© ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

One-Punch Man ist ein Anime über Helden und Bösewichte, Ruhm und Ehre sowie Gut und Böse – klar, dass dabei auch mal das ein oder andere denkwürdige Zitat fällt! Wir haben euch zehn Sprüche aus dem Anime aufgelistet!

Mit One-Punch Man 2 bekommen Fans in der aktuellen Spring Season nach langer Wartezeit endlich die Möglichkeit, erneut nach Z-Stadt zu reisen und dem wortwörtlich einschlägigen Alltag des gelangweilten Glatzenumhangs Saitama beizuwohnen!

Dass sich die Worte der Charaktere zwischen hitzigen Debatten und explosiven Kämpfen gerne mal etwas tiefer ins Gehirn einbrennen können, liegt dabei ja wohl auf der Hand! Wir haben euch heute zehn großartige Zitate aus der One-Punch Man-Welt rausgesucht!

© ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

Letztendlich tu ich das nur zu meiner eigenen Belustigung
– Saitama

Das Leben von Hobby-Held Saitama ist gar nicht mal so spannend, wie man annehmen würde: Durch seine übermächtigen Fähigkeiten sind ihm spannende Kämpfe und harte Gegner völlig unbekannt, jeder, der sich ihm in den Weg stellt wird kurzerhand mit einem Schlag ins Nirwana befördert.

Da ist es kein Wunder, dass der Gerechtigkeitskämpfer seine eigene Existenz und den Sinn und Zweck seiner Heldentaten schon mal hinterfragt und zu dem Ergebnis kommt, dass die Kämpfe gerade mal gut dazu sind, ihn schlicht und ergreifend vom Gammeln abzuhalten.

© ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

Ich, Speed-O-Sound-Sonic, der ultimate Ninja, werde nicht ruhen, bis ich dir den Garaus mache!
– Speed-O-Sound-Sonic

Mit diesen Worten begann eine flammende Rivalität, eine Schlacht epischen Ausmaßes und ein Zwist, der die Grenzen von Himmel und Erde neu definieren und die ganze Welt erschüttern sollte – zumindest aus Speed-O-Sounds Perspektive. Dass Saitama seinen selbst ernannten Erzfeind kaum auf dem Schirm hat und nicht weiß, wie genau er auf diese dramatische Kriegserklärung reagieren soll, übergehen wir an dieser Stelle einfach mal.

Fest steht jedoch, dass der »ultimative Ninja« tatsächlich keine Ruhe kennt, bis er den One-Punch Man einen Kopf kürzer gemacht hat und sich so ziemlich gut zu beschäftigen weiß – besser als gar nichts!

© ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

Wie dumm seid ihr eigentlich?!
– Tatsumaki

Tatsumakis Catchphrase mag auf die meisten Zuschauer ziemlich arrogant und bösartig wirken – kein Wunder, schließlich besitzt die übermächtige S-Klasse-Heldin ein ihren Fähigkeiten entsprechendes Ego und ist stets verzweifelt auf der Suche nach Gegnern, die sie endlich einmal ins Schwitzen bringen können!

Doch trotz aller Tsundere-Allüren versteckt sich hinter Tatsumaki doch eine gutherzige Person, die sich in der aktuellen Staffel ordentlich ins Zeug legt, um die Angriffswellen der Monster einzudämmen und die Bevölkerung zu retten – eine wahre Heldin eben!

© ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

Also irgendwie … hab ich mir das Heldsein anders vorgestellt.
– Saitama

Nachdem Saitama ein bei der Heldenvereinigung registrierter Superheld geworden ist, zeigt er sich ziemlich überrascht vom komplexen Rangsystem der Organisation. Kein Wunder, definiert sich für ihn ein wahrer Held nicht durch irgendwelche Namen oder Zuordnungen, sondern durch die Taten, die er im Dienste seiner Mitmenschen vollbringt.

Der Kampf um den größten Prestige ist Saitama eigentlich ziemlich fremd, auch wenn es ihn ordentlich zu fuchsen scheint, dass ständig andere die Lorbeeren für seine Heldentaten einsacken.

© ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

So muss sich ein Pilz fühlen!
– Saitama

Als Saitama im Laufe der zweiten Episode nach einer Attacke von Ground Dragon bis zum Hals in der Erde steckt, setzen beim stets entspannten Glatzkopf nicht etwa klaustrophobische Panikattacken, sondern tiefe Entspannung ein. Unter der Erde ist es schließlich mollig warm und außerdem kann er nun die Gefühle der schmackhaften Lebewesen nachvollziehen!

© ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

Um in dieser Welt zu überleben … bleibt dir nichts anderes übrig, als stärker zu werden.
– Tatsumaki

Tatsumakis Bedürfnis nach Stärke scheint darin begründet zu sein, dass sie in dieser Welt überleben will – und tatsächlich sind die Menschen ohne besonderen Superkräfte in der Welt von One-Punch Man den Attacken der Monster hilflos ausgeliefert und müssen sich auf den Schutz von Stärkeren verlassen.

So ist es um zu überleben am einfachsten, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und sich den Weg in ein sorgenfreies Leben vorzukämpfen, indem man an seiner Stärke feilt.

© ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

Ich bin echt gereizt, also komm mir nicht in die Quere! Sonst knallt’s!
– Saitama

Dass Saitama nicht immer der gut aufgelegte und entspannte Hobbyheld ist, beweist er mit dieser Reaktion auf Speed-O-Sound-Sonics ständige Herausforderungen. Dass diese Warnung nicht nur so dahergesagt, sondern eine Angelegenheit über Leben und Tod ist, muss auch Saitamas selbst ernannter Erzfeind feststellen und kann sich einer gewissen, ehrfürchtigen Gänsehaut nicht entziehen …

© ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

Typen wir ihr, die von Evolution oder der neuen Menschenrasse faseln, werden es niemals so weit schaffen wie ich! Ihr müsst es selbst anpacken!
– Saitama

Auch Saitama scheint das Konzept der One-Punch Man-Welt begriffen zu haben, dass sich als wunderbare Analogie auf die reale Welt übertragen lässt: Statt Ausreden und Schleichwege zu suchen, sollte man seine Probleme im Leben klar anpacken und eine Lösung finden, die man sich mit eigenen Händen erarbeitet hat.

Klar ist auch, dass Saitama nach dem höllischen Training, das ihn erst zu seiner übermenschlichen Stärke gebracht hat, auf die Menschen herabblickt, die diese Entwicklung über Umwege zu erreichen versuchen.

© ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

Auch mein Meister wohnt in dieser Stadt. Ohne ihn zu fliehen wäre unverzeihlich!
– Genos

In diesem Satz zeigt sich mal wieder die unendliche Loyalität und Begeisterung, die Genos seinem Meister gegenüberbringt. Nicht nur muss sich Dr. Kuseno in regelmäßigen Abständen hochtrabende Lobeshymnen über den heldenhaften Glatzkopf anhören, auch scheint Genos von dessen Stärke hin und weg zu sein.

Doch bei dem Herz aus Gold, das der junge Cyborg in sich trägt, hätte er auch alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Stadt vor dem verheerenden Meteoriteneinschlag zu retten, wenn es nicht um Saitama ginge.

© ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ

Ok.
– Saitama

Muss man noch irgendwelche Worte zu diesem einmaligen Zitat und hochintelligenter Weisheit kosmischen Ausmaßes loswerden? Mit seiner Erwiderung auf Boros großspurige Ankündigung seiner vollen Macht trifft der glatzköpfige Held den Nagel selbstverständlich voll auf den Kopf!

Jetzt seid ihr gefragt!

Was ist euer Lieblings-One-Punch-Man-Zitat und was macht es in euren Augen so besonders?

Schreibt es uns in die Kommentare!

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
LEANDRAEndoSaitamaMeteorc Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Meteorc
Gast
Meteorc

Das “Ok.” Zitat ist eins der lehrreichsten hier finde ich. xD
Gut, dass ihr euch das bis zum Schluss aufgespart habt.
Immer diese Vorstellungen und Prahlerei der Gegner die Saitama hat da reicht es einfach nur “Ok.” zu sagen. xD
Bevor man anfängt mit jemandem unnötig zu diskutieren, reicht ein “Ok.” vollkommen aus.

Saitama
Gast
Saitama

Nutzloser Artikel

LEANDRA
Gast
LEANDRA

ONE PUUUUUUNCCCHHHH