© 堀越耕平/集英社・僕のヒーローアカデミア製作委員会

2019 erwarten uns wie jedes Jahr zahlreiche neue Fortsetzungen, Spin-Offs und Reboots bekannter Serien! Um eure Vorfreude weiter anzuheizen, haben wir heute noch mal drei Fortsetzungen beliebter Serien für euch, die in nächster Zeit Fan-Herzen höher schlagen lassen!

Schon am Dienstag präsentierten wir euch drei Top-Titel, die noch dieses Jahr mit einer neuen Staffel auf die TV-Bildschirme zurückkehren, nun haben wir weitere Serien im Gepäck, die Fans der entsprechenden Franchises ordentlich frisches Futter servieren.

Denn 2019 werden nicht nur Anime-Geheimtipps, sondern auch richtige Blockbuster fortgesetzt! Schauen wir also erneut in den Anime-Kalender und finden heraus, in welche 2D-Pallelwelten ihr in Kürze zurückkehren dürft:

My Hero Academia 4 (Oktober 2019)

© 堀越耕平/集英社・僕のヒーローアカデミア製作委員会

Was ist My Hero Academia und wo kann ich es schauen?

Mit atemberaubenden Animationen, sympathischen Charakteren und brachialer Action konnte sich die Superhelden-Story My Hero Academia, rund um den ambitionierten Izuku Midoriya, schnell an die Spitze der Fighting-Shounen-Ranglisten kämpfen!

Dabei brachte die Adaption des Erfolgsmangas aus dem Zeichenbrett des Künstlers Kouhei Horikoshi seit ihrer Erstausstrahlung im Jahr 2016 drei TV-Staffeln, mehrere Specials und einen Kinofilm hervor, zu dem wir euch vor wenigen Wochen ein ausführliches Review geliefert haben.

Izukus Geschichte ist einer der erfolgreichsten Anime der letzten Jahre. | © 堀越耕平/集英社・僕のヒーローアカデミア製作委員会

Helden-Interessierte können die gesamte Serie mit Ausnahme des noch taufrischen Films und einiger OVAs vollständig beim Streaming-Service Anime on Demand verfolgen. Kazé Anime brachte die erste Staffel auch mit einer deutschen Vertonung auf DVD und Blu-ray heraus, die erste Volume der zweiten Staffel soll diesen Monat erscheinen. Falls ihr mehr darüber erfahren wollt, wo und wie ihr MHA schauen könnt, schaut doch mal in unserem Serien-Guide zum Anime vorbei.

Die neue Serie setzt auf der Seite des Stabs auf Bewährtes: Während es sich Regisseur Kenji Nagasaki (No. 6, Classroom Crisis) erneut im Regiestuhl gemütlich macht, serviert das Studio BONES (Noragami, Bungo Stray Dogs) ein weiteres Mal die Zeichnungen und Animationen des Action-Epos.

Worum geht es in der neuen Staffel?

Angenommen, dass My Hero Academia 4 weiter der Handlung des zugrunde liegenden Mangas folgt, stehen Izuku und seinen Freunden nun die Helden-Interships bevor, in deren Verlauf sie von einigen talentierten Superhelden-Koryphäen unterwiesen werden und so ihre Kräfte stählen sollen.

Gleichzeitig braut sich allerdings auch ein Unwetter über der HeroAca-Welt zusammen, denn nachdem All Might seine Kräfte verlor und die Bevölkerung so in gehörige Anspannung versetzte, taucht der übermächtige Bösewicht Overhaul auf und bedroht den vorherrschenden Frieden gewaltig.

Fans von MHA können sich auch in der neuen Staffel auf aufwendige Actionszenen freuen. | © 堀越耕平/集英社・僕のヒーローアカデミア製作委員会

Den Freunden wird es wohl einiges an Hirn- und Muskelmasse kosten, den empathielosen Gegenspieler aufzuhalten und das Böse ein für alle Mal in seine Schranken zu weisen …

Magia Record: Puella Magi Madoka Magica Gaiden (2019)

©Magica Quartet/Aniplex・Magia Record Anime Partners

Was ist Madoka Magica und wo kann ich es schauen?

