© 2012 Ichiei Ishibumi Miyama-ZERO/PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION FUJIMISHOBO/HighSchoolDD Partners

Anime on Demand besitzt neben Crunchyroll die wohl größte Auswahl, was Anime-Streaming im deutschsprachigen Raum angeht. Abonnenten erwarten zahlreiche Titel mit Sub und Dub aus den verschiedensten Genres. Wir haben für die Ecchi-Fans unter euch drei Anime-Empfehlungen bei AoD, die ihr auf keinen Fall verpassen dürft!

Horror, Romance, Comedy, Thriller – Anime on Demand hat für jeden Geschmack etwas im Angebot. Für 9,95€ bekommt ihr einen Monat lang Zugang zum Katalog, mit dem ihr sämtliche Titel unbegrenzt streamen könnt.

Dazu gehören auch vielerlei pralle Ecchi-Serien, die der Anbieter über die Jahre angesammelt hat. Damit ihr bei all der Sexyness nicht den Überblick verliert, präsentieren wir euch heute drei heiße Titel in beliebiger Reihenfolge, die euer Blut nur so überkochen lassen!

High School DxD

© 2012 Ichiei Ishibumi Miyama-ZERO/PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION FUJIMISHOBO/HighSchoolDD Partners

Darum geht es in High School DxD

Der hormonüberflutete Oberschüler Issei hat nur eines im Kopf: Große Brüste! Nur zu gerne würde er den zahlreichen hübschen Mädchen seiner Schule an die Wäsche und wünscht sich nichts sehnlicher, als eine süße Freundin, mit der er tagein, tagaus seine perversen Fantasien ausleben kann.

Kaum zu glauben also, als ihm die bildschöne (und ganz schön vollbusige) Yuma eines Tages ein Liebesgeständnis macht! Doch wie sollte es anders sein, wird Pechvogel Issei direkt beim ersten Date von seiner neuen Flamme niedergestochen. Diese stellt sich nämlich als ein gefallener Engel heraus, der auf ein mystisches Relikt aus ist, das ihm innewohnt.

Bei den hübschen Dämoninnen sind laszive Situationen an der Tagesordnung. | © 2012 Ichiei Ishibumi Miyama-ZERO/PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION FUJIMISHOBO/HighSchoolDD Partners

Doch kurz bevor er völlig aus dieser Welt entschwindet, rettet ihm das rothaarige Busenwunder und Schul-Idol Rias Gremory das Leben. Allerdings verwandelt sie ihn dabei in einen Dämon, sodass er von nun an im Dienste ihres Clans steht und die unterschiedlichsten Aufträge zu bewältigen hat.

Kein Problem, denn Issei gewöhnt sich schnell an die neuen Umstände und entschließt sich, als einflussreicher Dämon viele hübsche Damen um sich zu versammeln und so zum Haremskönig zu werden.

Issei ist ein echter Glückpilz – die Dämonenfamilie von Rias Gremory besteht aus vielen niedlichen Mädels. | © 2012 Ichiei Ishibumi Miyama-ZERO/PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION FUJIMISHOBO/HighSchoolDD Partners

Warum ihr den Anime schauen solltet

Die niedlichen Dämoninnen haben nicht nur Issei, sondern auch schon dem einen oder anderen Anime-Zuschauer gehörig den Kopf verdreht und präsentieren neben ausgiebigen intimen Einblicken eine überraschend spannende Story über den Kampf zwischen Engeln, gefallenen Engeln und Dämonen.

Voller christlicher Symbolik zieht sich die Schlacht bislang über vier Staffeln, von denen die ersten drei sogar mit einer deutschen Synchronisation bei AoD zum Abruf bereitstehen.

Wer Ecchi sagt, muss auch High School DxD sagen – der Anime gehört schon lange zu den Klassikern des Ecchi-Genres und sollte keinem gestandenen Boobie-Fan durch die Finger schlüpfen!

