Während die Temperaturen ins Unermessliche steigen, heizt auch die Summer Season 2019 den Otakus ordentlich ein – wir haben heute drei heiße Tipps für Action-Fans, mit denen ihr die warmen Tage überstehen könnt!

Heiße Tage und heiße Titel – während der Sommer 2019 uns mit der zweiten Hitzewelle aktuell ordentlich schwitzen lässt, präsentiert Japan in der Summer Season einen ganzen Haufen an Hochkarätern – egal ob Fantasy, Slice of Life, Romance oder Horror, Animefans jeglicher Couleur sollten im aktuellen Season-Portfolio fündig werden.

Wir haben euch heute drei spannende Action-Abenteuer herausgesucht, die euch die Zeit in der kühlen Wohnung versüßen werden!

Fire Force

© Atsushi Ohkubo, KODANSHA/ “FIRE FORCE” Production Committee

Darum geht es in Fire Force!

Im Großraum Tokyo treiben, im wahrsten Sinne des Wortes, brandgefährliche Dämonen ihr Unwesen. Die Wesen heften sich an unschuldige Bürger und verwandeln diese in lodernde Flammenmonster, die in ihrer kopflosen Raserei alles um sich herum erbarmungslos in Schutt und Asche legen und schon so manchen Artgenossen über den Jordan geschickt haben.

Ihre letzte Hoffnung setzen die Einwohner der Millionenmetropole in die Fire Force. Eine Spezialeinheit aus Feuerwehrleuten, die mit gewaltiger Kraft und spielerischem Geschick die Monster im Schach hält und von ihrem finsteren Fluch erlöst.

Seit er mit ansehen musste, wie seine gesamte Familie von einem Flammenmonster verkokelt und er anschließend für den Mord verantwortlich gemacht wurde, trägt das Gesicht von Fire Force-Anwärter Shinra ein freches Siegerlächeln.

Trotz allem hält er beständig an seinem Kindheitstraum fest, eines Tages als großer Held die Menschen vor allem Unheil zu beschützen. So beginnt mit seiner Karriere bei der Spezialeinheit eine turbulente Zeit: Denn nicht nur bergen die gefährlichen Kämpfe jede Menge Konfrontationen mit seiner dunklen Vergangenheit, sondern er lernt auch, was es bedeutet, einander zu vertrauen …

Das macht den Anime besonders!

Aus künstlerischer Sicht liefert das Studio David Production mit der Actionsause Fire Force wohl einen der hochkarätigsten Titel der aktuellen Summer Season ab. Ein aus ehemaligen Animatoren des Studios Shaft zusammengesetztes Team bei David Production (Jojo’s Bizarre Adventure, Cells at Work) verwöhnt Actionfans mit dynamischen Animationen, blitzsauberen Zeichnungen und coolen Attacken!

Gleichzeitig zeigt die Story aus der Feder von Soul Eater-Mangaka Atsushi Ohkubo erneut in sowohl mit Spannung als auch Comedy gespickten Abenteuern das Gewicht der Freundschaft und des Zusammenhalts auf.

Auf Deutsch steht euch die Serie jeden Freitag auf Japanisch mit deutschen Subs bei Simulcast-Anbieter Wakanim zur Verfügung.

A Certain Scientific Accelerator

© 2018 鎌池和馬/山路新/KADOKAWA/PROJECT-ACCELERATOR

Darum geht es in A Certain Scientific Accelerator!

Irgendwo mitten in Japan erstreckt sich die Bildungsstadt – eine wunderliche Metropole, die fast ausschließlich aus Schulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen besteht und übernatürlich begabte Jugendliche, sogenannte Esper, hervorbringt. Unter all den auf unterschiedliche Art und Weise talentierten Einwohnern gibt es jedoch einen, der selbst mächtige Kräfteschwinger zum zitternden Häufchen Elend werden lässt – der Accelerator.