Es war im Jahr 2011, als eine zunächst unscheinbare Magical Girl-Serie das japanische Fernsehen unsicher machte, doch sich nach mehreren Folgen bereits zu einem bahnbrechenden Erfolg entwickelte: Die Rede ist von Puella Magi Madoka Magica!

Die Geschichte aus der Feder des Hit-Autors Gen Urobuchi (Psycho-Pass, Fate/Zero) gab dem in der Animekultur fest verankerten, altbekannten Genre einen völlig neuen, pechschwarzen Anstrich.

Mit einer für sein Genre unerwartet komplexen Story konnte Madoka zum, an den Verkaufszahlen gemessen, zweiterfolgreichsten Anime aller Zeiten werden. | © Magica Quartet / Aniplex・Madoka Partners・MBS

Denn statt Frohsinn und Heiterkeit standen tiefsinnige Motive, herzzerreißende Dramatik und eine bedrohliche, psychotische Grundstimmung im Mittelpunkt von Madoka Magica, die von der virtuosen Umsetzung des Studios SHAFT (March Comes in like a Lion, Fate/EXTRA – Last Encore) noch weiter verstärkt wurde.
Falls euch finstere Dekonstruktionen heiterer Storys gefallen, haben wir an anderer Stelle fünf schockierend düstere Anime für euch aufgelistet!

2012 wurde die Serie in Form von zwei Filmen fürs Kino aufbereitet, 2013 folgte mit dem Movie »Rebellion« eine Fortsetzung und der bislang letzte Eintrag der Reihe.

Auf Deutsch könnt ihr sowohl die Serie als auch den Rebellion-Movie beim Publisher Universum auf DVD und Blu-ray erstehen, seit Neuestem ist die Serie auch über Netflix verfübar.

Worum geht es in der neuen Serie?

Viel ist über den Magia Record-Anime noch nicht bekannt. Kein genaues Ausstrahlungsdatum, nur dass die Staffel erneut in den Werkshallen des Studios SHAFT entsteht. Auch ein wohlgehütetes Geheimnis ist, ob der Anime das gleichnamige Handyspiel adaptiert oder eine neue Geschichte in dessen Universum erzählt.

Der Satz »Die Begegnung der beiden Mädchen entflammt eine neue Geschichte«, der auf dem bisher einzigen Poster zum Anime prankt, lässt in jedem Fall Raum für einiges an Spekulationen.

Ob der Anime Irohas Geschichte genau so erzählt wie im Handyspiel, bleibt abzuwarten. | ©Magica Quartet/Aniplex・Magia Record Anime Partners

Das Handyspiel folgt der Geschichte des 15-jährigen Magical Girls Iroha, die immer wieder von bizarren Träumen von einem Mädchen geplant wird, das sich in einem Krankenzimmer befindet.

Um diesen Ereignissen auf den Grund zu gehen, reist sie in den Metropole Kamihama, wo sie nicht nur erfährt, dass das Mädchen aus den Träumen ihre Schwester ist, sondern auch, dass diese von einer schweren Krankheit befallen war und der Wunsch, ihr zu helfen, Iroha zum Magical Girl werden ließ.

So fasst die pinkhaarige Kämpfernatur den Entschluss, in Kamihama zu bleiben und sich auf die Suche nach Ui, ihrer Schwester, zu machen …

Chihayafuru 3 (Oktober 2019)

©末次由紀/講談社・アニメ「ちはやふる」プロジェクト2019

Was ist Chihayafuru und wo kann ich es schauen?

Chihayafuru ist ein erfrischender Mix aus Ganbatte und Shoujo – im Mittelpunkt der Geschichte steht nämlich die energische Chihaya und ihre Liebe zum japanischen Kartenspiel Karuta, die sie nicht nur auf eine steile Karriere, sondern auch in Verbindung mit zwei ganz besonderen Jungs bringt.

Die Zeichnerin Yuki Suetsugu begann 2007 mit der Publikation ihres Mangas, 2011 folgte schließlich eine erste Anime-Staffel, die 2013 um eine Fortsetzung und eine OVA ergänzt wurde.