Daimidaler: Prince vs. Penguin Empire

©なかま亜咲・eb刊/ペンギン帝国

Darum geht es in Daimidaler

In einer nicht allzu fernen Zukunft haben bösartige Pinguine mit Frontalschwänzen den Entschluss gefasst, einen diabolischen Feldzug gegen die Menschheit durchzuführen!

Doch diese lässt sich bestimmt nicht kampflos unterkriegen und so hält die als Friseursalon getarnte Geheim-Organisation PRINCE eine markerschütternde Waffe bereit: Den Super-Roboter Daimidaler! Allerdings hat Daimidaler eine Schwäche: Er kann sich nur durch sogenannte Hi-Ero-Partikel in Bewegung setzen, die durch übermäßige sexuelle Stimulierung austreten.

Der versaute Oberschüler Kouichi lebt ein perspektivloses Leben, bis die Prince-Agentin Kyouko eines Tages ihn und sein Potenzial entdeckt – Kouichi ist nämlich ein wahrer Hi-Ero-Generator!

Dank ihrer Begeisterung für die nicht-fliegen-könnenden Vögel, schließt sich die junge Ritz dem Pinguin-Imperium an. | ©なかま亜咲・eb刊/ペンギン帝国

Somit lastet das Schicksal der Menschheit auf den breiten Schultern des braunhaarigen Perverslings und auch auf Kyokous Brüsten, denn jedes mal, wenn Daimidaler zum Kampf gerufen wird, muss sich diese von Souichi ordentlich befummeln lassen. Zum Wohle der Menschheit natürlich …

Warum ihr den Anime schauen solltet

Verrückt, verrückter, Daimidaler! Nicht eine Millisekunde lang nimmt sich die abgedrehte Ecchi-Sause vom High School DxD-Team ernst und präsentiert eine durchgeknallte Mecha-Parodie, die am laufenden Band Klischees des Ecchi-Genres aufs Korn nimmt und an Beklopptheit nicht zu übertreffen ist.

Kein Witz ist zu schamlos, keine Darstellung zu heftig in diesem aberwitzigen Trash-Fest für die hartgesottensten unter den Ecchi-Zuschauern.

Daimidaler ist eine stumpfe Parodie aufs Ecchi- und Mecha-Genre. Und damit der perfekte Anime, um sich gepflegt die Gehirnzellen wegzubrennen! | ©なかま亜咲・eb刊/ペンギン帝国

Daimidaler ist nichts für Jedermann, sondern erfordert infantilen Humor, gute Gesellschaft und eine ausgelassene Stimmung, nimmt euch unter diesen Umständen aber garantiert mit auf einen vollkommen wahnsinnigen Ecchi-Trip in dem kein Auge trocken und keine Brust ungeknetet bleibt. Natürlich ist Daimidaler auch vollständig mit einer deutschen Synchro verfügbar.

Die Monster Mädchen

© 2015 オカヤド/徳間書店・モン娘パートナーズ

Darum geht es in Die Monster Mädchen:

Vor drei Jahren stellten die Menschen fest, dass Fabelwesen wie Zentauren, Harpyen oder Lamieen kein Hirngespinst, sondern knallharte Realität sind!

Als logische Folge startete das »Inter-Arten-Austauschprogramm«, bei dem die übernatürlichen Lebensformen in unsere Gesellschaft integriert werden sollen.

Der Jugendliche Kimihito hat sich mit dem energischen Schlangenmädchen Mia eine ganz schöne Partie angelacht – denn nicht nur ist die junge Dame oberhalb ihres Schlangenkörpers eine atemberaubende Schönheit, sondern auch Hals über Kopf in Kimihito verschossen, den sie schon jetzt liebevoll als »Darling« bezeichnet.

Mit seiner paarungsfreudigen Lamia im Schlepptau, landet »Darling« häufig an der Grenze zur Kriminalität … | © 2015 オカヤド/徳間書店・モン娘パートナーズ

Doch da das Austauschprogramm jegliche Form des sexuellen Kontakts zwischen Menschen und Fabelwesen verbietet, gerät er ein ums andere Mal in eine strafrechtlich bedenkliche Situation … und macht zu seinem Leidwesen schon bald Bekanntschaft mit noch mehr Monster-Mädchen!

