© Peach-Pit, Shueisha / Rozen Maiden Project

Alice im Wunderland ist einer der meistzitierten Fantasy-Romane aller Zeiten und ist auch in Nippon nach wie vor fester Bestandteil der Popkultur – wir haben euch drei Anime herausgesucht, die an Lewis Carols Klassiker angelehnt sind!

1865 erschien mit «Alice in Wonderland» ein Meilenstein im Storytelling. Das psychedelische Abenteuer, das die junge Alice in der anderen Welt erlebt, ist weit über die Grenzen von englischen Literaturzirkeln bekannt. Ob nun in Realverfilmungen oder Disney-Varianten, jedes Kind im Westen kennt Grundzüge der Geschichte rund um die Grinsekatze, den verrückten Hutmacher und die Herzkönigin.

Aber auch in Japan erfreut sich die Urgroßmutter des Isekai nach wie vor großer Beliebtheit. Ob das nun an der zeitlosen Geschichte eines Mädchens zwischen ihren Träumen und ihrer Verantwortung liegt oder die niedliche Alice in ihrer viktorianischen Aufmachung einfach nur den Geschmack der Anime-Produzenten trifft, bleibt wohl eine ungeklärte Frage. Fakt ist jedoch: Das Wunderland-Thema wird immer wieder aufgegriffen und sorgt für abgedreht-bunte Abenteuer – und das alles nur durch den Sturz in einen Hasenbau.

Rozen Maiden

© Peach-Pit, Shueisha / Rozen Maiden Project

Darum geht es in Rozen Maiden!

Nach einigen traumatischen Erfahrungen entscheidet sich der Schüler Jun Sakurada für ein Leben in Einsamkeit und zieht sich in seine eigenen vier Wände zurück. Dort fristet er seinen Alltag mit dem Bestellen und Zurücksenden von Katalogartikeln, bis eines Tages ein ganz anderes Paket bei ihm eintrifft.

Die lebendige Puppe Shinku offenbart ihm einen Kampf gegen ihre Puppenschwestern, in den Jun nun mehr oder weniger freiwillig hineingezogen wird. Die Siegerin in dem sogenannten Alice Game würde schließlich die Gelegenheit bekommen, ihrem Schöpfer gegenüberzutreten, wodurch ein verbitterter Wettstreit zwischen den sieben Puppen entsteht. Doch wie geht Jun mit dieser Angelegenheit um? Wird er den Kampf in seinen geregelten Bahnen ablaufen lassen?

Die Gemeinsamkeit zu Alice im Wunderland

Das Alice Game, der Dreh- und Angelpunkt des Animes, bei dem die Puppen gegeneinander antreten, um zu bestimmen, wer sich mit dem Titel der einzig wahren Alice schmücken darf, zeigt schon in seinem Namen die Verbindung zu Lewis Carrolls Werk. Auch optisch lässt sich Rozen Maiden mit seinen ausladenden Lolita-Kleidchen und den viktorianisch angehauchten Puppen wohl eindeutig dem späten 19. Jahrhundert zuordnen.

Rozen Maiden wurde seinerzeit vom damals noch im Anime-Segment aktiven Publisher Tokoypop auf DVD veröffentlicht, die jedoch leider schon seit geraumer Zeit vergriffen ist. Falls ihr die Serie dennoch schauen möchtet, könnt ihr entweder eure Augen auf Sammlerbörsen aufhalten oder auf die englische Veröffentlichung von Madman Entertainment zurückgreifen!

Black Butler: Ciel in Wonderland

©Yana Toboso/SQUARE ENIX,Kuroshitsuji2 Project,MBS.

Darum geht es in Black Butler: Ciel in Wonderland!

Die zweiteilige OVA zu den mysteriösen Geschichten von Ciel Phantomhive und seinem Butler Sebastian beginnt an einem ganz normalen Tag im Leben des jungen Lords. Doch plötzlich scheint seine Welt wie verwandelt zu sein und ein kurioses Vorkommnis jagt das nächste. Noch dazu sehen alle seine Freunde und Untertanen irgendwie anders aus, immerhin haben sie Tierohren oder andere ungewöhnliche Veränderungen vorzuweisen.

Doch wie kann er aus dieser Welt wieder entkommen? Und wie ist er überhaupt hier hineingeraten? Fragen über Fragen, mit denen der hübsche Augenklappenträger im blauen Alice-Kostüm nun konfrontiert wird.

©Yana Toboso/SQUARE ENIX,Kuroshitsuji2 Project,MBS.

