er immer mehr wichtige Freundschaften und stellt fest, wie seine trostlose Welt sich durch die optimistische Nagisa langsam mit Farbe füllt …

Das macht den Anime besonders!

Wenn es einen Klassiker gibt, den definitiv jeder Fan von herzergreifender Anime-Romantik auf dem Schirm haben sollte, ist es Clannad! Die Geschichte um zwei Menschen, die in ihrer Einsamkeit zusammenfinden, das Erwachsenwerden und die wahre Bedeutung des Glücks hat seit ihrer Erstausstrahlung im Jahr 2007 schon so manches Herz bewegt und zählt zu den schönsten Märchen, die das Medium Anime bereithält.

Falls ihr Clannad erleben möchtet, könnt ihr den Anime wahlweise bei Anime on Demand oder TV Now im Stream schauen. Der Publisher FilmConfect veröffentlichte beide Staffeln der Serie auch auf Blu-ray und DVD.

Chobits

© 2002 CLAMP・講談社 / ちょびっツ製作委員会

Darum geht es in Chobits!

Nach jahrelanger harter Arbeit ist es dem aus einfachen Verhältnissen stammenden Hideki endlich gelungen, sich seinen Traum zu erfüllen und an seine Wunschuniversität in Tokyo zu gelangen! Dabei hält seine in Neonfarben getauchte Heimat so manches Mysterium bereit, so wie etwa die Existenz der Persocoms: Menschenähnliche Roboter, die mit hoher künstlicher Intelligenz den Alltag durch verschiedenste Arbeiten erleichtern!

Hideki selbst hätte natürlich nichts gegen eine niedliche Persocom-Assistentin, doch die gähnende Leere in der Brieftasche verwandelt diesen Wunsch in einen illusionären Traum, bis er schließlich eines Tages durch Zufall einem platinblonden Androidenmädchen begegnet. Das Geschöpf mit den tiefbraunen Kulleraugen bringt außer »Chii« kein Wort über die Lippen und scheint auch sonst seinen Artgenossen in Sachen Funktionsumfang ordentlich hinterherzuhinken, doch Hideki ist motiviert, selbst mit anzupacken, um Chii zu einem voll funktionsfähigen Persocom auszubilden!

Das macht den Anime besonders

Auch Chobits gehört zum Standard-Portfolio eines jeden Romance-Connaisseurs und zählt mit seiner unschuldigen Romantik auch nach 17 Jahren immer noch zu den besten Vertretern des Genres! Dabei wirft euch der Anime mit Schwung in ein spaßiges Wechselbad aus Entzückung, Trauer und Freude, während das Studio Madhouse die sinnlichen Momente des ungleichen Paares in liebreizende Bilder verpackt!

Dank ihrem mangelnden Zugriff auf das Persocom-Netzwerk ist Chii bislang noch nicht in die Welt der digitalen Anime-Streams vorgedrungen. Allerdings stellt euch der Anbieter Kazé die Serie in einer praktischen Gesamtausgabe auf DVD in die Regale!

Plastic Memories

© MAGES./Project PM

Darum geht es in Plastic Memories!

In naher Zukunft ist es der Wissenschaft gelungen, Androiden zu entwickeln, die nicht nur wie echte Menschen aussehen, sondern auch deren Gefühlswelt teilen. Die »Giftia« sind aus dem modernen Alltag kaum noch wegzudenken und bereichern das Leben ihrer Besitzer als nützliche Helfer in vielen Bereichen.

Der junge Tsukasa ist erleichtert, als er nach langem Bangen endlich seinen Job beim Terminal Service antreten darf: Einer Firma, die sich auf Giftia-Retouren spezialisiert hat. Denn wird die Lebensdauer der Maschinen überschritten, verlieren sie ihre Erinnerungen und starten einen schrecklichen Amoklauf.

So kämpft sich Tsukasa gemeinsam an der Seite des verschwiegenen Giftia-Mädchen Isla, durch den Berufsalltag. Als die Fassade seiner schüchternen Partnerin nach und nach taut, prallt er auf dem harten Boden der Realität auf und entschließt sich, für Isla zu kämpfen

Das macht den Anime besonders!

Plastic Memories erzählt eine feinfühlige Liebesgeschichte, wie sie wohl nur das Leben in der Zukunft schreiben kann. Ganz natürlich und realistisch lässt die Geschichte Gefühle in den Herzen der Charaktere herankeimen und singt nebenbei ein Loblied auf die Liebe und die Bedeutung von Nähe. Dabei gleicht das Spektrum der Gefühle von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt, bevor sich die angestauten Emotionen im großen Finale entladen und Plastic Memories so zu einem unvergesslichen Romance-Erlebnis machen.