Warum ihr den Anime schauen solltet

Nicht ganz so abgedreht, aber mindestens genau so witzig wie Daimidaler präsentiert Die Monster Mädchen eine romantische Komödie der etwas anderen Art – Schlangen, Schleime, Spinnen und Harpyen darf man schließlich nicht in jedem Anime in derart lasziven Situationen bewundern.

Nicht nur Mia, auch andere liebesbedürftige Monster Mädchen machen Kimihito ordentlich das Leben schwer. | © 2015 オカヤド/徳間書店・モン娘パートナーズ

Sexy und verrückt, aber irgendwie auch herzerwärmend trägt der durchgedrehte Anime eine tiefe Botschaft über Toleranz und freundliches Miteinander in sich, genussfertig verpackt in zwölf leichtherzigen Episoden. Natürlich müssen diejenigen, die sich den Anime aus dem Hause Lerche (Scum’s Wish) nicht entgehen lassen wollen, auch nicht auf eine deutsche Synchro verzichten.

Weitere Artikel über Ecchi-Anime und -Manga findet ihr auf unserer Übersichtsseite!

Jetzt seid ihr gefragt!

Was ist EUER Lieblings-Ecchi? Habt ihr die drei Titel gesehen und wenn ja, welcher davon konnte euer Blut am stärksten in Wallung bringen?

Schreibt es uns in die Kommentare!

21
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
14 Kommentar Themen
7 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
19 Kommentatoren
KuroMandrakeAnime_Freak169DeadPixelAlexDirk Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Desukiri
Gast

Alle drei gesehen.
Monster Mädchen hat mich persönlich nicht ganz so angesprochen, da mich die untere Körperhälfte dann meistens doch etwas abeschreckt hat. Highschool DxD ist auch mein persönlicher Ecchi-Favorit, da dieser nicht nur mit schönen, expliziten Inhalten, sondern meiner Meinung nach auch mit einer super Story überzeugt. 😊

Arrior
Gast
Arrior

Und dann wundern sich Leute, dass Anime den “Perverser Kram”-Stempel nicht los wird ^^

Jonas
Gast
Jonas

Mmh kann dir absolut nicht zustimmen. Ja es hat diesen Stempel und absolut zuunrecht. Wenn ich mitbekommen wie meine Freunde sich 5 Shakes of Gray oder wie man das schreibt anschauen und andere reallife Filme denke ich mir, dass ist einfach nur Neid und Hass dem, dass das eigene gefährden könnte. Im Filmbereich ist der Anteil mindestens genauso hoch. Ich finde dieses Argument wird einfach von Leuten verwendet die mit Animes nichts anfangen können und bewusst Animes schlecht redet. Das selbe könnte man Theoretisch auch bei reallife Filmen machen.
LG Jonas

nichtkyu
Gast
nichtkyu

Können wir nicht einfach Pornografie verbieten lassen?

Millhiore
Gast
Millhiore

Sorry, aber Ecchi hat nicht das geringste mit Pornografie zu tun.
Wenn du den unterschied nicht kennst, solltest du besser nichts dazu sagen !

Joko
Gast
Joko

NEIN!

Zavid0
Gast
Zavid0

Bis auf Daimidaler hab ich den Rest gesehen und fand sowohl Highschool DxD und Monster Musume beide unterhaltsam. Zu Highschool DxD möchte ich sagen, dass mir zwar die aktuelle Staffel bezüglich des Zeichenstils nicht so gut gefällt, aber die Story in der Serie generell meiner Meinung nach gelungen ist. Ich find es eher schade, dass viele Leute sich zu sehr vom Ecchi-Askpekt abschrecken/ablenken lassen. Denn sowohl die Story als auch einige Kämpfe haben was zu bieten. Wie oben im Artikel zu MM erwähnt, wird das Thema Toleranz gegenüber “andere Rassen” angeschnitten und kritisch beäugt. Auch wenn die Serie auf den… Weiterlesen »

sinned184
Gast
sinned184

Ich mag ja Ecchi und liebe High School DxD. Ich warte immernoch auf den Release der 4. Staffel… Aber Monster Mädchen traf mit dem “Monster”-Teil nicht so ganz meinen Geschmack und ich hab abgebroche.
Daimdaler ging garnicht. So ein Schund konnte ich mir echt nicht ansehen

