©2013 佐島勤/株式会社KADOKAWA アスキー・メディアワークス刊/魔法科高校製作委員会

Ihr wollt mehr Anime! Wir wollen mehr Anime! Die ganze Welt will mehr Anime! Doch was ist eigentlich mit den coolen Serien aus den vergangenen Seasons? Auch die haben natürlich Liebe verdient, und so verspricht uns Japan einen ganzen Batzen Fortsetzungen im Serien- und Filmformat!

In der kommenden Herbst-Season haben unsere liebsten Anime-Studios einige spannende Überraschungen für uns auf Lager. Uns erwartet brutale Action, süßes Drama und lustige Romantik, aber auch für die Boy’s Love-Gang und die Yuri-Bande ist ab Oktober etwas dabei.

Für all die, die jedoch noch nostalgisch in vergangenen Anime-Seasons schwelgen und sich an manchen Serien einfach nicht sattsehen können, gibt es natürlich auch positive Neuigkeiten: Fortsetzungen, Fortsetzungen, Fortsetzungen! 5 der heißersehntesten Sequels in der Herbst-Season 2020 stellen wir euch jetzt – in keiner bestimmten Reihenfolge – vor!


»The Irregular at Magic High School« 2

©2013 佐島勤/株式会社KADOKAWA アスキー・メディアワークス刊/魔法科高校製作委員会

Regisseurin Risako Yoshida nimmt sich im Studio 8bit (»Grisaia«-Reihe, »Stars Align«) der Zauberei-Action an und präsentiert uns prompt die Fortsetzung der magischen Action-Serie »The Irregular at Magic High School«, kurz auch »Mahouka« genannt. Der Anime war ursprünglich für die Sommer-Season 2020 angedacht, musste jedoch aufgrund der aktuellen Situation mit COVID-19 auf die Herbst-Season 2020 verschoben werden.

»The Irregular at Magic High School: Visitor Arc«, wie der vollständige Name der Fortsetzung lautet, adaptiert den gleichnamigen Arc aus Tsutomu Satous gleichnamiger Light Novel und deckt die Bände 9-11 der Serie ab.

»The Irregular at Magic High School« spielt in einer Welt, in der Magie ein fester Bestandteil des menschlichen Alltags geworden ist. An der Oberschule werden die jungen Magier in zwei Klassen unterteilt – während die einen große magische Begabung besitzen, müssen die anderen hart für ihre Fähigkeiten kämpfen.

Obwohl seine Schwester Miyuki als Ausnahmemagierin gilt, ist der junge Tatsuya ein Problemkind. Doch trotz seiner geringen Begabung verfügt er über ein außergewöhnliches technisches Verständnis und hervorragende Kampffertigkeiten, womit er die festgefahrenen Prinzipien der Schule ordentlich aufzumischen weiß!

»The Irregular at Magic High School«: KSM sichert sich Staffel 2

In Staffel 2 schafft es Miyukis Mitschülerin Shizuku, in ein normalerweise verbotenes Schüleraustauschprogramm aufgenommen zu werden. Gleichzeitig tritt die hübsche Angelina aus Nordamerika auf den Plan und über die Schwelle des Klassenzimmers und bringt dabei so manches Geheimnis mit …

Hierzulande hat sich der Publisher KSM die Rechte an beiden Staffeln und der Filmfortsetzung geholt, alles bisher Verfügbare gibt es bereits auf Blu-ray und DVD. Wer den Anime lieber über einen Streaming-Dienst schaut, kannt das bei Netflix, Amazon Prime Video und TV Now tun.


»Golden Kamuy« 3

©Satoru Noda/SHUEISHA, GOLDEN KAMUY Project

Schon zum dritten Mal in Folge gehen wir den Ureinwohner Hokkaidos in einer spannenden Geschichte in der nördlichen Wildnis auf den Grund, begleitet von Regisseur Hitoshi Nanba bei Geno Studio (»Kokkoku«, »Pet«). Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Manga von Satoru Noda, der in Japan bislang 20 Bände zählt und immer noch fortgesetzt wird.