Die Gemeinsamkeit zu Alice im Wunderland

Auch hier wird schon in der Hauptserie die erste Parallele sichtbar. Immerhin ist dieser Anime im viktorianischen England angesetzt und weist somit die altbekannten Mode- und Architekturmerkmale auf, die auch in Carols Kultgeschichte ihren Platz finden. Zwischen Korsetten und Hüten bleibt aber gerade in dieser OVA kaum eine Alice im Wunderland-Parallele ausgelassen, Fläschchen und Küchlein mit »Trink mich« und »Iss mich«-Aufschriften sind nur der Anfang zahlreicher weiterer Anspielungen. Und so bilden die zwei Episoden eigentlich eine beinahe direkte Nacherzählung der ursprünglichen Handlung, gefüllt mit altbekannten Charakteren aus dem Black-Butler-Universum.

Falls ihr die OVA schauen möchtet, findet ihr diese auf den Blu-rays zur zweiten Black Butler-Staffel!

Pandora Hearts

© 1995-2016, Tokyo Broadcasting System Television, Inc. All Rights Reserved.

Darum geht es in Pandora Hearts!

Oz Vessalius, ein junger Gentleman und Erbe eines großen Adelsgeschlechts, wird in eine geheimnisvolle Verschwörung hineingezogen, als er am Tag seines 15. Geburtstages plötzlich im sagenumwobenen Abyss landet. Dieser Ort stellt sich als eine Art Hochsicherheitsgefängnis für Seelen heraus, die sich besonders schwerer Sünden schuldig gemacht haben.

Die Bewohner dieser Hölle, die Chains,warten somit stets auf ihre Chance, um dem Abgrund zu entkommen und sehen den einzigen Befreiungsschlag aus ihrem Elend im Vertrag mit einem lebenden Menschen. Da kommt es der Chain Alice nur zu Gute, dass sich Oz aufrichtig bereit zeigt, dieses Bündnis mit ihr einzugehen. Gemeinsam entkommen sie dem Ort der Verdammten und finden sich, kaum wieder in der Realität angekommen, in einer Verschwörung, die eng mit ihrer beider Schicksale verflochten zu sein scheint.

Doch ihre gemeinsame Zeit ist durch einen Zauber begrenzt, an dessen Wirkungsende sie beide zurück in den Abyss gezogen werden. Werden sie es schaffen, die Mysterien über Alices Erinnerungen und Oz’ Vergangenheit aufzuklären, bevor die Zeit ihnen davongelaufen ist?

Die Gemeinsamkeit zu Alice im Wunderland

Auch in Pandora Hearts findet sich der eindeutige Einfluss von viktorianischer Mode, die auch hier mit dem Handlungsort England und dem Zeitpunkt, zu dem die Geschichte spielt, in einen Kontext gesetzt wird. Der Abyss könnte gleichermaßen der Hasenbau sein und die Verbindung zwischen Charakter Alice und dem gleichnamigen Hauptcharakter des Buches ist mehr als offensichtlich.

In Deutschland ist Pandora Hearts beim Publisher Kazé in Form von zwei DVD-Boxen erschienen, mit denen ihr eure Alice-Sammlung schmücken könnt!

Lust auf noch mehr spannende Anime-Empfehlungen?

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Ninotaku: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

Jetzt seid ihr gefragt!

Fallen euch noch weitere Anime mit Alice im Wunderland-Motiven ein? Und welcher Eintrag in der Liste ist euer Favorit?

Schreibt es uns in die Kommentare!

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
IksweikamZarlisch Florenz Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Zarlisch Florenz
Gast
Zarlisch Florenz

Nur als kleine Info, das verlinkte Amazon-US-Angebot zu Rozen Maiden ist die MVM-Version, also der UK-Release, während Madman der australische Publisher ist.

Wenn jemand also Rozen Maiden & Traumend sucht, erstmal bei UK-Stores schauen, da kann man dann oft auch PayPal nutzen (Amazon nimmt ja nur Kreditkarten), die Lieferzeiten sind kürzer und Zoll sollte es derzeit nicht geben, außer die Sendung kommt von Jersey oder Guernsey, was mir nur bei zavvi bekannt wäre.

Iksweikam
Gast
Iksweikam

Spontan must ich bei „Alice im Wunderland“ an den Anime Grimms Notes the Animation denke, in der der Protagonist die Kräfte von Alice nutzt und das Märchen offen als Thema in die Handlung einfließt.