Dennis Lehmkuhl
Gast
Dennis Lehmkuhl

Es ist einfach seltsam wie viel sexualisierter der Anime von H DxD ist. der manga ist vergleichsweise arg harmlos

urzu
Gast
urzu

Schade das ich von den Tipps schon alles kannte

Bei Tipps würde ich eher auf was hoffen was jetzt nicht unbedingt auf Pro7 Maxx kommt

was haltet ihr von Shimoneta oder My Girlfriend Is a Faithful Virgin Bitch

Isaacempire
Gast
Isaacempire

Moinsen, also ich kenne mich mit den genre ecchi nicht wirklich aus. Gibt es z.B. Film oder Serie, die man als Anfänger unbedingt sehen sollte?

Rodnik
Gast
Rodnik

Hey, ich bin durch High school DxD zu Ecchi gelangt nachdem einer meiner Freunde das mal bei nem Film/Serienabend angemacht hat xD hab dann in knapp 4 Tagen den Rest geschaut. Ich würde sagen das mir dabei die Hälfte meiner Hirnzellen verbrutzelt sind aber es trotzdem ein ganz guter einstieg in das Genre war. Weiß nicht wie andere das sehen aber ich würde sagen es wäre ein guter einstieg ins Genre. Hoffe ich konnte dir helfen

Rodnik
Gast
Rodnik

Gibt es noch jemanden der Mitleid mit Kimihito hatte wenn eins der Mädchen ihn fast getötet hat? xD

Dirk
Gast
Dirk

DxD hab ich gesehen und ist wirklich einer der besten Ecchi Serien. Monster Mädchen ist nicht mein Geschmack, aber den Pinguin Ecchi schau ich mir mal an, mein Favorit ist aber To Love Ru in allen Teilen da ist der Comedy Faktor einfach Ausschlaggebend.

Alex
Gast
Alex

Habe Daimidaler imme rwieder angefangen und abgebrochen…dxD und Monster Mädchen aber geschaut..von denen ist Monster Mädchen mein Favo, DxD ist teils einfach zum fremdschämen dämlich, nicht witzig dämlich, einfach nur dämlich. Bei MonsterMädchen mag ich einige Chars echt gern (Suu ist so süß *.* ) und mochte die witze

DeadPixel
Gast
DeadPixel

Highschool DxD war der Grund warum ich mir ein AoD Abo geholt hab xD Dazu muss ich sagen, ich kannte noch nicht viel von dem Anime. Ich wusste, dass es ein Ecchi Anime war, aber auch nicht mehr. Ich hatte nur die DvD-Cover vorher gesehen auf Amazon. Finde die Story echt gut, aber manche Characktere nerven und an manchen Stellen ein paar weniger Brüste wären auch ok gewesen, aber im allgemeinen ein guter Anime. Daimdaler und Monstermädchen habe ich jeweils die erste Folge gesehen und konnte rein gar nichts mit denen anfangen. Der Humor und die stumpfen Ecchi-Szenen sind nicht… Weiterlesen »

Anime_Freak169
Gast
Anime_Freak169

Hab alle drei gesehen

Daimidaler war nicht so meins fand die Story nicht cool eher etwas komisch aber das ist nur meine persönliche Meinung^^

Meine Favorit ist Highschool DxD find das einer meiner Lieblings Ecchi-Serie mit einer cool Stroy und lustige Harem Action top:.-D

Monster Mädchen gefällt mir auch sehr aber fand das wenig Abwechslung aber auch sehr lustige das ist nur meine Meinung nach

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Ich habe nur Monster Mädchen geschaut, da ich Ecchi, also reine Ecchi Serien eigentlich gar nicht schaue, aber Monster Mädchen mit seinem Harem und Comedy Einschlag, haben mir gefallen, auch wenn man aus dem Manga noch einige Staffeln als Anime hätte adaptieren können…