Die Geschichte von »Golden Kamuy« dreht sich um den Kriegsveteranen Sugimoto, der im Krieg zwischen Japan und Russland für seine Unsterblichkeit gefürchtet war. Nachdem die Gewehre verstummt sind, trifft er auf einen Goldschürfer, der ihm ein haarsträubendea Gerücht verrät: Irgendwo in Japan liegt ein sagenhafter Goldschatz verborgen. Gemeinsam mit dem Ainu-Mädchen Asirpa macht sich Sugimoto auf, um die Reichtümer zu bergen!

»Golden Kamuy«: Erster Trailer + Starttermin zu Staffel 3

In Staffel 3 bricht mit dem Eintreffen der 7. Division im Abashiri-Gefängnis Panik aus – nun gilt es einen Ausweg aus der verzwickten Lage zu finden, doch dieses Vorhaben gestaltet sich schwieriger als zunächst angenommen. Schließlich können die Ausbrecher der Übermacht nichts mehr entgegensetzen und bereiten sich auf einen epochalen Kampf vor …

Der Anime ist hierzulande beim Anbieter Crunchyroll verfügbar, Publisher Kazé veröffentlichte die erste Staffel außerdem auf Blu-ray und DVD.


»Danmachi« 3

© Fujino Omori, SB Creative Corp/DanMachi Project

»Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatte Iru Darouka«, hierzulande auch »Is it wrong to try to pick up Girls in a Dungeon?« ist ein superlanger Titel, der einfach mit »Danmachi« abgekürzt wird und uns in eine mittelalterlichen Fantasy-Welt voller tapferer Helden und verrückter Götter-Clans entführt!

Die Vorlage zu »Danmachi« stammt aus der Feder des Autors Fujino Oomori und brachte es in Japan bislang auf 15 Bände. Neben der Hauptgeschichte existiert das Spin-off »Sword Oratoria«, das sich um die Schwertmeisterin Aiz Wallenstein dreht. Die ersten vier Bände wurden 2017 als Anime adaptiert. Regisseur Hideki Tachibana wird sich beim Studio J.C. Staff (»One-Punch Man 2«, »A Certain Scientific Railgun«) um die Staffel kümmern.

Mitten in einer Fantasy-Welt erstreckt sich die Metropole Orario – eine Stadt, die Abenteurer aus aller Herren Länder anzieht, um sich den Herausforderungen des sogenannten »Dungeons« zu stellen. Dabei handelt es sich um einen gewaltigen unterirdischen Höhlenkomplex, der mit unbekannter Flora und Fauna Nervenkitzel und Abenteuer verspricht, doch auch einige erschütternde Gefahren birgt.

Einer der tapferen Helden, die sich in die Tiefen der Höhle wagen, ist der Abenteurer Bell – voller Mut und Selbstaufopferung steht er hinter seiner Göttin Hestia und erlebt so ein Abenteuer nach dem anderen!

»Danmachi« Staffel 3: Neuer Trailer!

Die Geschichte der dritten Staffel erzählt von Bells Begegnung mit dem Drachenmädchen Wiene. Als Angehörige einer besonderen Spezies von erbarmungslosen Jägern verfolgt und von Monstern geächtet, bleibt dem nudistisch veranlagten Mädchen nichts anderes übrig, als sich in Bells Obhut zu begeben …

Falls ihr euch jedoch zunächst erst einen Eindruck von der Welt von »Danmachi« verschaffen wollt, bietet Anime House sowohl die erste Staffel, als auch das Spin-Off auf DVD und Blu-ray an. Zum Streamen steht euch die Serie hingegen als Teil eines Amazon Prime-Abos bei Amazon Prime Video zur Verfügung.