Doch obwohl der einst mit teuflischem Grinsen Sisters jagende Weißschopf nur seine Ruhe will, hält das Schicksal ganz andere Pläne für ihn bereit: Nachdem Anti Skill bei den Ermittlungen zum Einbruch einer Luftdruckfirma auf Granit beißt, wird der immer noch ordentlich angeschlagene Esper bei einer Untersuchung im Krankenhaus mit einer aus der Einrichtung entwendeten Anti-Accelerator-Waffe attackiert.

Doch dieser Stress ist für ihn und sein knuddeliges Anhängsel Last Order nur der Anfang, denn langsam braut sich am Himmel über der Bildungsstadt ein gewaltiger Sturm zusammen, der das Schicksal der Metropole auf die Schulter des verschlossenen Vektorkämpfers legt …

Das macht den Anime besonders!

Mit A Certain Scientific Accelerator begibt sich die nächste Auskopplung des populären Toaru-Franchises in die Summer Season und bereitet nicht nur Serienkennern, sondern auch Unerfahrenen einen wilden Ritt durch die mystischen Häuserschluchten der Bildungsstadt.

Unter der abgedrehten Regie von Big Order-Director Nobuharu Kamanaka entfaltet der Anime einen Mix aus gefühlvollem Drama, mitreißenden Kämpfen und dem ein oder anderen Lacher, der zweifelsohne zusammenfasst, warum die Toaru-Reihe rund um den Globus so beliebt ist.

Im deutschsprachigen Raum steht euch der Anime jeden Freitag mit einer neuen Folge beim Streaming-Service Crunchyroll zur Verfügung.

Granbelm

© ProjectGRANBELM

Darum geht es in Granbelm!

Die zurückhaltende, aber gutherzige Mangetsu ist ein modernes Mädchen in einer modernen Gesellschaft – im aufgeklärten Zeitalter ist schließlich kein Platz mehr für Magie und Übernatürliches und so haben die Menschen ihre mystische Vergangenheit schon längst zu den Akten der Vergessenheit gelegt.

Doch trotz allem sehnt sich die keine herausragenden Eigenschaften besitzende Mangetsu tief in ihrem Inneren danach, etwas Besonderes zu sein. Als sie in einer Vollmondnacht schließlich eine schicksalhafte Begegnung mit der geheimnisvollen Ahingetsu Ernesta Fukami durchlebt, wird sie zu ihrem völligen Erstaunen ins Mittelalter versetzt und steht nun gigantischen Riesenrobotern gegenüber.

Doch bevor Mangetsu auch nur ansatzweise verarbeiten kann, was hier gerade passiert ist, steht sie bereits vor einer nervenzerreißenden Prüfung

Das macht den Anime besonders!

Kein Wunder, dass sobald Re:Zero-Regisseur Masaharu Watanabe auf dem Regiestuhl Platz nimmt, wir ein actionreiches Abenteuer inmitten einer bunten Fantasy-Welt erwarten dürfen! So überrascht Love Live-Autor Jukki Hanada mit einem abgedrehten Mix aus spektakulärer Mecha-Action, niedlichen Mädchen und uriger Fantasy.

Obwohl der Anime zunächst ein wenig Anlauf holen muss, um seine volle Wirkung zu entfalten, ist ein Blick in das Action-Epos der etwas anderen Art allemal lohnenswert!

Auf Deutsch könnt ihr Granbelm jeden Freitag auf Japanisch mit deutschen Subs bei Crunchyroll verfolgen.

Ihr wollt mehr über die Anime der aktuellen Summer Season erfahren?

3 Fantasy-Anime-Tipps aus der Summer Season 2019!

Isekai Cheat Magician – Einschätzung nach der ersten Episode des Isekai-Abenteuers

Symphogear XV – Einschätzung nach der ersten Episode des abgedrehten Anime-Musicals

Jetzt seid ihr gefragt!

Welcher Action-Anime ist euer persönlicher Favorit aus der Summer Season? Und wie würdet ihr die hier aufgezählten Titel bewerten?

Schreibt es uns in die Kommentare!

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Luee Ryuzaki Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Luee Ryuzaki
Gast
Luee Ryuzaki

Kann man A Certain Scientific Accelerator auch verstehen wenn man den Hauptanime nicht gesehen hat?