Karuta ist ein traditionelles japanisches Kartenspiel, das gerade durch Chihayafuru einiges an Beliebtheit gewinnen konnte. | ©末次由紀/講談社・アニメ「ちはやふる」プロジェクト2019

In Deutschland ist bislang leider weder die Serie noch der Manga erschienen, sodass hiesigen Karuta-Fans lediglich die englischen Releases die Möglichkeit bieten, Chihayas Welt kennenzulernen.

Ihr nach sechs langen Jahren endlich anstehendes Comeback entsteht dabei genau wie seine Vorgänger unter der Regie von Morio Asaka (Cardcaptor Sakura, Chobits) beim Studio Madhouse (No Game No Life, One-Punch Man).

Die Geschichte um Chihayas Liebe zum Karuta besitzt eine lebhafte und leidenschaftliche Fangemeinde. | ©末次由紀/講談社・アニメ「ちはやふる」プロジェクト2019

Worum geht es in der neuen Staffel?

Was den Inhalt betrifft, so wird die neue Staffel vermutlich bei Kapitel 93 des Mangas ansetzen, bei dem die letzte Season ihre Zuschauer entlassen hat.

Während sich Arata im Finale des nationalen Oberschul-Turniers durchsetzen konnte, musste Chihaya eine Niederlage gegen Shinobu hinnehmen.

Doch gewohnt motiviert lässt sich der entschlossene Wildfang davon nicht unterkriegen. Nach erfolgreicher Operation und dem anschließenden Krankenhausaufenthalt, nimmt das Energiebündel Sakurazawas Einladung zu einem Trainingslager direkt am Fuji mit Vergnügen an …

Auch die neue Staffel verspricht zwischen spannenden Matches einiges an Romantik. | ©末次由紀/講談社・アニメ「ちはやふる」プロジェクト2019

Doch der Turniererfolg ist nach wie vor nicht das Einzige, das der Truppe um Chihaya Kopfzerbrechen bereitet, denn Arata und Taichi kämpfen immer noch um das Herz des ahnungslosen Mädchens und mit jedem Tag spitzen sich die Gefühle der Jungs immer weiter zu.

So erwartet nicht nur Chihaya, sondern auch euch wieder eine Zeit voller Anstrengungen, emotionalen Konflikten, Liebe und jeder Menge Karuta!

Jetzt seid ihr gefragt!

Seid ihr schon gespannt auf die neue Staffel von My Hero Academia? Lest ihr bei einer guten Serie grundsätzlich lieber den Manga weiter oder wartet ihr geduldig auf eine Anime-Fortsetzung?

Schreibt es uns in die Kommentare!

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
SiepieJasminJuliusDekuSema Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Laurin
Gast
Laurin

Auch wenn es vielleicht nicht zu den Top-Animes gehört aber ich freu mich auch schon mega auf die neue Staffel Nanatsu no Taizai ^^

Sema
Gast
Sema

Ich freue mich voll auf die 4 Staffel von my hero academia… Yey😍

Deku
Gast
Deku

Ich liebe BNHA.
Ich freue mich absolut auf die Fortsetzung, denn ich mag Izuku und alle anderen Charaktere. Ich sympathisiere mit Izuku, weil er der perfekte Held ist, und in den Kämpfen gibt er alles. Das sieht einfach klasse aus. Auch shippe ich Izuku mit Ochako, sie passen einfach so super zusammen, und Horikoshi deutet ja auch ab-und zu mal an, dass die beiden zusammen kommen.

Julius
Gast
Julius

Ihr habt den zweiten Teil von der 3ten Staffel von Sword Art Online vergessen!

Jasmin
Gast
Jasmin

Freu mich auf die neue Staffel von my hero academia, aber ich hätte niemals damit gerechnet, dass Chihayafuru eine neue Staffel bekommt. 😍☺️

Siepie
Gast
Siepie

Also ich muss sagen klar ich mag MHA aber nachdem ich gerade (für mich jedenfalls) den besten ‘anime’ von 2018 (aber auch wahrscheinlich unbekanntesten) zuende geschaut habe,The Founder of Diabolism(dieser soll im Sommer eine neue Staffel bekommen,mein Meben ist zuende wenn nicht!), kann ich mich einfach kaum noch auf MHA freuen.
Mich wunderts auch das ihr AOT nicht mehr mit rein genommen habt.