»Haikyuu!!: To The Top« 2

© 2014 FURUDATE Haruichi / Production I.G

Schon dreieinhalb Runden hat die Volleyball-Hitserie »Haikyuu!!« hinter sich und legt mit der zweiten Hälfte der vierten Staffel »Haikyuu!!: To The Top« noch mal einen Zahn zu! Annehmen wird sich der Serie wieder das Studio Production I.G (»Psycho-Pass«, »Welcome to the Ballroom«) unter Regisseurin Masako Sato. Die gleichnamige Manga-Vorlage von Haruichi Furudate wurde vor Kurzem beendet.

Der klein gewachsene Hitzkopf Hinata ist sprachlos, als er ein ganz besonderes Volleyballspiel im Fernsehen beobachtet: Ein kleiner Spieler mit dem Spitznamen »Little Giant« heizt dem Gegnerteam ordentlich ein und weckt in Hinata das unbändige Verlangen, selbst eines Tages auf dem Spielfeld zu stehen!

Doch als seine Mittelschulmannschaft von dem Team des »König des Feldes« genannten Kageyama vernichtend geschlagen wird, schwört Hinata Rache. So trainiert er unerbittlich, um in der Mannschaft der Karasuno-Oberschule Erfolge zu feiern – nur um festzustellen, dass Kageyama dasselbe Ziel verfolgt!

»Haikyuu!!: To The Top«: Neue Trailer zur zweiten Hälfte

In der dritten Staffel werden Hinata und seine Truppe erneut aufs Feld geschickt, denn das Team hat sich nach einem harten Match endlich für das begehrte Nationalturnier qualifiziert. Zuerst heißt es aber: Training, Training, Training! Vielen Spielern aus Hinatas Team gelingt es, in privilegierten Trainingscamps unterzukommen und sich mit Japans Elite zu messen. Einzig unser Protagonist erhält keine Einladung – aber es wäre nicht Hinata, würde er deshalb klein beigeben.

Volleyballbegeisterte können alle Haikyuu!!-Seasons beim Streaming-Anbieter Wakanim auf Japanisch mit deutschen Untertiteln nachholen und auch die kommende zweite Hälfte der vierten Staffel genießen. Wer sich lieber etwas ins Regal stellen möchte, dem hält peppermint anime mit Blu-rays und DVDs den Rücken frei!


»Demon Slayer: Mugen Train«

©Koyoharu Gotoge / SHUEISHA, Aniplex, ufotable

Nicht nur Serien erwarten uns in der kommenden Season, auch auf der großen Leinwand können wir unsere Lieblingsfortsetzungen bestaunen! So wird der »Mugen Train«-Arc aus dem blutrünstigen Manga »Demon Slayer« am 16. Oktober 2020 in Filmlänge adaptiert und in den japanischen Kinos ausgestrahlt werden. Das Studio Ufotable (»Fate/Zero«, »Katsugeki Touken Ranbu«) übernimmt erneut unter der Regie von Haruo Sotozaki die Produktion.

»Demon Slayer« adaptiert den gleichnamigen Manga von Künstlerin Koyoharu Gotouge und zählt zu den erfolgreichsten Anime-Newcomern der letzten Jahre. Bislang besteht der Manga in seinem Ursprungsland aus 19 Bänden, in Deutschland ist die Reihe beim Publisher Manga Cult erhältlich.

Die Geschichte von »Demon Slayer« dreht sich um Tanjirou Kamado, dessen Familie eines Tages von blutrünstigen Dämonen ermordet wird. Einzige Überlebende des Angriffs ist seine Schwester Nezuko, die sich jedoch selbst in eines der alptraumhaften Wesen verwandelt hat.