Wer die Geschichte von Isla und Tsukasa im Stream erleben möchte, findet Plastic Memories im Angebot von Wakanim und Animax, Publisher Peppermint presste die Serie fürs heimische Regal auf Blu-ray und DVD.

Waiting in the Summer

© I*Chi*Ka/なつまち製作委員会

Darum geht es in Waiting in the Summer!

Als Hobbyfilmer Kaitou Kirishima eines Abends sein Objektiv in Richtung Abendhimmel hält, schlägt plötzlich ganz in seiner Nähe ein Meteor ein und verletzt ihn schwer. Merkwürdigerweise wacht der Schüler am nächsten Tag jedoch völlig unversehrt in seinem Zuhause auf.

Kaitous Leben beginnt sich von da an völlig auf den Kopf zu stellen, als auch noch die rothaarige Schönheit Ichika in seine Klasse wechselt und darüber hinaus kurz darauf bei ihm einzieht. Schnell sprießen die ersten Gefühle und Kaitou beschließt, im Sommer seines Lebens einen Film zu drehen …

Das macht den Anime besonders!

Heulende Zikaden, schwelende Luft und unersetzliche Erinnerungen: Waiting in the Summer ist aus allen Dingen zusammengebraut, die einen einzigartigen Sommer kennzeichnen und entführt euch in eine kleine, aber feine Jugendfantasie. Abgesehen von den nicht ganz zu Ende gedachten Fantasy-Elementen präsentiert euch die Serie eine wunderschöne Geschichte voller Romantik!

Waiting in the Summer steht euch digital beim Streaming-Service Anime on Demand bereit, während der Publisher Kazé die Serie auf Blu-ray und DVD veröffentlichte.

Love, Chunibyo and Other Delusions

© 虎虎/京都アニメーション/中二病でも製作委員会

Darum geht es in Love, Chunibyo and Other Delusions

Yuuta Togashi würde beim Gedanken an seine Mittelschulzeit am liebsten vor Scham im Erdboden versinken: Auf dem Höhepunkt der Pubertät war auch er dem sogenannten »Chunibyo« verfallen: Dem Achtklässlersyndrom, bei dem sich Jugendliche plötzlich einbilden, in einer Fantasy-Welt zu leben, und sich anschicken, wie ein Anime-Held durch die Gegend zu streifen!

Der ehemalige »Dark Flame Master«, Bändiger des Dark Flame Dragon, möchte seine peinliche Vergangenheit gerne hinter sich lassen und ein stinknormales Oberschulleben führen. Doch am Tag seiner Einschulung begegnet er der zierlichen Rikka, einem besonders stark infiziertem Chunibyo-Mädel, die von seiner ehemaligen Identität erfährt und als »Dunkles Auge des bösen Königs« sofort Feuer und Flamme ist.

Wie es der Zufall so will, ist eben dieses dunkle Auge soeben über ihm eingezogen und dazu noch ganz schön unselbstständig, weswegen es nun an Yuuta ist, sich widerwillig um das kleine Energiebündel zu kümmern und sich seiner eigenen Vergangenheit zu stellen.

Das macht den Anime besonders!

Chunibyo erzählt eine herzergreifende Story rund um das erste Herzklopfen, das erste Mal rot anlaufen, das erste Mal Händchenhalten und das erste »Ich mag dich«. Unter stimmiger Inszenierung vom Clannad-Regisseur Tatsuya Ishihara wechselt sich spritzige Comedy mit todesniedlichen Romance-Szenen ab und erschafft so einen unschuldigen Gute-Laune-Anime für zwischendurch und darüber hinaus!

Zum Streamen steht euch Chunibyo ebenfalls bei Anime on Demand zur Verfügung, während der Publisher Kazé die Serie auf Scheibe ins heimische Regal stellt!

Lust auf noch mehr spannende Anime-Tipps?

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

Jetzt seid ihr gefragt!

Kennt ihr noch weitere Romance-Tipps für einen gemütlichen Dezember? Und welcher Titel von der Liste ist euer absoluter Favorit?

Schreibt es uns in die Kommentare!

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
ZeroRei hakaseJumpydoll Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jumpydoll
Gast
Jumpydoll

Eine Romance-Liste ohne Toradora?

Rei hakase
Gast
Rei hakase

Jap. So muss es aussehen. Hehehehe

Zero
Gast
Zero

Wundert mich auch

Rei hakase
Gast
Rei hakase

Hmm. Bei chuunibyou würde ich eher sagen, dass die 2. Staffel sehr herzergreifend war, während die 1. Staffel außer dem Ende eher ausschließlich Comedy ist. Clannad ist auch eher ein Kandidat, wo man sagen muss, dass romance nie wirklich im Fokus war. Zwar ist es eine Adaption einer VN, aber Fokus war trotzdem stets auf die Dramengeschichten der anderen Charaktere und das erwachsen werden von tomoya.