Doch schon nach kurzer Zeit erkennt Tanjirou ein letztes Fünkchen Menschlichkeit in seiner geliebten Schwester und zieht los, um als Dämonenjäger denjenigen zur Rede zu stellen, der für den Angriff verantwortlich ist …

»Demon Slayer«: Neuer Trailer zum kommenden Movie

Mugen Train knüpft nahtlos an das Ende der ersten 26-teiligen Staffel an führt Tanjirou und seine Gefährten in ein neues Mysterium: auf einer Fahrt mit dem Mugen Train sollen sich einige merkwürdige Todesfälle zugetragen haben, die nun einer Aufklärung bedürfen. Doch erst brennen Tanjirou einige Fragen auf der Zunge: Warum ähnelt Rengokus Feuertechnik so stark der seines Vaters? Viel Zeit für ein Schwätzchen bleibt jedoch nicht, denn die Zugfahrt verläuft – wie sollte es auch anders sein – wahnsinnig holprig.

Die physische Version auf DVD und Blu-ray der ersten Staffel liefert uns hierzulande der Publisher peppermint anime. Wem ein Stream lieber ist, hat dazu bei Wakanim die Möglichkeit, die Serie auf Japanisch mit deutschen Untertiteln zu genießen.


Das könnte dich auch interessieren!

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.


Jetzt seid ihr gefragt!

Auf welche Fortsetzungen seid ihr ganz besonders gespannt?

Schreibt es uns in die Kommentare!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
DeadPixel

Da “The Irregular at Magic High School Platz 3 meiner Lieblingsanime nach “Fate/Apocrypha” und “A Chivalry Of A Failed Knight” ist, ist die Antwort wohl klar.Zu letzterem warte ich auch schon sehnsüchtig auf eine Fortsetzung.

Lovejuicecookie

Und schon wieder der typische Mainstreamkram 🙁. Wo sind Love Live!, Strike Witches, Is The Order A Rabbit oder bspw. One Room? Ich denke schon, daß Ihr ziemlich kompetent seid, aber Ihr schlachtet irgendwie immer nur diese ganz bekannten Animes aus. Die unbekannteren (bzw. weniger gehypten) werden bei Euch immer so nebenbei erwähnt. Wobei gerade auch Love Live! zu den recht bekannten und recht erfolgreichen Animereihen gehört. Aber bspw. einen Idol Anime zu hypen macht sich natürlich nicht so gut, wie einen Mainstream Shounen zu hypen. Trotzdem Danke für die Berichterstattung und Euch noch ein schönes Wochenende.

Italo Beat Boy

Ich hab’s mich fast gar nicht getraut, das hinzuschreiben, aber da sprichst du wirklich ein wahres Wort. Ich wollte was ähnliches schreiben, aber als ich das von dir gelesen hab, fühlte ich mich nur bestätigt.
Natürlich warte ich auch auf Danmachi 3 und Mahouka 2, diese Animes stehen bei mir auch auf der Liste (der Rest aus der Liste natürlich nicht), aber ich finde auch, dass man die von dir genannten Animes auch erwähnen sollte. Love Live z.B. ist ein MUSS, ich darf mich als ein großer Idol-Animefan outen und ich warte noch immer sehnlichst darauf, dass Kazé endlich die 2. Staffel von Sunshine auf Bluray rausbringt (und wenn’s geht bitte auch den Film). Aber die deutsche Anime-Community hinkt echt in vielen Dingen hinterher. Idol-Animes machen sich auf der ganzen Welt immer beliebter, es werden mittlerweile sogar echt viele hier bei uns lizenziert (zum Beispiel 22/7), aber gerade hier in Deutschland gibt’s kaum Leute, die sich damit beschäftigen. Wenn man keine echten Idols aus Japan mag, OK, da sag ich nichts, aber gerade im Anime-Bereich kapier ich das echt nicht.
Ja, aber so ist es, wenn man jahrelang nur diesen Mainstream-Schmutz auf RTL2 angeguckt hat und ansonsten nichts anderes mehr kennt.
Man kann von mir denken, was man will, aber ich gehöre sicher nicht zu der Sorte Anime-Fan, die schon zu viele Animes gesehen haben und nichts mehr davon gut finden.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x